Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: BASE4U. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

TigerX

Ultimativer Basecamper

  • »TigerX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 30. November 2011, 20:54

Mazda CX5

Der neue Kompakt SUV Mazda CX5 soll Tiguan, Kuga, Yeti und co Konkurenz machen. Ich habe hierzu mal interesse halber paar Videos gesehen und Fahrberichte gelesen, der Mazda estaunt mich ^^



Der Japaner bringt gleich eine ganze Reihe von Überaschungen, dank der neuen Karosserie und Motorrenreihe mit sich. Auf den ersten Blick wirkt er sehr sportlich, nicht gerade Groß im Vergleich zu der Konkurenz aber auffällig geräumig und voluminös von innen! Dank des breiten Radstandes muss man sich in den CX5 vorn sowie hinten nicht zwängen. Reichlich Kopf- und Beinfreiheit sowie leichter Einstieg überaschen. Auch der Kofferaum ist vergleichsweise üppig, bis zu 500 Liter Gepäck packt er bei umgeklappten Rücksitzen sogar 1620.

Noch interessanter dagegen sind die Entwicklungen der Motorren "Skyactive Generation". Statt auf Hubraumverkleinerungen und Aufladern bei den Benzinern zusetzen hat Mazda einen anderen Weg gewählt und die Motorren ungewöhnlich hochverdichtet auf 14:1! Dieser Benziner leistet dadurch 165PS und verbraucht ca. 6 Liter! Ein Direkteinspritzer ohne Turbo! Das sind ordentliche Werte und besser als bei der Konkurenz.

Der 2.2 150PS Diesel ist noch erstaunlicher, dieser ist im unteren sowie mittleren Drehzahlbereich besonders leise und vibrationsarm und kann bis auf 5500U locker aufgedreht werden, dank des höheren Einspritzdrucks sowie die Verdichtung, die hierbei ebenfalls 14:1 beträgt, schluckt der Diesel gerade mal 4.8L! Der Wagen wiegt gerade mal 1400kg und somit 70kg weniger als der Tiguan. Es wird hierbei noch nicht mal auf die teuren Materialien wie Aluminium oder gar Carbon (wie in manchen Fällen) zurückgegriffen. Super Leistung!

Der Innenraum ist ordentlich aufgebaut und endlich gibts auch gescheite Sitze mit mehr Seitenhalt ^^ Materialienverarbeitung ganz okay, 6 Airbugs und ein haufen elektronischer Assisstenen auf Wunsch/Aufpreis erhältlich. Die meisten SUVs haben auch ein Panorama Dach im Angebot was Mazda weiterhin nicht einführen will.

Letztendlich find ich das Ding einfach nur super gelungen! Das Ding sieht klein und sportlich aus (der ist ja auch kürze als der Tiguan etc.) aber bietet dermaßen viel Platz ^^ Das ist fast schon ein Widerspruch in sich und zeigt somit die Genialität der Ingenieure die dahinter sitzen ^^
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

Grizzly

Administrator

Beiträge: 6 690

Aktivitätspunkte: 36 135

Wohnort: Lichtenau

Beruf: Anwendungsentwickler

  • Nachricht senden

2

Freitag, 2. Dezember 2011, 07:35

Ich mag im allgemeinen solche Geländewagen... Aber ich will Audi ^^

Der Mazda schaut von hinten echt gut aus finde ich. Aber von vorne? Da denkt man nicht mal, dass es ein Geländewagen ist...

Der Verbruach ist schon feeeeett gewicht auch, aber wenn wir mal ehrlich sind, ist der tiguan schwerer, weil es einfach mehr hat.

Solche "billigeren" Autos sind zwar schön und gut aber können halt nicht (was ausstattung z. B. angeht) mit den "größeren" mithallten.

Ein gutes Beispiel liefert z. B. Audi und VW. An sich die selbe "Firma" aber trotzdem anders. Kauft man Serienmäßig einen Golf und einen A3 (Klasse ungefähr gleich) so kostet der A3 meist mehr, weil es eben auch in der Standardausstattung mehr zu bieten hat als ein Golf, das sind vllt sogar so kleinigkeiten die man gar nicht beachtet oder die sogar gar nicht in der "Ausstattungsliste" auftauchen aber man siehts...

Was ich also damit sagen will, der Mazda schaut gut aus, ist (wahrscheinlich) günstig(er) und ist spritsparend usw. aber wer eben auf Luxus/Komfort aus will, muss sich was anderes holen :D

PS: Ich will hier weder Mazda schlecht machen noch VW/Audi gut machen oder sonst was...

TigerX

Ultimativer Basecamper

  • »TigerX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

3

Freitag, 2. Dezember 2011, 07:52

Jo das ist klar, die Premium Hersteller bleiben ja auch weiterhin vorn was Ausstattung und Qualität angeht. Die verwendeten Materialen und Assistenzsysteme sind halt bei den Premiumherstellern besser, die Preisliste ist enstprechend wesentlich umfangreicher und auch ein gutes Stück teurer.

Was mich hier an Mazda fasziniert und überascht, ist eben dass der Hersteller mit "einfachsten" mitteln ohne große Vorschungen und Neue Materialien usw. sehr große Sprünge macht und den großen Autobauern zeigt wie man es anders mit Links lösen kann. Audi bspw. weicht ja mittlerweile auf Auluminium Mix Materialien sowie Hybrid aus was Spritsparen angeht, die Japaner erreichen den gleichen oder gar besseren Spritwert mit simpleren aber wirkungsvollen mitteln :D

Für mich ist auch der Audi momentan am interessantesten, ich mag vorallem dem Q5. Aber der neue CX5 hat was. Auch der Neue 6er von Mazda der 2013 kommt finde ich super, habe bisher ne Studie davon gesehen und der gefällt mir ^^
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

Grizzly

Administrator

Beiträge: 6 690

Aktivitätspunkte: 36 135

Wohnort: Lichtenau

Beruf: Anwendungsentwickler

  • Nachricht senden

4

Freitag, 2. Dezember 2011, 08:01

Jop Q5 ist so ein Ding, will ich auch haben, Q7 ist bessa :D

Aber der Q3 schaut auch nicht schlecht aus, ist zwar klein aber schaut gut aus und ist halt auch der billigste...

5

Samstag, 3. Dezember 2011, 02:16

Also ich find den ja von hinten hässlig von vorne ist er echt gut gelungen, aber die Qualität. Wie wir allen wissen finde ich deutsche Autos ja am Besten von der Qualität.

TigerX

Ultimativer Basecamper

  • »TigerX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

6

Samstag, 3. Dezember 2011, 07:51

Jo, ich finde an dem Auto weniger das Aussehen und die Material etc. Qualität interessant (diese sind nenn ich mal Zweckerfüllend :D) viel mehr wie das Auto zu den Leistungen (Gewichtseinsparungen, Treibstoffverrbauch und Motorleistung) kommt, die die Japaner sehr interessant umgesetzt haben.

Wer sich nen günstigen aber vollwertigen und sparsamen SUV holen möchte liegt bei Mazda mMn nicht verkehrt, wer bisschen mehr erwartet holt sich halt eben mit entsprechend mehr Schotter ne deutsche Premium Marke :)

Zitat

Q7 ist bessa :D
Q7 is zu viel des Guten :D Da hol ich mir doch lieber nen Spaß "SUV" Hummer 1 :D
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

Ähnliche Themen