Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: BASE4U. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

A.J.

Technik Redakteur

  • »A.J.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 952

Aktivitätspunkte: 10 315

Wohnort: Ansbach

Beruf: Fachinformatiker

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 18. Januar 2011, 11:33

Windows 7 - Update verursacht Bluescreen

Seit letzten Dienstag den 11.01.2011 berichten mehrere User von Windows 7, sie hätten nach dem Planmäßigen Patch-Day (bei Microsoft immer der zweite Dienstag im Monat) mit Bluescreens (Fehlermeldungen) zu kämpfen.

Dabei sollten die Updates Windows 7 auf das Service Pack 1 vorbereiten und zudem die Stabilität von Windows 7 erhöhen. Doch ironischer weise sorgt genau das Update, welches die Stabilität verbessern sollte (Windows Patch KB2454826) für Unmut bei den Windows 7 Usern. Ein Update zur Lösung des Problems seitens Microsoft ist derzeit noch nicht angekündigt. Betroffene User müssten derweil über einen Workaround ausweichen.

Probleme nach Update, was nun?

Da Microsoft wohl noch an einer Lösung für das Problem arbeitet, kann man das Problem über einen einfachen Trick umgehen. Wie das geht? Ganz einfach so:

Ihr startet euren Rechner im abgesicherten Modus. Dazu müsst Ihr während der PC hochfährt einfach mehrfach die F5 Taste drücken bis auf dem Bildschirm ein schwarzer Hintergrund mit weißer Schrift und der Überschrift "Windows Boot Manager" erscheint. Dort markiert Ihr mit den Pfeiltasten "Windows 7" und drückt anschließend F8. In dem darauf folgenden Menü müsst Ihr dann nur noch "Abgesicherter Modus" auswählen und mit Enter bestätigen.

Anschließend bootet Windows im abgesicherten Modus. Dort werden nur die nötigsten Treiber und eine reduzierte Oberfläche (GUI) geladen. Nachdem der abgesicherte Modus vollständig geladen ist, könnt Ihr den PC nun sofort neu starten. Laut Microsoft sollte dies den Fehler beheben.

Nun bootet der PC wieder wie gewohnt und der Bluescreen sollte nicht mehr auftreten.

Grizzly

Administrator

Beiträge: 6 690

Aktivitätspunkte: 36 135

Wohnort: Lichtenau

Beruf: Anwendungsentwickler

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 18. Januar 2011, 12:08

Ich hatte nicht NACH dem Update probleme, sondern während den Updates, es stand über eine Stunde "Phase 2 von 2, Windows wird Konfiguriert, bitte schlaten Sie den Computer nicht aus"

Bis ich ihn ausgemacht habe, dann hat er normal gestertet und war alles okay :)

m@dd!n

Wissen/Allg.-Bildung Redakteur

Beiträge: 1 365

Aktivitätspunkte: 7 645

Wohnort: Arberg

Beruf: Fachinformatiker - Systemintegration

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 18. Januar 2011, 12:10

Und bei mir fährt er mal wieder nicht richtig runter, obwohl er jetz nach dem ich das mit dem Sicherheitszertifikat gemacht hab eigentlich immer gut runtergefahren ist

Wissen heißt wissen, wo es geschrieben steht.