Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: BASE4U. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Dugster

E-Music Redakteur

  • »Dugster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 328

Aktivitätspunkte: 12 225

Wohnort: G-Town

Beruf: Glücksbringer ;)

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 5. Juni 2008, 20:37

Wasserstoff "der weg der zukunft", dass ich nicht lache!

naja, wollt mal mein senf dazu geben, da alle so von wasserstoff als fahrzeugkraftstoff der zunkunft schwärmen.

da gibt es viel bessere technologien, die effektiever sind.

natürlich ist der text nur von mir ersponnen und erlogen :lol: , nene spass, aber ich garantiere nicht, dass die fakten stimmen :smt001 , aber ich kann mir nicht vorstellen, dass wasserstoff soo toll ist. :smt006

eigendlich sind alle verbrennungsmotoren nicht wirklich umweltfreundlich, das sollte jedem klar sein.
auch wasserstoffautos sollen nicht wirklich das ultimum sein, da das wasserstoff ja auch erstmal hergestellt werden muss. aber der weg könnte vielleicht vorerst ganz gut sein.
nur brauch man natürlich um wasserstoff herzustellen mehr energie als, als dann wirklich im brennstoff gespeichert werden kann.
das wäre aber vertretbar, wenn die energiekraftwerke auch sehr effektiv arbeiten würden, derzeit liegt die effezienz eines kohlektraftwerks ca. bei 50 %! das ist nicht viel.
was beim wasserstoff im motor wirklich für motorleistung genutzt wird, weiß ich nicht. denke mal das wird sich zum benzinmotor nicht viel nehmen, also ca. 30%.

somit wird beim wasserstoffgetankten fahrzeug ca. 13,5% der energie des ausgangstoffes(kohle) genutzt.

(1[<-ausgangswertenergie von kohle] *0,5[<-umwandlung von kohleenergie in elektrischen strom] *0,9[<-umwandlung von elektrischen strom in wasserstoff] *0,3[<-umwandlung von wasserstoff in motorleistung])

ich bin jetzt mal einfach von kohle ausgegangen, da in deutschland kohle am meisten zur energieerzeugung genutzt wird.

zum vergleich, bei einem normalen auto liegt der energienutzungsgrad bei 30%

(1[<-ausgangsenergie] *0,30[umwandlung von benzin in motorleistung]

meine deviese, wenn nicht effektievere kohlekraftwerke erfunden werden, dann ist wasserstoff nur etwas, um sein gewissen unter falschem vorwand zu erleichtern.
aber wenn wirklich mal nur regenerative energie hergestellt wird, dann hätte der brennstoff wirklich zukunft, aber ich denke eher in form einer batterie. :smt002
Menschen sind mit Monsterguss überzogene Monster mit Monsterfüllung

Dr. Green

Super Moderator

Beiträge: 3 230

Aktivitätspunkte: 16 865

Wohnort: Auf der Base!

Beruf: Informatik-Student

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 5. Juni 2008, 22:12

Re: Wasserstoff "der weg der zukunft", dass ich nicht lache!

Schau mal hier

Öko-Hyperschall-Flieger

ist zwar kein auto aber wenn des klappt dann geht des auch mit autos

Quelle: Welt der Wunder Heft 6/08
The first who sent something from his Brain! :doofy:

3

Freitag, 6. Juni 2008, 07:44

Re: Wasserstoff "der weg der zukunft", dass ich nicht lache!

das stimmt schon was du sagtest aber der energieaufwand für die wasserstoffherstellung und minus den wirkungsgrad des wasserstoffmotors ist ungefähr das gleich wie beim einen normalen verbrenungsmotor nur etwas niedriegen. nur ist est weniger unweltschädlich da die luft des kohlekraftwerks besser gereinigt wird wie beim einem auto.

ich halte aber auch nichts davon den es kommt ungefähr auf das selbe raus
wenn man das aber richtig macht, mit der wasserstoffherstellung dann ist es ne tolle sache, die allerdings sehr gefährlich ist. denn wasserstoff enzündet sich schon beim kontakt mit der luft.
es gibt in deutschland nur zu wenig wasserstoffautos sonst würden schon ein paar explosionen geben, denke ich.

z.b. kann man ja den wasserstoff in einer wüste, in afrika, mit hilfe von sonnenkollektoren herstellen und in aller welt verschicken, zwar wäre da der transport wieder ein energieaufwand aber bei öl hat man das auch und sonnen energie ist um sonst. nur wasser hat man in der wüste kaum!!!

ist meine meinung, ich weis nicht was ihr dazu meint
"Auf den Alkohol! Den Ursprung - und die Lösumg - sämtlicher Lebensprobleme!"

Dugster

E-Music Redakteur

  • »Dugster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 328

Aktivitätspunkte: 12 225

Wohnort: G-Town

Beruf: Glücksbringer ;)

  • Nachricht senden

4

Freitag, 6. Juni 2008, 15:26

Re: Wasserstoff "der weg der zukunft", dass ich nicht lache!

Zitat

nur ist es weniger unweltschädlich da die luft des kohlekraftwerks besser gereinigt wird wie beim einem auto.


das stimmt nur teilweise, da bei kohleverbrennung mehr klimaschädigendes co2 entsteht, da kohle nur nur sehr wenig wasserstoff enthält (max. 5 %).
dies liegt daran, dass kohle, wie der name schon sagt großteils reinen kohlenstoff enthält. bei benzin sind kohlenwasserstoffe enthalten, welche durch den wasserstoffanteil umweltfreundlicher verbrennen.
wenn man dann noch den doppelten engergiebedarf durch schlechte effezienz von kraftwerken einbezieht, dann kann man bei wasserstofffahrzeugen absolut nicht von umweltschohnenden fahren sprechen.

es stimmt schon, dass vielleicht weniger zusätzliche imissionen, abgesehen von co2 entstehen.
aber ich denke mal, dass sich dies nur auf kohlenmonoxid und stickoxide beschränkt.
durch die erhöhte schwefelverbrennung bei kohle entstehen zum beispiel bei der kohleverbrennung auch schwefeldioxide.

meine meinung zum wasserstoff bleibt, wasserstoff ist nicht schlecht, aber nur als batterie. im automobil brauch diese technik nicht engesetzt werden, da es nichts bringt.
und zu deinem "solarkollektoren in afrika", naja, ich denke mal, dass das aber auch ziemlich aufwendig und sehr sehr teuer sein wird. zudem werden dies ölkonzerne und ölscheiche zu verhindern wissen.
wenn nötig mit gewalt (ölkriege mal anders-> erhaltung eines monopols)

hier nochmal was zur sicherheit von autos mit wasserstoffantrieb:
http://www.shortnews.de/start.cfm?id=436890

also daran würde es wahrscheinlich nicht scheitern.
Menschen sind mit Monsterguss überzogene Monster mit Monsterfüllung

5

Freitag, 6. Juni 2008, 15:54

Re: Wasserstoff "der weg der zukunft", dass ich nicht lache!

Zitat

das stimmt nur teilweise, da bei kohleverbrennung mehr klimaschädigendes co2 entsteht, da kohle nur nur sehr wenig wasserstoff enthält (max. 5 %).


ich höre zum ersten mal das kohle überhaupt wasserstoff enthält
und CO2 ist klimaschädigend egal von was es kommt sogar du produzierst genau so schägendes CO2 wie ein kohlekraftwerk oder ein auto. es kommt auf die menge an.
wenn wasserstoff verbrennt entsteht nur wasser als "abgase"

und kohlenstoffmonoxid entsteht nur wenn undzureihend sauerstoff vorhanden ist, und es ist nicht unweltschädigend wie kohlenstoffdioxid CO2

übrigens wenn es kohle ist, heißt es nicht, dass es mehr kohlenstoffdioxid(CO2) dabei entsteht.
CO2 entsteht bei JEDER verbrennung
"Auf den Alkohol! Den Ursprung - und die Lösumg - sämtlicher Lebensprobleme!"

Dr. Green

Super Moderator

Beiträge: 3 230

Aktivitätspunkte: 16 865

Wohnort: Auf der Base!

Beruf: Informatik-Student

  • Nachricht senden

6

Freitag, 6. Juni 2008, 17:36

Re: Wasserstoff "der weg der zukunft", dass ich nicht lache!

Also ich kenns eigentlich auch nur so wie der Schenök des sagt^^
The first who sent something from his Brain! :doofy:

Dugster

E-Music Redakteur

  • »Dugster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 328

Aktivitätspunkte: 12 225

Wohnort: G-Town

Beruf: Glücksbringer ;)

  • Nachricht senden

7

Freitag, 6. Juni 2008, 17:42

Re: Wasserstoff "der weg der zukunft", dass ich nicht lache!

Zitat

ich höre zum ersten mal das kohle überhaupt wasserstoff enthält


hier mal ne tabelle mit wasserstoffanteilen:
Gasflammkohle: 4,9 %
Gaskohle: 5,0 %
Fettkohle: 5,0%
Eßkohle: 3,9 %
Magerkohle: 3,7 %
Anthrazit: 3,8 %
Zechenkoks: 0,4 %
Pechkohle: 4,3 %
Rohbraunkohle: 4,2 %
Braunkohlenbriketts: 4,0 %

Benzin: ca. 14,2 %, nicht 100%tig genau ermittelbar, da benzin aus über 200 kohlenwasserstoffen besteht.
zumindest hat benzin fast den dreifachen wasserstoffanteil.

Zitat

und kohlenstoffmonoxid entsteht nur wenn undzureihend sauerstoff vorhanden ist, und es ist nicht unweltschädigend wie kohlenstoffdioxid CO2


jop, das weiß ich, hab jeden tag auf arbeit damit zu tun :smt006
es ist aber ein atemgift, welches zum tode führen kann.
dennoch wird es unter umweltverschmutzung gezählt, da eine veränderung dieses gehaltes in der atmosphäre nachweißbar ist.

Zitat

übrigens wenn es kohle ist, heißt es nicht, dass es mehr kohlenstoffdioxid(CO2) dabei entsteht.
CO2 entsteht bei JEDER verbrennung


guck nochmal bei deinem post ein paar zeilen höher:

Zitat

wenn wasserstoff verbrennt entsteht nur wasser als "abgase"


lol

als brennstoff zählen:
kohlenstoff -> wird bei der verbrennung zu kohlenstoffoxiden (CO2, CO)
schwefel-> wird bei der verbrennung zu schwefeloxide (SO2)
wasserstoff-> wird bei verbrennung zu wasser (h2o)

theorethisch kann man alles verbrennen (glaube ich)
zbsp. metalle(eisen, kupfer, alu ...), natrium, kalcium, .....

nur halt, bei kohlenstoff, wasserstoff und schwefel kann man von einer exothermen reaktion ausgehen. :!:

und klar, bei wasserstoff verbrennung entsteht nur wasser, aber man muss sich im klaren sein, was zu herstellung erstmal an energie notwendig ist und wo sie halt herkommt. deswegen sage ich ja, dass die autofahrer denken, dass man bei wasserstoffautos kein co2 erzeugt. dabei erzeug man das 3 fache. :!: :idea: :!:
und wasserstoff gibts nich einfach so unter der erde, zumindest nicht dass ich wüsste. das muss erst über bestimmte verfahrenb hergestellt werden.

so, werd gleich an see fahren, vielleicht mit fahrrad^^
Menschen sind mit Monsterguss überzogene Monster mit Monsterfüllung

Dr. Green

Super Moderator

Beiträge: 3 230

Aktivitätspunkte: 16 865

Wohnort: Auf der Base!

Beruf: Informatik-Student

  • Nachricht senden

8

Freitag, 6. Juni 2008, 18:31

Re: Wasserstoff "der weg der zukunft", dass ich nicht lache!

Also des gehört zwar nicht ganz zum Thema aber Wasser kann man nicht verbrennen!
Theoretisch gilt Wasser als verbrannte materie (wie erde) und wird in der Chemie auch als solche anerkannt
The first who sent something from his Brain! :doofy:

9

Freitag, 6. Juni 2008, 18:36

Re: Wasserstoff "der weg der zukunft", dass ich nicht lache!

Dugster du schreibst voll verwirend da kennt man sich nicht aus

Zitat

das stimmt nur teilweise, da bei kohleverbrennung mehr klimaschädigendes co2 entsteht, da kohle nur nur sehr wenig wasserstoff enthält (max. 5 %).


es hat nichts damit zu tun was ein stoff bei der verbrenung an CO2 austöst und dem wasserstoffanteil


und außerdem benutzen manche städte schon in deutschlad wassestoffbetriebene öffentliche verkehrsmittel NICHT um weniger klimaschädigende substanzen auszustosen sonder nur das man in der stadt weniger feinstaub hat.
"Auf den Alkohol! Den Ursprung - und die Lösumg - sämtlicher Lebensprobleme!"

Dugster

E-Music Redakteur

  • »Dugster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 328

Aktivitätspunkte: 12 225

Wohnort: G-Town

Beruf: Glücksbringer ;)

  • Nachricht senden

10

Freitag, 6. Juni 2008, 21:44

Re: Wasserstoff "der weg der zukunft", dass ich nicht lache!

@ schenök, habs jetzt geändert. jetzt dürfts stimmen. alle texte die ihr aufgestellt habt, hab ich nun zitiert. sollte jetzt halbwegs verständlich sein. :oops:
eigendlich hatte ichs schon vorhin editiert, aber des ist dann irgendwie wieder rückgängig geworden.

müsste jetzt hablbwegs zu verstehen sein. und zu meinem satz: "das stimmt nur teilweise, da bei kohleverbrennung mehr klimaschädigendes co2 entsteht, da kohle nur nur sehr wenig wasserstoff enthält (max. 5 %)."

das hab ich irgendwie als ich deinen beitrag zitieren wollte garnet richtig gelöscht.

@Green: wo hab ich denn was von wasser verbrennen geschrieben?
Menschen sind mit Monsterguss überzogene Monster mit Monsterfüllung

Dr. Green

Super Moderator

Beiträge: 3 230

Aktivitätspunkte: 16 865

Wohnort: Auf der Base!

Beruf: Informatik-Student

  • Nachricht senden

11

Freitag, 6. Juni 2008, 22:24

Re: Wasserstoff "der weg der zukunft", dass ich nicht lache!

Hab mich verlesen. Sorry mein Fehler
The first who sent something from his Brain! :doofy:

Dugster

E-Music Redakteur

  • »Dugster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 328

Aktivitätspunkte: 12 225

Wohnort: G-Town

Beruf: Glücksbringer ;)

  • Nachricht senden

12

Freitag, 6. Juni 2008, 22:32

Re: Wasserstoff "der weg der zukunft", dass ich nicht lache!

ok, dachte schon ich son haufen mist geschrieben, als ich erstmal meinen text gelesen hatte kam ich selbst nicht kla ;) :lol: . ich musste erstmal editieren, dachte auch des hätt geklappt, aber irgendwie hat der mein editiertes nicht übernommen. vielleicht hab ich auch was falsch gemacht :roll: .
Menschen sind mit Monsterguss überzogene Monster mit Monsterfüllung