Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: BASE4U. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

m@dd!n

Wissen/Allg.-Bildung Redakteur

  • »m@dd!n« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 365

Aktivitätspunkte: 7 645

Wohnort: Arberg

Beruf: Fachinformatiker - Systemintegration

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 23. Oktober 2012, 16:41

Neuer Filehoster "Mega" geplant

Nach der ganzen Megaupload-Sache, will Kim Schmitz nun angeblich einen neuen Filehoster eröffnen, der sicher gegen Strafverfolgung sein soll. Das Funktionsprinzip von "Mega", dem neuen Filehoster, soll so funktionieren, dass die Dateien schon beim Upload verschlüsselt werden und der Filehoster selbst dann gar nicht weiß, was er eigentlich gelagert hat, auch wenn es sich eigentlich um Urheberrechtlich geschützte Inhalte handelt. Den Key zum entschlüsseln besitzt nur der Besitzer der Datei, bzw. die Personen, die den Key vom Besitzer erhalten haben, um die Datei zu downloaden. Theoretisch sollen nun einzig die Nutzer die den Key von geschützten Inhalten weitergegeben haben, haftbar gemacht werdne können.

Da aber bei Megaupload auch viele Daten verloren gingen, die nicht geschützt waren, z.b. private Urlaubsbilder von irgendwelchen Personen, sollen in Zukunft die Server in verschiedenen Ländern gespiegelt sein, damit bei einer Katastrophe oder einem Polizeieinsatz in einem Land, der Betrieb trotzdem normal weitergeht und die Daten nicht verloren gehen.

Wissen heißt wissen, wo es geschrieben steht.

Grizzly

Administrator

Beiträge: 6 690

Aktivitätspunkte: 36 135

Wohnort: Lichtenau

Beruf: Anwendungsentwickler

  • Nachricht senden

2

Freitag, 26. Oktober 2012, 15:13

Was dann aber auch bedeutet, dass die "Vorteile" von MegaUpload weg sind. Und zwar, dass es keine doppelten Dateien gibt. So lädt Benutzer 1 ein Bild hoch, Benutzer 2 ebenfalls und es wird doppelt auf dem Server vorhanden sein. Bei megaUpload wäre es nur einmal vorhanden. Dadurch hat man sich halt viel Festplattenspeicher gespart.

Ist er eig nicht noch in U-Haft?

m@dd!n

Wissen/Allg.-Bildung Redakteur

  • »m@dd!n« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 365

Aktivitätspunkte: 7 645

Wohnort: Arberg

Beruf: Fachinformatiker - Systemintegration

  • Nachricht senden

3

Freitag, 26. Oktober 2012, 16:12

Nö glaub net, angeblich is er mittlerweile freigesprochen. Und klar, du hast vollkommen recht, Festplattenplatz spart er sich nu damit nichmehr und er braucht ja soger noch mehr, weil er die selben Daten ja jetzt in mehreren Ländern spiegeln will.

Wissen heißt wissen, wo es geschrieben steht.

TigerX

Ultimativer Basecamper

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 28. Oktober 2012, 18:13

Der wurde doch schon recht zügig aus der U-Haft entlassen...
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

Grizzly

Administrator

Beiträge: 6 690

Aktivitätspunkte: 36 135

Wohnort: Lichtenau

Beruf: Anwendungsentwickler

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 28. Oktober 2012, 19:45

Achso ja stimmt, aber er ist noch nicht fur schuldig bzw. noch nicht frei gesprochen worden, irgendwie so oder?

6

Sonntag, 28. Oktober 2012, 20:07

Ich wette er wird, wenn er bestraft wird, schlimmer als der Berlusconi bestraft werden... Dieser Mafiosi!

m@dd!n

Wissen/Allg.-Bildung Redakteur

  • »m@dd!n« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 365

Aktivitätspunkte: 7 645

Wohnort: Arberg

Beruf: Fachinformatiker - Systemintegration

  • Nachricht senden

7

Montag, 29. Oktober 2012, 11:46

Hmm ... also so weit ich mitbekommen hab is er doch schon freigesprochen worden, oder?

http://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/ar…len-zeigen.html



Im 3. Absatz oder so stehts. Is nur etwas verwirrend, weil da steht, dass er freigesprochen wurde, aber immer noch über eine Auslieferung nachgedacht wird o.O

Wissen heißt wissen, wo es geschrieben steht.

Grizzly

Administrator

Beiträge: 6 690

Aktivitätspunkte: 36 135

Wohnort: Lichtenau

Beruf: Anwendungsentwickler

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 7. November 2012, 13:02

Zitat

Die Regierung von Gabun hat die Webadresse http://me.ga blockiert, weil sie nichts mit "skrupellosen Menschen" zu tun haben wolle, die das Urheberrecht verletzten. Doch der Nachfolger von Megaupload ist noch gar nicht in Betrieb.
Quelle:Golem.de

LOL, theoretisch können die ja nicht einfach so sperren, da es noch nicht in Betrieb ist :D

m@dd!n

Wissen/Allg.-Bildung Redakteur

  • »m@dd!n« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 365

Aktivitätspunkte: 7 645

Wohnort: Arberg

Beruf: Fachinformatiker - Systemintegration

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 8. November 2012, 16:02

naja theoretisch, praktisch schlägt da halt die Internetzensur mal wieder eiskalt zu ... wie wärs wenn wir gleich alle Domains mit "mega" im wort sperren, dann hat der gute Kim gar keine Chance seinen Filehoster so zu nennen :sironie:

Wissen heißt wissen, wo es geschrieben steht.

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Filehoster, Mega, Megaupload