Sie sind nicht angemeldet.

Grizzly

Administrator

  • »Grizzly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 689

Aktivitätspunkte: 36 130

Wohnort: Lichtenau

Beruf: Anwendungsentwickler

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 16. Juni 2009, 22:42

Reales "Final Destination"

Die Air France-Maschine verschwand im Atlantik auf dem Flug von Rio nach Paris am 31.05.2009. Alle 228 der an Bord sitzenden Air France Maschie 447 starben. Ein Italienisches Paar hat den Todesflug der Air France verpasst. Sie nahmen den nächsten Flug am nächsten Tag nach München, wo Sie Ihr Auto während der Brasilienreise abgestellt haben. Die Reise verlief gut und Sie fuhren auf den Weg nach hause, nach Südtirol, als der 66-jährige Ehemann bei Kufstein in Österreich offenbar wegen eines Sekundenschlafes die Kontrolle über das Auto verlor und kollidierte mit einem LKW. Seine 64-jährige Frau starb vergangenen Samstag, fünf Tage nach dem Unfall, in der Innsbrucker Universitätsklinik. Der Unglückslenker selbst wurde schwer verletzt.

Dugster

E-Music Redakteur

Beiträge: 2 328

Aktivitätspunkte: 12 225

Wohnort: G-Town

Beruf: Glücksbringer ;)

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 17. Juni 2009, 20:28

Re: Reales "Final Destination"

mies!!!
Menschen sind mit Monsterguss überzogene Monster mit Monsterfüllung

3

Sonntag, 21. Juni 2009, 10:37

Re: Reales "Final Destination"

man sollte sein schicksal nicht herausfordern
"Auf den Alkohol! Den Ursprung - und die Lösumg - sämtlicher Lebensprobleme!"