Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: BASE4U. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

TigerX

Ultimativer Basecamper

  • »TigerX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 2. März 2011, 16:56

Geld an Überweisungen verdienen

Wer kennt das? Man bekommt eine Mail mit dem mehr oder weniger folgendem Inhalt:

Zitat

Wir bieten dir die Möglichkeit an, das Geld ganz einfach zu verdienen. Möglich ist die Vereinbarung mit anderer Tätigkeit! Arbeit in unserer Firma wird nicht mehr als 2-3 Stunden pro Tag 1-2 Mal pro Woche in deinem Arbeitsplan in Anspruch nehmen.

Kurze Beschreibung der Tätigkeit:

1. Wir überweisen auf dein Bankkonto ab 3000 bis 8000 Euro.
2. Nach dem Geldeingang hebst du das Geld ab.
3. Du hast schon 20 % von dem überwiesenen Betrag verdient!
600-1600 Euro behältst du für dich!
4. Den restlichen Betrag übermittelst du uns.

Betrag und Zahl von Überweisungen werden im Voraus vereinbart und können nach deinem Wunsch beliebig sein. Diese Tätigkeit ist absolut legal und verletzt keine Gesetze Deutschlands und EU.

Wenn du in unserem Angebot interessiert bist, teile uns darüber per folgende e-Mailadresse....


Geld verdienen, ganz leicht wa? Seriös? Auf gar keinen Fall!!

Damit beteiligt Ihr euch an Geldwäsche dubioser "Firmen" oder besser gesagt kriminellen Organisationen. Wer auf die Idee kommt hier mitzumachen macht sich selbst strafbar. Höchstwahrscheinlich landet das Geld eines Phishing Opfers auf euer Konto, damit die Spuren verwaschen werden übermittelt Ihr das Geld an ein anderes usw.

Abgesehen davon wird in den meisten Fällen der Betrag vom Opfer einfach zurück überwiesen und man bleibt auf den Kosten sitzen, man hat ja eine normale Überweisung gemacht und ist selbst kein Phishing Opfer.

Ganz gefährlicher Mist!

Solche Mails sind zwar nicht infiziert oder versuchen an irgendwelche deiner Daten zu kommen, dahinter sitzen Leute die tatsächlich auf deine Kontakte reagieren, aber sobald man sich an der scheiße beteiligt hat man ein Problem ;) Ich hatte soeben so eine Mail erhalten und wollte das mal hier stehen lassen, falls noch jemand auf so etwas stolpern sollte und nur daran denkt daran Teil zu nehmen.

Hatte noch von einigen anderen über sowas gehört, die Mails erhalten extrem viele Leute und die Betrüger werden noch nichtmal ausfindig gemacht...
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

A.J.

Technik Redakteur

Beiträge: 1 952

Aktivitätspunkte: 10 315

Wohnort: Ansbach

Beruf: Fachinformatiker

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 3. März 2011, 12:23

So jetzt bin ich auch mal dazu gekommen den Beitrag hier zu lesen.

Da stimme ich voll zu. Richtig gefährlich solche sachen. Wenn man bei solchen Sachen mitmacht, dann ist man in ersterlinie wegen Geldwäsche dran und könnte dann auch noch verknackt werden, für etwas was man nicht getan hat. Den das Geld stammt meist aus kriminellen Machenschaften, wie z. B. illegale Prostitution, Drogenhandel, Banküberfällen und allen anderen Machenschaften der Mafia.

Bitte aufpassen, weil die 1.000 EUR die man da so locker verdienen kann, sind schneller verloren als man denk. Denn die Bankinstitute sind angewiesen auf solche Transaktionen zu achten und im zweifelsfalle auch zur Überprüfung zu melden. Es lohnt sich nicht, es wird überwacht und am Ende sitzt man nur die Strafe für eine Tat ab, die jemand anders begangen hat!

TigerX

Ultimativer Basecamper

  • »TigerX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

3

Freitag, 15. April 2011, 16:37

Richtig (bin auch erst jetzt zum lesen deiner Antwort gekommen :D bzw. habs erst jetzt entdeckt dass es eine ANtwort überhaupt gibt).

Das meist gefährliche an dem Thema finde ich eben dass es bestimmt Leute gibt, die eben dies nicht wissen was da eigentlich gemacht wird, nicht wissen was mit denen gemacht wird. Die sind die Geldwäscher.

Solche eMails können Leute sicherlich schnell verlocken und Leute ins System ziehen, darum ist es wichtig dies explizit anzusprechen.
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

m@dd!n

Wissen/Allg.-Bildung Redakteur

Beiträge: 1 365

Aktivitätspunkte: 7 645

Wohnort: Arberg

Beruf: Fachinformatiker - Systemintegration

  • Nachricht senden

4

Freitag, 15. April 2011, 17:13

Wie heißt es so schön: Unwissenheit schützt vor Strafe nicht!

Wissen heißt wissen, wo es geschrieben steht.

Dugster

E-Music Redakteur

Beiträge: 2 328

Aktivitätspunkte: 12 225

Wohnort: G-Town

Beruf: Glücksbringer ;)

  • Nachricht senden

5

Freitag, 15. April 2011, 17:18

deshalb haben wir ja hier bei b4u leute die uns aufklären.

danke tiger! :thumbsup:

TigerX

Ultimativer Basecamper

  • »TigerX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

6

Freitag, 15. April 2011, 20:30

Zitat

danke tiger! :thumbsup:


Danke auch, gleichfalls :thumbup:
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

KayOne

Super Moderator

Beiträge: 3 250

Aktivitätspunkte: 16 410

Wohnort: Salzgitter

Beruf: Base4u-Moderator

  • Nachricht senden

7

Freitag, 15. April 2011, 20:33

Top Aufklärungsarbeit hier :)

Ähnliche Themen