Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: BASE4U. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

TigerX

Ultimativer Basecamper

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

46

Dienstag, 15. März 2011, 22:25

Moment, stopp stopp stopp ^^ Reaktor 4 wurde noch vor dem Erdbeben stillgelegt, aufgrund von Wartungsarbeiten... Der war sowas von runtergefahren :) Aber er brannte, ein weiterer Reaktor ist ebenfalls still gelegt, im Moment brennt dieser aber noch nicht...

Da haben wirs:

Zitat

20:27 Uhr: Die Betreiber des Katastrophen-Atomkraftwerks Fukushima befürchten Explosionen auch in den letzten beiden unbeschädigten Reaktoren. Nach Informationen der Internationalen Atomenergiebehörde IAEA zog die Betreiberfirma Tepco in Erwägung, Platten von den Reaktoren 5 und 6 zu entfernen, um dort mögliche Wasserstoff-Staus zu verhindern. Die Reaktoren 5 und 6 waren nach IAEA-Informationen zum Zeitpunkt des Erdbebens zwar ausgeschaltet, sind aber weiterhin mit atomarem Brennstoff gefüllt.


Zitat

ich glaube vogelschutz ist diesertage völlig egal. 8|
Es geht weniger um die Vögel selbst, als dass diese die Radioaktive Strahlung durch die Gegend treiben... Vogel hat Kontakt mit seinen Jungtieren > verstrahlt > gefressen werden > nächster verstrahlt usw. ist schlimmer als ein Virus, da man das noch nicht mal bekämpfen kann ^^ Ist aber nebensächlich...

160 sind offiziell verstrahl, wie viele es wirklich sind....

Im Moment ist die Lage mit Stufe 6 knapp vor der Tschernobyl Katastrophie eingestuft (7).
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

Dugster

E-Music Redakteur

  • »Dugster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 328

Aktivitätspunkte: 12 225

Wohnort: G-Town

Beruf: Glücksbringer ;)

  • Nachricht senden

47

Dienstag, 15. März 2011, 22:38

auf seite 3 habe ich meinen beitrag nochmal mit einem bild ergänzt.

Moment, stopp stopp stopp ^^ Reaktor 4 wurde noch vor dem Erdbeben stillgelegt, aufgrund von Wartungsarbeiten... Der war sowas von runtergefahren :)


eben nicht... so einen reaktor schaltet man nicht eben mal aus.

Zitat

Im Moment ist die Lage mit Stufe 6 knapp vor der Tschernobyl Katastrophie eingestuft (7).


stufe 6 schließt aber meines wissens stufe 7 aus. also entweder geht stufe 5 in stufe 6 über oder gleich von 5 auf 7.

dennoch gibt es ja mehr reaktoren.

TigerX

Ultimativer Basecamper

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

48

Dienstag, 15. März 2011, 23:49

Zitat

eben nicht... so einen reaktor schaltet man nicht eben mal aus.

Das ist ja der Punkt, er wurde nicht "mal eben" ausgeschaltet, sondern stand schon eine weile wegen Wartungsarbeiten stillgelegt da.... Das hat auch die IAEA doch unter anderem von sich gegeben:

Zitat

Die Reaktoren 5 und 6 waren nach IAEA-Informationen zum Zeitpunkt des Erdbebens zwar ausgeschaltet, sind aber weiterhin mit atomarem Brennstoff gefüllt.


Zitat

stufe 6 schließt aber meines wissens stufe 7 aus. also entweder geht stufe 5 in stufe 6 über oder gleich von 5 auf 7.
Keine Ahnung wie die Einstufungen vorgenommen werden. Für mich ist es sowieso nicht in Stufen zu unterteilen. Es ist ein GAU (größter anzunehmender Unfall) was soll daran noch unterstuft werden? Den Begriff Supergau finde ich auch schwachsinnig. Was ist die Steigerungsform von "größter"? Mittlerweile labert man von "Giga Gau" ganz schön Gaga das ganze.

Es ist die ultimative Atomare Katastrophe. Gut man kann sowas natürlich theoretisch immer steigern, Frankreich hat knappe 60 AKWs China baut momentan fleißig an den 25 neuen und hat während des Japan GAUs mal eben den weiteren Bau von +50 AKWs zugesagt und plant zusätzlich +70... Wenn ein einziger AKW nen GAU/SuperGau auslöst reicht es schon aus, ein Land sowie die Nachbarländer für Jahrtausende zu verseuchen/verstrahlen, wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit bei XXX+ AKWs verteilt auf dem ganzen planeten wobei menschliches/technisches Versangen, Terroranschläge, Flugzeugabstürtze, Meteoriteinschläge, Erdbeben, Vulkanausbrüche usw. usf die Verstrahlung in Gang setzen können. Man kann es nicht kontrollieren mMn. Zumindest nicht alle! Ein Ausfall und Gau/Supergau, das wars... man hat hier eben nicht zig Versuche die Technik zu verbssern (aus Fehlern - GAUs) zu lernen. Hier spielt man nicht mit Feuer...

Edit
habe was aus einem sueddeutsche.de Ticker wegen der Einstufung von 6 zu 7:
23:19 Uhr Ein unabhängiges US-Forschungsinstitut hat die Nuklearkatastrophe in Japan auf der Störfallstufe 6 von 7 eingestuft. Die Explosionen und Brände in dem Atomkraftwerk Fukushima hätten zur Folge, dass der Unfall auf der internationalen Bewertungsskala Ines nicht mehr als eine 4 betrachtet werden könne, teilte das Institut für Wissenschaft und Internationale Sicherheit (Isis) mit. "Das Ereignis ist jetzt näher an der Stufe 6, es könnte leider die Stufe 7 erreichen“, heißt es in der Einschätzung. Isis zieht seine Schlüsse unter anderem aus der Analyse aktueller Satellitenbilder und Fotos von dem japanischen Kraftwerk.
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

Dugster

E-Music Redakteur

  • »Dugster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 328

Aktivitätspunkte: 12 225

Wohnort: G-Town

Beruf: Glücksbringer ;)

  • Nachricht senden

49

Mittwoch, 16. März 2011, 19:40

naja mitlerweile ists einfach heftig. alle arbeiter im akw sind abgezogen und jetzt im krankenhaus. die schicken derzeitig keine leute mehr rein. erstmal soll eine us drohne schauen was da überhaupt los ist.
nur so ein wasserwerfer soll ein wenig dafür sorgen dass das containment geflutet bleibt und nicht komplett verdampft.

50

Sonntag, 20. März 2011, 10:24

wird wohl noch eine weile dauern bis alles entgültig unter kontrolle ist
wie siehts denn derzeit eig aus? ich hab nur gehört das sich dort um die 40 feuerwehrwägen tummeln und immernoch versuchen von außen mit wasser zu kühlen

Dugster

E-Music Redakteur

  • »Dugster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 328

Aktivitätspunkte: 12 225

Wohnort: G-Town

Beruf: Glücksbringer ;)

  • Nachricht senden

51

Sonntag, 20. März 2011, 10:48

naja laut medien sollte ja eh schon alles in die luft geflogen sein. derzeit ist man noch dabei die stäbe wieder herunter zu kühlen. angeblich ists derzeit stabil. reaktor 4 ist halt interessant. wegen der lagerung.

TigerX

Ultimativer Basecamper

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

52

Sonntag, 20. März 2011, 12:54

So wie es jetzt im Moment laut inigen kleinen Krümmelmeldungen aussieht ist die Lage deutlich besser, wie es aussieht kriegen die Japaner mit deren primitiven Mitteln (laut einigen Magazinen schlecht hingestellt) alle Reaktoren gekühlt und unter Kontrolle. Sieht man auch daran dass sich die ganzen Jornalisten jetzt auf das Lybien Thema stürtzen, die Japaner haben wohl den SuperGau doch verhindern können, keine riesigen Schlagzeilen mehr bei der Bild ^^

Mal schauen wie es sich weiter entwickelt.
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

53

Sonntag, 20. März 2011, 16:14

Naja das werden wir sehen.

m@dd!n

Wissen/Allg.-Bildung Redakteur

Beiträge: 1 365

Aktivitätspunkte: 7 645

Wohnort: Arberg

Beruf: Fachinformatiker - Systemintegration

  • Nachricht senden

54

Dienstag, 22. März 2011, 12:50

Jetzt wurde festgestellt, dass die Radioaktivität vor der Küste Japans stark angestiegen ist, das heißt, dass radioaktivität ins Meer gelangt ist.

Wissen heißt wissen, wo es geschrieben steht.

55

Dienstag, 22. März 2011, 17:15

Ich glaube die geben da nur die halbe Wahrheit preis . . .

m@dd!n

Wissen/Allg.-Bildung Redakteur

Beiträge: 1 365

Aktivitätspunkte: 7 645

Wohnort: Arberg

Beruf: Fachinformatiker - Systemintegration

  • Nachricht senden

56

Mittwoch, 23. März 2011, 10:07

Die haben doch auch bei Tschernobyl versucht alles zu verheimlichen.

Wissen heißt wissen, wo es geschrieben steht.

TigerX

Ultimativer Basecamper

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

57

Mittwoch, 23. März 2011, 22:53



8|

Der Deutsche Wetterdienst hat die Messstationen angewiesen vom 16. März an keine Messdaten mehr über die deutsche Luft und den deutschen Niederschlag zu veröffentlichen in dem es um Radioaktivitätsmessungen geht.

Fragt man sich wieso?

Habe grad was in nem Kommentar entdeckt: Strahlenkarte für DE.

Misst, eine Strahlenwolke direkt über meine Stadt und ich gehe die Sonne genießen :xD: Im ernst ich halte nicht viel von sowas, aber lustig ist es schon zuwissen wo gerade "Die Wolke" ist :D
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

58

Donnerstag, 24. März 2011, 22:46

Jetzt wurde festgestellt, dass die Radioaktivität vor der Küste Japans stark angestiegen ist, das heißt, dass radioaktivität ins Meer gelangt ist.

Juhu, neue größere und dickere Fische :) Das stoppt sicher die überfischung der meere mit neuen genmutierten Sorten :D :sironie:


und dass die uns die Infos verschweigen ist doch sowieso klar. machen sie immer. bei allem... :/

m@dd!n

Wissen/Allg.-Bildung Redakteur

Beiträge: 1 365

Aktivitätspunkte: 7 645

Wohnort: Arberg

Beruf: Fachinformatiker - Systemintegration

  • Nachricht senden

59

Freitag, 25. März 2011, 12:18

Ironie selig sind die anhnungslosen


Jetzt ist bekannt geworden, dass die Fehler am Kühlsystem in Fukushima schon sein 1971 (!!!) bekannt sind.

Wissen heißt wissen, wo es geschrieben steht.

A.J.

Technik Redakteur

Beiträge: 1 952

Aktivitätspunkte: 10 315

Wohnort: Ansbach

Beruf: Fachinformatiker

  • Nachricht senden

60

Freitag, 25. März 2011, 13:28

Mir gehen immer noch nicht drei Sachen in den Kopf:

WIE konnte man dermaßen gravierende Mängel, vor allem auch noch nach Tschernobyl, SO dermaßen IGNORIEREN?!
WIE kann man nur Plutonium verwenden, wenn es doch so gefährlich ist?!
WIE kann man ein KERNKRAFTWERK praktisch INS Meer bauen, obwohl bekannt ist, dass es früher oder später zu einem starken Beben mit Tsunami kommt?!

Ähnliche Themen