Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: BASE4U. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Dugster

E-Music Redakteur

  • »Dugster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 328

Aktivitätspunkte: 12 225

Wohnort: G-Town

Beruf: Glücksbringer ;)

  • Nachricht senden

1

Samstag, 9. Oktober 2010, 18:31

Wie kleidet ihr euch?

ganz einfach mal son bisschen was posten was fürn stil ihr so anhabt.
ob rock, hip hop, heavy metal, rockabilly oder ed hardy... könnt ihr alles posten.

der sinn ists dass man euren stil so ein wenig einschätzen kann und sehen kann ob ihr nur markenartikel oder auch günstige kleidung tragt.

mach ich mal den anfang:

caps oder mützen trage ich zur zeit im normalfall keine



Adidas Trefoil L-Recycled Grün

schwarzes noname T-shirt



normale blaue noname jeans



Gourmet Nove Nubuk Grün (Made in Italy)

---------------------------------------------------------------------------

und noch ein outfit:



Southpole Poloshirt



Rocawear Denim Co. Jeans



Supra NS Medium Black/Gold

wollte mich aber für die nächste zeit komplett gegen den kauf von markenprodukten einsetzen, da solche kleidung zu mehrere nachteile hat.
zum einen hat solche kleidung jeder... ein adidas, nike oder asics schuh ist nichts besonderes. sowas hat heutzutage eh jeder.
dann stört mich auch, dass diese kleidung zum großen teil unter menschenunwürdigen arbeitsbedingungen in ländern wie china, indien, banladesch, vietnam oder thailand hergestellt werden. die qualität leidet zu 99 % auch darunter.
und dann sehe ich es auch nicht ein für einen nike shox schuhe 130 € zu zahlen wenn er in der herstellung gerade mal 10 € kostet.

für mich setzten sich die preise der markenprodukte wohl so zusammen:

Preis:
entwicklung = 1 %
herstellung = 5 %
transport = 5 %
marketing (werbekampagnien) = 20 %
subhändler 25 %
manager ~ 64 % ~ 83 €

das kans nicht sein und führt auch zu diesen ungleicheiten auf der welt.
Menschen sind mit Monsterguss überzogene Monster mit Monsterfüllung

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dugster« (9. Oktober 2010, 19:13)


2

Samstag, 9. Oktober 2010, 19:59

Ist das hier so, wer die besten Marken hat.

Ich trage eigentlich nur Sachen von Jack & Jones, H&M, New Yorker und so No Name Sachen von C&A ;)

Dugster

E-Music Redakteur

  • »Dugster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 328

Aktivitätspunkte: 12 225

Wohnort: G-Town

Beruf: Glücksbringer ;)

  • Nachricht senden

3

Samstag, 9. Oktober 2010, 20:30

nein so ist das nicht direkt gemeint.

eigendlich wollte ich schon wissen ob ihr markensachen tragt, das aber nicht abwertend gemeint.
sondern ich wollte einfach mal so schauen wie ihr das mit den markensachen so seht.
weil ich mich eigendlich von diesem adidas mainstream scheiss weg bewege.
da solche sachen eigendlich geldverschwendung sind.

wenn man son bisschen schaut, bekommt man kleidung von unbekannten aber hundert mal geileren firmen für günstigeres geld.
und gegen so ein noname outfit ist eh nichts auszusetzen wenn das design passt =)



schwarzes fanhoodie 15 €

+


olivfarbende cargo shorts 15 €

+



irgendwelche noname slip on´s 15 €


der klassiker... schaut aber auch gut aus.
Menschen sind mit Monsterguss überzogene Monster mit Monsterfüllung

4

Samstag, 9. Oktober 2010, 22:31

Also ich finde Schuhe müssen von Marken sein, der Rest ist nicht so wichtig.
Aber kommt drauf an was du zu Marken zählst, ist H&M auch ne Marke? Wenn die Hose 49 Euro kostet?

Dugster

E-Music Redakteur

  • »Dugster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 328

Aktivitätspunkte: 12 225

Wohnort: G-Town

Beruf: Glücksbringer ;)

  • Nachricht senden

5

Samstag, 9. Oktober 2010, 23:10

naja H&M würde ich jetzt nicht als marke wie adidas bezeichnen.
aber H&M ist eh ein sklavenbetrieb.
die hosen werden in indien möglichst preiswert gefertigt.

also ich kann nur sagen dass markenschuhe wie adidas oder nike, puma, asics, es, dc, etc. ihr geld nicht wirklich wert sind.
immer wieder sieht man selbst bei diesen vollpreisprodukten viele fehler.
die nähte sind schief oder sogar auch häufig offen.
nicht selten löst sich die sohle vom schuh.

beziehungsweise stehen bei der kleidung noch fäden ab.
Menschen sind mit Monsterguss überzogene Monster mit Monsterfüllung

Grizzly

Administrator

Beiträge: 6 683

Aktivitätspunkte: 36 100

Wohnort: Lichtenau

Beruf: Anwendungsentwickler

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 10. Oktober 2010, 20:30

Also bei mir schauts KarlKani, Pelle Pelle, Southpole, G-Unit etc. aus. Wobei ich in letzter Zeit bei C&A eingekauft habe für die Arbeit :)

Dr. Green

Super Moderator

Beiträge: 3 230

Aktivitätspunkte: 16 865

Wohnort: Auf der Base!

Beruf: Informatik-Student

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 10. Oktober 2010, 22:01

Ich kauf günstige Klamotten die mir gefallen. Dabei ist mir egal ob Markenklamotten oder nicht^^ hab aber jetzt dieses www.clubsale.de entdeckt. Da kann man nur als Mitglied rein :) Aber sehr gute Klamotten werden angeboten und auch heftig reduziert. Zur Zeit suche ich ne braune lederjacke.
The first who sent something from his Brain! :doofy:

8

Dienstag, 23. November 2010, 18:53

Mode war leider n icht nie ne richtige Begabung bei mir.
Ich gehe meistens immer in einen Laden und muss mich beraten lassen was denn passen würde. Und dann natürlich auch vertrauen, dass der Tipp stimmt.

VG

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »TamianSchulz« (30. November 2010, 01:14)


9

Dienstag, 23. November 2010, 21:00

Joa, so ähnlich is es bei mir auch. Ich geh einmal im Laden rum, wenn mir was gefällt nehm ichs mit, wenn nicht dann nicht. Klamotten kaufen gehn ist irgendwie nervig, find ich. Stilmäßig find ich klassisches & sportlich-lässiges am besten :thumbsup: . Aber was für gehobene Veranstaltungen muss ja leider auch in den Schrank :wacko:

TigerX

Ultimativer Basecamper

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 23. November 2010, 22:08

Joa ich kleide mich eher nach meinem Stil und nicht nach der aktuellen "vorgegebenen" Mode. Sportlichere Klammotten sind schonmal wirklich ganz lässig. Ansonsten eigentlich vieles Gemischt. Jeans in vielen Variationen, bei Sweatshirt bin ich allerdings sehr wählerisch geworden irgendwie ^^ T-Shirts hauptsächlich eher engeres "sportlicheres" Zeug. Jacken eher sportlich nicht zu aufgebraust, Schuhe meistens "Sportschuhe" in weiß vorallem, oder im winter Bundeswehr Gebirgsjägerstiefel ab und an mal, da gehts mir mehr um den Nutzen als das aussehen :D

Was ich schonmal nicht trage sind "pinp" HipHop Klammotten in XXXL größen oder so ^^ is nich so meins.

Genau, gehobeneres Zeug liegt natürlich auch bereit, wenn ich es auch ebenfalls nicht so bevorzuge ^^
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

m@dd!n

Wissen/Allg.-Bildung Redakteur

Beiträge: 1 365

Aktivitätspunkte: 7 645

Wohnort: Arberg

Beruf: Fachinformatiker - Systemintegration

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 24. November 2010, 07:53

Bei mir isses eher so, Hauptsache es is bequem und schaut nich sch**** aus.

Wissen heißt wissen, wo es geschrieben steht.

A.J.

Technik Redakteur

Beiträge: 1 952

Aktivitätspunkte: 10 315

Wohnort: Ansbach

Beruf: Fachinformatiker

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 24. November 2010, 16:06

Also die meiste Zeit trage ich Anzug, Hemd und Krawatte ... natürlich nur auf der Arbeit ^^
Da find ich am besten HugoBoss Anzüge Hemden und Krawatten von dem. Hab 3 Hemden und 2 Krawatten von meinem Vater bekommen die sind echt geil.

Privat trage ich halt meistens Jeans (keine haut engen Jeans aber auch keine die bis zum Bodenhängen und 3x zu groß sind. Die hab ich schon seit jahren abgelegt^^) und T-Shrits oder auch sehr gerne ein Polo-Shirt. Dazu n paar Nike Sneaker oder und schon passt der lack^^

Marken: Enyce, HugoBoss (leider sau teuer), Lacoste, Nike, Adidas, Ecko Ultd, G-Unit, usw ^^

Dugster

E-Music Redakteur

  • »Dugster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 328

Aktivitätspunkte: 12 225

Wohnort: G-Town

Beruf: Glücksbringer ;)

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 24. November 2010, 19:03

hab mir heute noch schafwoll pantolffen gekauft xD :thumbsup:
super warm und handgemacht "made in austria"



Abbildung ähnlich :rolleyes:

dazu hab ich mir noch ne neue uhr geleistet:



Binary The One: Odins Rage

14

Mittwoch, 22. Dezember 2010, 12:39

Ich suche auch schon längere Zeit nach einer Lederjacke und kann mich nicht entscheiden ob ich eine in Naturfarbe will oder in etwas gefärbten wie dunkel Rot oder so. Was meint ihr dazu? Ist So eine türkise Lederjacke nicht doch zu auffallend?

A.J.

Technik Redakteur

Beiträge: 1 952

Aktivitätspunkte: 10 315

Wohnort: Ansbach

Beruf: Fachinformatiker

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 22. Dezember 2010, 12:49

Entschuldigung wenn ich jetzt vielleicht ein wenig direkt bin, aber Du suchst schon nach einer Damen Lederjacke? ^^

Wenn ja, dann ist der letzte Stand den ich habe (gut ich hab von Mode eh nicht so die große Ahnung), dass auffällige Farben im Trend sind. ^^

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »A.J.« (22. Dezember 2010, 13:43)


Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher