Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: BASE4U. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Grizzly

Administrator

  • »Grizzly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 690

Aktivitätspunkte: 36 135

Wohnort: Lichtenau

Beruf: Anwendungsentwickler

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 1. Juni 2010, 14:52

Kein Windows für Google

Durch einen, vermutlich chinesischen, Hackerangriff auf Google soll Google Microsoft den laufpass geben. Die neu eingestellten Mitarbeiter dürfen jetzt nur noch zwischen den beiden Betriebssystemen Mac OS X und Linux wählen. Die Mitarbeiter die bisher Windows genutzt haben, sollen Motiviert werden auf eins der beiden genannten Betriebssysteme zu wechseln. Bei der Wahl entscheiden sich die Meisten für Mac OS X. Der Mitarbeiter der weiterhin Windows nutzen will, muss auf die Freigabe eines Vorgesetzten warten. Bei Neuinstallationen muss sogar der Leiter der Informationstechnik die installation genehmigen. Viele der Mitarbeiter seien gegen den Verzicht von Windows, jedoch gäbe es noch mehr beschwerden wenn nur Linux zur Auswahl stünde.

Sicher ist, dass Linux und Mac sicherer sind als Microsofts Windows, doch auch da gibt es schwachstellen. Der Angriff auf Google erfolgte nämlich über den Internet Explorer, welcher sich dann sogar bis zu Googles Single-Sign-On-System erweiterte. Aber auch der Browser "Safari" von Apple hat einige Schwachstellen. Das zeigte zu letzt der Hacker Charlie Miller beim Pwn2own-Wettbewerb.

Für Microsoft heißt es wohl einen Verlust von Rund 10.000 Lizenzen, denn soviel Mitarbeiter sind derzeit bei Google weltweit beschäftigt.

2

Dienstag, 1. Juni 2010, 15:04

Wollte ich auch heute schreiben, hatte aber keine Lust. Irgendwie bei allem, was ich poste ist Computer-Wars schon vorprogrammiert. So auch hier.

3

Mittwoch, 2. Juni 2010, 09:11

Felix jeder hat halt seine eigene Meinung!

Grizzly

Administrator

  • »Grizzly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 690

Aktivitätspunkte: 36 135

Wohnort: Lichtenau

Beruf: Anwendungsentwickler

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 2. Juni 2010, 09:47

naja zumindest müssen die nicht das Google Chrome OS benutzen, okay es ist noch nicht fertig, aber Google wird es schon noch machen dass nur noch Google OS benutzt wird. Die wollen dann noch mehr Kontrolle :D

TigerX

Ultimativer Basecamper

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 22. September 2010, 23:28

Google vs MS. Immer das gleiche.

Erst wird der IE verbannt dann Windows kritieisert und ebenfalls in den Kerker damit... Wenn Firma A mein stärkster Konkurent ist ich seine Produkte aber brauche würde ich trotzdem Gründe suchen um deren Produkte als mies hinzustellen und am besten zu verbannen. Andersrum gehts sicherlich auch, MS hatte bestimmt schon oder plant sicherlich ähnliches..
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.