Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: BASE4U. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

TigerX

Ultimativer Basecamper

  • »TigerX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

1

Montag, 30. Juni 2008, 19:52

Good Bye XP

Zitat

Windows XP Windows XP Trotz des Verkaufs-Stopps sollen weiterhin Rechner mit XP als Betriebssystem ausgeliefert werden. Noch vorrätige Produktpakete würden vom Handel noch einige Zeit an Privat- und Firmenkunden abverkauft. Hersteller von Mini-Notebooks wie beispielsweise des EeePC will Microsoft noch bis zum Juni 2010 mit Windows XP beliefern. Der ursprünglich schon für den Januar geplante Verkaufsstopp wurde nach Protesten von Hardware-Herstellern noch einmal verschoben. Auch in Unternehmen ging der Umstieg von XP auf den Nachfolger Vista langsamer vonstatten, als von Microsoft erhofft.
Die Hersteller sind da deutlich schneller: »Wir liefern schon heute unsere Standard-PCs mit Windows Vista aus«, erklärte Deutschlands führender Computerbauer Fujitsu-Siemens. Geschäftskunden räumt der Hardware-Hersteller jedoch noch bis Januar 2009 die Möglichkeit ein, Windows XP über eine mitgelieferte CD nachträglich zu installieren. Die Unterstützung mit Patches werde nach Angaben von Microsoft noch zum nächsten Jahr erfolgen. Neue Sicherheits-Updates wolle man sogar noch bis 2014 kostenlos zur Verfügung stellen.
Microsoft hat nach eigenen Aussagen bislang 140 Millionen Vista-Systeme ausliefern können. Nach mehrfachen Verzögerungen und mit einem Abstand von 5 Jahren zum Vorgänger XP kam das Betriebssystem Anfang 2007 in den Handel. Die Akzeptanz bei Unternehmenskunden dürfte Microsoft jedoch noch nicht zufrieden stimmen. So will Chiphersteller Intel Medienberichten zufolge bei der Bestückung der firmeneigenen Computer auf den Nachfolger Windows 7 warten: «Das soll Microsoft nicht schlecht machen, aber die Technologie-Mitarbeiter von Intel haben einfach keinen überzeugenden Grund für den Umstieg auf Vista gefunden». Mit dem Vista-Nachfolger kann voraussichtlich in eineinhalb Jahren gerechnet werden.
Q

Und wieder ist ein Moment in der Historie gekommen wo ein betriebsystem den weg für ein anderes frei macht :D XP hat gut gedient und wird weiterhin gut dienen doch Vista und W7 werden jetzt nun wirklich Standard. Ich werde so oder so demnächst umsteigen auf Vista (Schulversion :P). Mein XP hat zum ersten mal mehr als 1.5 Jahre! fehlerfrei funktioniert (sowas gabs noch nie normalerweise waren solche zeiten mit mindestens 10~ Neuinstallationen unterbrochen..). Gute Arbeit XP, auf ein stabiles System in der zukunft!
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

Dr. Green

Super Moderator

Beiträge: 3 230

Aktivitätspunkte: 16 865

Wohnort: Auf der Base!

Beruf: Informatik-Student

  • Nachricht senden

2

Montag, 30. Juni 2008, 20:07

Re: Good Bye XP

Das nächste auf was ich umsteigen werde ist sowieso Mac. weil ich mir dann ne lappi für die uni kaufe doch bis dahin dient mir Vista^^
The first who sent something from his Brain! :doofy:

TigerX

Ultimativer Basecamper

  • »TigerX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

3

Montag, 30. Juni 2008, 20:11

Re: Good Bye XP

Ich würde z.B. gern einige Unix Systeme alà Linux verwenden, nur gibt es zurzeit einfach keine Distribution die mir zusagt. SUSE z.B. war/ist auf den richtigen weg ebenfalls ein stark Benutzerfreundliches System zu werden, wenn irgend eine Linux Distribution all das hat was XP mir bieten kann und all meine Tools darauf laufen, dann wende ich zu Linux. Aber vorerst ist einfach Vista das All-in-One System schlechthin.
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

Dr. Green

Super Moderator

Beiträge: 3 230

Aktivitätspunkte: 16 865

Wohnort: Auf der Base!

Beruf: Informatik-Student

  • Nachricht senden

4

Montag, 30. Juni 2008, 20:15

Re: Good Bye XP

Na viel spass damit.
kannst du dich noch an die zeiten erinnern tiger? als wir unsere ersten pc hatten xp ohne servic pack usw.? nun stell dir mal vor vista ist ähnlich verbugt nur es kommt noch hinzu dass es so sicher gemacht wurde bis es schon nervt du musst jeden kleinscheiss bestätigen und du hast ja noch glück dass du umsteigst mein laptop ist inkompatibel zu xp sonst wär hier scho längst xp drauf^^
The first who sent something from his Brain! :doofy:

5

Montag, 30. Juni 2008, 20:23

Re: Good Bye XP

Mein nächster Computer wird ein MacBook/MacBook Pro weil ich in der nächsten Zeit viel weg bin! Vielleicht auch nen Windows Laptop aber den will ich eher nicht, nur wegen dem billigerem Preis!

TigerX

Ultimativer Basecamper

  • »TigerX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

6

Montag, 30. Juni 2008, 20:28

Re: Good Bye XP

Ich weiß schon wie Vista ist :) Es ist sogar Linux sehr ähnlich da man nicht mehr als Admin/root durch die gegend latscht sondern erst die Rechte vergeben muss. Das größte Problem an Vista sehe ich eigentlich nur bei der Installation (bzw. die Phase dannach) da Vista ja nur stark zertifizierte Treibr zu lässt muss man darauf acht geben dass die Hardware auch die nötige Treiber bereitstellt (bzw. derer Hersteller). Ich kenne einige die Vista benutzen und eigentlich nur bei Treibern (wärend dem umstieg) Probleme hatten. Für mich bleibt nunmal die Schiene zwischen Linux/Vista und Linux ist einfach noch nicht soweit.

Aber ein Argument ist und bleibt unschlagbar, mein Vista hab ich kostenlos bekommen :P diese Versio hätte glatt 200 und ein paar zerquetschte Euronen gekostet :D Da muss man es einfach ausnutzen. Solange man es noch Legal nutzen darf als Schüler ;)

Ich werde sicher weniger Probleme damit haben als mit Linux. Da muss man vieles Dinge mounten und viele Dinge von Windows sind Inkompatibel bzw. nicht von Haus aus kompatibel nutzbar.
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.