Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: BASE4U. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 17. Januar 2008, 08:15

Microsoft-Kunde erhielt Rückruf nach 10 Jahren

Zitat

Am 7.1.1998 rief ein Anwender den Kundendienst von Microsoft an und schilderte sein Problem.
Ein Kundendienst-Mitarbeiter wollte sich darum kümmern und machte eine Notiz, damit der Rückruf nicht vergessen wird. Aus Versehen schrieb er aber statt 8.1.98 das Datum 8.1.08 auf.
Der Mann erhielt nun einen Anruf von Microsoft - zehn Jahre, nachdem er sein Problem erläutert hatte.


Also wenn ich immer bei Microsoft anruf und (wieder mal) mitteilen muss, dass meine 360 kaputt ist, dauert das soooooooo lange ey das gibts kein 2tes mal!
Naja, da rufen sicher ständig Leute an wegen kaputten Sachen, da ist's auch kein Wunder wenn da mal das ganze System ausfällt!

TigerX

Ultimativer Basecamper

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 17. Januar 2008, 12:28

Re: Microsoft-Kunde erhielt Rückruf nach 10 Jahren

Wenn ich mit irgend einem Produkt probleme hab versuche ich erst über email da die mir auf die mir eine liste von lösungen schreiben können und genug zeit haben zu überlgegen meistens am selben tag bekomme ich die komplette lösung des problems und es funzt..

Anrufen würde ich nicht und extra auf einen rückruf warten.

Aber der wahnsinn 10 Jahre... Gut MS is riesig da sind Fehler wahrscheinlicher als bei kleineren Unternehmen doch nach 10 jahre...
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.