Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: BASE4U. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

TigerX

Ultimativer Basecamper

  • »TigerX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 1. Juli 2008, 22:50

Next Windows

Ich wusste nicht welchen ich Titel eigentlich genau nehmen sollte, denn es gibt schon Informationen über den Nachfolger von Windows Seven oder gar weiter. Also folgendes:

Zitat


"Midori": Microsofts parallelisiertes Betriebssystem?


Erst kürzlich wurden wieder Stimmen laut, wonach Microsoft alles bisher in Sachen Windows entwickelte doch bitteschön über Bord werfen und einen grundlegenden Neuanfang wagen soll. In Redmond kennt man derartige Forderungen schon lange - ohne darauf öffentlich zu reagieren.

Hinter der Fassade ist zumindest Microsofts Forschungsabteilung jedoch schon lange damit beschäftigt herauszufinden, wie das "Windows der Zukunft" aussehen könnte. Das bekannteste Projekt in dieser Hinsicht ist das experimentelle Betriebssystem "Singularity", das von Grund auf neu entwickelt wurde, aber ausschließlich der Forschung dienen soll.

Nun müssen wir die Liste der "Zukunft-Windows" um einen weiteren Eintrag ergänzen. Wie Microsoft-Kennerin Mary Jo Foley berichtet, werkelt Microsoft Research seit geraumer Zeit auch an einem weiteren neuen Betriebssystemprojekt. Dieses trägt den Namen "Midori" und ist offenbar mit Singularity verwandt.

Foley zitiert erste Angaben zu Midori aus dem von ihr selbst verfassten Buch Microsoft 2.0, in dem es heißt, dass es sich bereits im Stadium der "Inkubation" befindet, also schon "etwas näher an der Markteinführung" ist als andere Projekte der Forschungsabteilung. Es gebe jedoch noch nichts, was reif genug ist, um in irgendeiner Form als Technologievorschau präsentiert zu werden.

Die Arbeit an "Midori" wird ihren Informationen zufolge von Eric Rudder geleitet, der einst als "Erbe von Bill Gates" gehandelt wurde und seine Beteiligung an dem Vorhaben offenbar in einem Interview bereits bestätigt hat. Das Projekt steht insgesamt unter den Fittichen von Microsofts Forschungschef und Chef-Stratege Craig Mundie. Von einem Tippgeber habe sie zudem erfahren, dass die an "Midori" beteiligten Mitarbeiter allesamt langjährige Entwickler von Microsoft sind, die nun "zu ihren Wurzeln zurück kehren".

Wann "Midori" in irgendeiner Form auf den Markt kommt, soll noch vollkommen unklar sein. Das Projekt werde aber ernst genug genommen, um einige Ressourcen zu investieren. Die Arbeit an Windows "7" und seinen Nachfolgern wird von dem Forschungsprojekt aber wahrscheinlich unberührt bleiben.

Microsoft werde zunächst mit der aktuellen Basis von Windows weiterarbeiten, eventuell sei später auch eine parallele Entwicklung von "Midori" denkbar, heißt es weiter. Generell sei aber nicht damit zu rechnen, dass man vor dem nächsten Jahrzehnt nähere Angaben aus Redmond hören wird.

In einer auf Microsofts Download-Servern verfügbaren PowerPoint-Präsentation wird "Midori" im direkten Zusammenhang mit Singularity als Betriebssystem in Managed Code beschrieben - es läuft also in einer Laufzeitumgebung bzw. Virtuellen Maschine. Die Präsentation stammt ebenfalls von Microsofts Forschungsabteilung. Sie wurde von den Mitarbeitern des Projekts "CHESS" veröffentlicht, mit dem sich Fehler in parallelisierter Software ausmerzen lassen sollen. Winkt uns da also Microsofts Multicore-Zukunft?
Q

Dann bin ich mal wirklich gespannt was die Zukunft uns für eine IT Welt bringt :) Zurzeit ist es eh nur ein Forschungsobjekt und dann wahrscheinlich erst nach jahrzehnt verfügbar und für welche Hardware ^^ das alles auch noch virtualisiert.. ist alles Zukunftsmusik denn ich hab noch nichtmal Vista installiert (bin eigentlich froh darüber gewesen, will aber mein Geschenk natürlich auch nutzen :D) dann kommt Win7 was dannach sehen wir ja dann :)
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

2

Samstag, 12. Juli 2008, 08:29

Re: Next Windows

Häh was ist jetzt mit Microsoft los? Also wenn Microsoft jetzt schon den PC vernachlässigt, sollen die nicht noch ein OS machen, dass zu 50% eine Nachmache von irgendeiner Linux Dis. und 50% eine Nachmache von Mac OS ist!

Grizzly

Administrator

Beiträge: 6 690

Aktivitätspunkte: 36 135

Wohnort: Lichtenau

Beruf: Anwendungsentwickler

  • Nachricht senden

3

Samstag, 12. Juli 2008, 12:02

Re: Next Windows

Ja aba beide sowohl Linux als auch Mac sind auf UNIX basierend.... von daher sind Linux und Mac auch "nachmacher"^^

TigerX

Ultimativer Basecamper

  • »TigerX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

4

Samstag, 12. Juli 2008, 12:51

Re: Next Windows

Ist doch vollkommen egal, wenn ein BS zukunftsicher ist irgendwelche Features herbergt die man dringend braucht um weiter zu kommen, dann bin ich nur froh wenn jedes System das hat. Von mir aus soll MS die Lizenzen kaufen und das einbauen, hauptsache der Anwender hat was davon, und es ist vollkommen egal mit dem:

"Wer hats erfunden?" :D
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

5

Samstag, 12. Juli 2008, 13:04

Re: Next Windows

Zitat von »"Grizzly"«

Ja aba beide sowohl Linux als auch Mac sind auf UNIX basierend.... von daher sind Linux und Mac auch "nachmacher"^^


Eigentlich ist Mac ja der Nachmacher von Linux, und Windows der von Mac, oder so :D

Grizzly

Administrator

Beiträge: 6 690

Aktivitätspunkte: 36 135

Wohnort: Lichtenau

Beruf: Anwendungsentwickler

  • Nachricht senden

6

Samstag, 12. Juli 2008, 13:58

Re: Next Windows

Ja und Linux der von UNIX. Windows is ja eig ein eigenes BS....

7

Samstag, 12. Juli 2008, 15:58

Re: Next Windows

Mac macht doch auch Unix nach...

Grizzly

Administrator

Beiträge: 6 690

Aktivitätspunkte: 36 135

Wohnort: Lichtenau

Beruf: Anwendungsentwickler

  • Nachricht senden

8

Samstag, 12. Juli 2008, 18:24

Re: Next Windows

ja schon kla ne, wenn linux auf UNIX basiert und Mac linux nachmacht dann muss mac ja auch auf UNIX basieren oda net?^^

9

Donnerstag, 26. November 2009, 16:40

Windows 8 kommt 2012

Wenn man einem Zeitplan im Blog eines Windows-Bloggers glauben schenken darf, kommt Windows 8 im Jahr 2012.
Der Windows-Verantwortliche vom Hause Microsoft, Steven Sinofsky, wollte den Namen und dieses Datum jedoch nicht kommentieren.
Stephen Chapman, der Blogger selbst, hat im August 2008 auch schon 2012 als ungefähren Termin genannt.