Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: BASE4U. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

4 636

Dienstag, 27. Juli 2010, 20:32

Ohje, ich hatte auch schonmal ein fast Unfall als Beifahrer.

m@dd!n

Wissen/Allg.-Bildung Redakteur

Beiträge: 1 365

Aktivitätspunkte: 7 645

Wohnort: Arberg

Beruf: Fachinformatiker - Systemintegration

  • Nachricht senden

4 637

Mittwoch, 28. Juli 2010, 07:26

Fast Unfall als Beifahrer???
Wasn passiert?

Wissen heißt wissen, wo es geschrieben steht.

Grizzly

Administrator

Beiträge: 6 689

Aktivitätspunkte: 36 130

Wohnort: Lichtenau

Beruf: Anwendungsentwickler

  • Nachricht senden

4 638

Mittwoch, 28. Juli 2010, 07:31

Er hat den Fahrer geschlagen.... :lol:

Zitat

(habe übrigens ne aktuelle ADAC Studie heute gelesen seit 3 Jahren bekommt Dacia Beste Wertung (++) bei Pannen und Ausfälle :D)
D. h. also dass Dacia immer pannen und Ausfälle hat, deshalb hat es einen Preis bekommen bzw. eine bewertung ?(

TigerX

Ultimativer Basecamper

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

4 639

Mittwoch, 28. Juli 2010, 08:31

lol der war echt gut xD

Das ist die Kategorie in dem die Fahrzeuge in dem Fall waren es Logan und Sandero die letzten drei Jahre statistisch gelistet wurden wie viel Prozent oder Anzahl an Ausfällen (die nicht vom Fahrer verursacht wurden) also sprich Motorschaden, Elektronik Ausfall und sonstiges geschmarre, Reifenplatzen, Treibstoffmangel u.ä. zähtl nicht dazu :D Und da hat Dacia eben Bestnoten bekommen für die geringsten Ausfälle nicht für die meisten xD

Also eine große Liste Fahrzeuge aller Art mit allen Herstellern und deren Platzierungen sowie Bewertung von -- , - , + , ++. In der Kleinwagen oder so Kategorie bekam Dacia ++.

Die Liste war auch unter Klassen geteilt bei Mittelklasse Fahrzeugen war Mercedes C Klasse top. Rest weiß ich nicht.
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

Grizzly

Administrator

Beiträge: 6 689

Aktivitätspunkte: 36 130

Wohnort: Lichtenau

Beruf: Anwendungsentwickler

  • Nachricht senden

4 640

Mittwoch, 28. Juli 2010, 08:35

Das ist halt so eine Sache ne. Mercedes fahren meist immer ältere, die ihre Lebensversicherung ausbezahlt bekommen haben ^^ . Audi und VW, sowie seat, opel, ford etc. wird von jüngeren gefahren was natürlich nichts gutes ist, weil die sehr viel ausreitzen. Dacia hingegen wollen viele Jugendliche auf keinen fall haben, kp vllt weil es uncool ist oder was weiß ich. Da bleibt der Dacia für Firmenautos und Leute die zwar ein Auto haben wollen, evntl. sogar neu, aber nicht viel ausgeben wollen dafür....

TigerX

Ultimativer Basecamper

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

4 641

Mittwoch, 28. Juli 2010, 09:36

Und was hat das genau mit dem jeweiligen Auto zu tun?

Es geht um Versagen der Elektronik, Mechanik usw. nochmal Beispiele: Motorschaden, Bremsenversagen, Elektronik ausfall und andere Dinge.

Nicht von Jugendlichen verursachte Unfälle oder sonstiges. Noch nicht mal Reifenplatzen oder ähnliches zählt hierzu da dass fast schon zur höheren Gewalt gilt. Es zählt also nicht das Verschulden des Fahrers hierbei auch nicht Unfall durch andere Verkehrteilnehmer, auch nicht Unfall durch Glatteis und anderer Statistik verzerrender Mist.

Es geht hier rein um das Auto, wie oft versagen die Fahrzeuge des jeweiligen Herstellers von sich aus und hierbei hat eben Mercedes C Klasse und Dacia sehr gut abgeschnitten da diese im Vergleich zur Konkurenz die wenigsten Eigenausfälle aufweisen.

Nebenbei würde mich mal echt interessieren woher du deine Aussagen triffst ^^ Es gibt genug Bonzen oder sonstwas welche sich von Beginn an gleich nen Merlin zulegen oder BMW Limo und anderes, ich würde wetten die Leute gibt es mehr, solche die ne Ausbildung/Arbeit aufgenommen haben, nen Kredit erhalten und erstmal auf Dicke Hose machen ^^ Genauso wie welche die wenig Kohle haben aber ausreichend um nen gebrauchten Benz/BMW "gehobener Klasse" und ähnliches holen.

Aber dass alles ist eh nicht representativ, da wir von unseren "gefühltem Wissen" ausgehen. Oder hast du etwa Zulassungszahlen verteilt auf Altersgruppen irgendwo rumliegen :winki:
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

Dr. Green

Super Moderator

Beiträge: 3 230

Aktivitätspunkte: 16 865

Wohnort: Auf der Base!

Beruf: Informatik-Student

  • Nachricht senden

4 642

Mittwoch, 28. Juli 2010, 09:56

was haben denn technische ausfälle mit den fahrern zutun Grizzly? Das ist unabhängig davon wer was ausreizen will...
The first who sent something from his Brain! :doofy:

Grizzly

Administrator

Beiträge: 6 689

Aktivitätspunkte: 36 130

Wohnort: Lichtenau

Beruf: Anwendungsentwickler

  • Nachricht senden

4 643

Mittwoch, 28. Juli 2010, 10:08

Natürlich hat das was mit dem fahrer zu tun. ICh meine wenn man bei z. B. 30.000 Kilometern schon neuen Motor braucht oder neue Bremsen, Kuplung oder sonst was dann ist es meist auf den Fahrer zurückzuführen. Wenn einer nicht im 2 Gang bis 100 Beschleunigt dann hält so ein Motor länger als einer der es macht.

Meine Angaben haben sich überhaupt nicht auf Unfälle bezogen....

Und anhand der smilies kann man davon ausgehen dass es nicht all zu ernst gemeint war mit den Mercedes Zeug ==> Ältere

ABER: das ist wirklich so dass ältere mehr Mercedes Fahren wohingegen jüngere auf VW und Audi bzw. BMW zurückgreifen.

m@dd!n

Wissen/Allg.-Bildung Redakteur

Beiträge: 1 365

Aktivitätspunkte: 7 645

Wohnort: Arberg

Beruf: Fachinformatiker - Systemintegration

  • Nachricht senden

4 644

Mittwoch, 28. Juli 2010, 12:45

außerdem kommt es auch teilweise auf die masse drauf. Wenn zum beispiel Dacia nich so oft gefahren wird als z.B. Audi, dann kann man die selteneren Problemfälle bei Audi häufiger auftreten sehen als bei Dacia.

Wissen heißt wissen, wo es geschrieben steht.

Dr. Green

Super Moderator

Beiträge: 3 230

Aktivitätspunkte: 16 865

Wohnort: Auf der Base!

Beruf: Informatik-Student

  • Nachricht senden

4 645

Mittwoch, 28. Juli 2010, 13:51

Zitat

ICh meine wenn man bei z. B. 30.000 Kilometern schon neuen Motor braucht oder neue Bremsen, Kuplung oder sonst was dann ist es meist auf den Fahrer zurückzuführen.

Sowas wird aber bei den Test nicht mit einbezogen
The first who sent something from his Brain! :doofy:

Grizzly

Administrator

Beiträge: 6 689

Aktivitätspunkte: 36 130

Wohnort: Lichtenau

Beruf: Anwendungsentwickler

  • Nachricht senden

4 646

Mittwoch, 28. Juli 2010, 14:03

Doch klar, hat doch der Tiger geschrieben:

Zitat

Es geht um Versagen der Elektronik, Mechanik usw. nochmal Beispiele: Motorschaden, Bremsenversagen, Elektronik ausfall und andere Dinge.

Dr. Green

Super Moderator

Beiträge: 3 230

Aktivitätspunkte: 16 865

Wohnort: Auf der Base!

Beruf: Informatik-Student

  • Nachricht senden

4 647

Mittwoch, 28. Juli 2010, 14:43

ja schon aber nicht auf seitens der fahrer, also nicht motorschaden oder bremsversagen aufgrund der abnutzung des wagens. das wäre doch unlogisch überleg mal
The first who sent something from his Brain! :doofy:

Grizzly

Administrator

Beiträge: 6 689

Aktivitätspunkte: 36 130

Wohnort: Lichtenau

Beruf: Anwendungsentwickler

  • Nachricht senden

4 648

Mittwoch, 28. Juli 2010, 15:32

JA und wie willst du herausfinden ob das nun das Versagen des Fahrers ist oder ein Herstellungsfehler?

TigerX

Ultimativer Basecamper

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

4 649

Mittwoch, 28. Juli 2010, 17:12

Zitat

außerdem kommt es auch teilweise auf die masse drauf


Ich kann mich zwar nicht mehr genau an den Text und Zahlen usw. erinnern, aber es war wirklich repräsentativ. In Prozent nach Neuzulassungen oder irgendwie anders, auf jeden Fall klang das Logisch, da gab es eine "erklärliste" wie die Statistik zusammen gekommen war.

Zitat

Doch klar, hat doch der Tiger geschrieben:

Es geht um Versagen der Elektronik, Mechanik usw. nochmal Beispiele: Motorschaden, Bremsenversagen, Elektronik ausfall und andere Dinge.


Es wurden die Teile mit einbezogen welche auf Grund von techn. Mängel, Materialermüdung, Fehlkonstruktion, "Kinderkrankheiten" und anderen Ursachen versagten, alles was tatsächlich dem Hersteller in die Schuhe zu schieben ist und nicht dem Raser oder Opa. Es gibt ja Gutachten und nachweise für die Versicherung wie und warum der Unfall entstanden ist, welche Ursachen etc. die Daten liegen eben vor und werden gefiltert, damit ausschließlich das Versagen des Herstellers bzw. seines Autos in die Statistik aufgenommen wird und nicht andere Einwirkungen wie Fahrer, Naturgewalt, andere Verkehrteilnehmer...

Es ist keine Statistik die von Schülern entstanden ist sondern von Experten um eine exakte Aussage treffen zu können aufgrund von Deutschlandweiten eingereichten Unfällen. Die Leute werden sich sicherlich schon Gedanken gemacht haben ob die Statistik tatsächlich fähig ist das wiederzugeben was sie soll oder ob dort zuviele Daten mit einfließen welche das Ergebniss "verwaschen"-
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

4 650

Mittwoch, 28. Juli 2010, 20:21

Fast Unfall als Beifahrer???
Wasn passiert?


Wir sind auf die Autobahn fahren als Glatteis war. Dann haben wir uns auf dem Beschleunigungsstreifen gedreht und auf die Fahrbahn gerutscht. Und dann kam bei diesen Verhältnissen ein anderes Auto mit locker 160 angeprescht und konnte gerade so noch ausweichen sonst wäre er frontal in unser stehendes Auto reingerast.

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher