Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: BASE4U. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Grizzly

Administrator

  • »Grizzly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 690

Aktivitätspunkte: 36 135

Wohnort: Lichtenau

Beruf: Anwendungsentwickler

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 20. Februar 2007, 16:03

Gefälschte IKEA Rechnung mit Trojaner

Es wird immer häftiger mit den ganzen e-mail Viren. Gerade eben habe ich News bei PCWELT.de gelesen wo es hieß dass nun auch e-mail von IKEA kommen mit einer rechnung. Der Anhang enthält einen Trojaner. Wollt euch nur warnen falls ihr so eine bekommt. In vielen e-mail heißt es ja auch wenn sie die Bestellung stornieren wollen rufen sie uns unter der im .pdf enthaltenen Telefonnummer an.

Zitat

Absender:
"IKEA Buchhaltung" <cysa@memo.ikea.com>

Betreff:
Ihre IKEA Bestellung

Emailtext:
"Sehr geehrter IKEA Kunde,
die Gesamtsumme für Rechnung beträgt: %Betrag% Euro. Anbei erhalten Sie den detaillierten Rechnung sowie die alle anderen wichtigen Unterlagen zu Ihrem Bestellung im beigefügter ZIP Datei. Kopie dieses Schreibens wird Ihnen gleichzeitig auch per Post zugeschickt. Die Unterlassung rechtzeitiger Einwände gilt als Genehmigung. Weitere Informationen zum Widerspruch finden ebenfalls im beigefügten Dokument. Gemäß der erteilten Einzugsermäctigung werden wir den Rechnungsbetrag in den nächsten Tagen von Ihrem Konto einziehen. Ihre Rechnung ist im PDF-Format erstellt und mit einer "Digitalen Signatur" unterzeichnet worden. Den entsprechenden Verifikationsbericht finden Sie im Anhang dieser E-Mail. Durch die "Digitale Signatur" wird Ihre Rechnung nach dem Signatur-Gesetz (SigG) anerkannt."

Um solchen Gefahren zu begegnen, sollten Sie Ihre Antiviren-Software immer auf dem aktuellen Stand halten, und keine Mail-Anhänge von unbekannten Absendern öffnen. Auch bei Mails von bekannten Personen, deren Inhalt Ihnen jedoch seltsam erscheint, sollten Sie Vorsicht walten lassen und gegebenenfalls beim Absender nachfragen, ob die Mail korrekt ist.

TigerX

Ultimativer Basecamper

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 20. Februar 2007, 16:13

immer mehr solhcer viren oh man...

Naja was solls, ich bestell eh nix bei IKEA :D
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

Grizzly

Administrator

  • »Grizzly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 690

Aktivitätspunkte: 36 135

Wohnort: Lichtenau

Beruf: Anwendungsentwickler

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 20. Februar 2007, 16:28

Ja galubst die, die die :roll: e-mails erhalten bestellen dort was? Die meisten bestellen dort nix es kommt aber trotzdem was

TigerX

Ultimativer Basecamper

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 20. Februar 2007, 16:38

Klar man aber wenn man von vornherein weiß dass man nix mit Ikea zu tun hatte sollte man die mails einfach löschen sollange kein Brief vond enen kommt ;) dann erst sollte man sich gedanken machen ob jemand an deinem rechner war oder deine kundendaten klaute....

Ist doch easy man hat nix mit dem zu tun gehabt was da steht *löschen*
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

Grizzly

Administrator

  • »Grizzly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 690

Aktivitätspunkte: 36 135

Wohnort: Lichtenau

Beruf: Anwendungsentwickler

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 20. Februar 2007, 16:44

das ist ja das problem. Manche sehen dass da ne Rechnung kommt und gucken so :shock:. Dann lesen sie dass man die Bestellung stornieren kann aber NUR wenn man den Datei-Anhang öffnet. Des machen die und dann hat man den Virus. Aber naja mit nem guten Anti-Virus programm gibts keine Probleme.

Gruß

Grizzly