Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: BASE4U. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

TigerX

Ultimativer Basecamper

  • »TigerX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

1

Samstag, 23. Februar 2008, 17:31

Nanotechnologie für die Autoscheibe

Zitat

Wie ein Flüssigkristall-Display könnten bald die Windschutzscheiben im Auto aufgebaut sein. Zweck der Übung: Weg mit den Scheibenwischern.

Der italienische Autotüftler und Designer Leonardo Fioravanti (war jahrelang bei Pininfarina) hat bereits den Prototypen für seine wischerlose Scheibe fertig. Auf das bruchsichere Glas bringt er vier neue Nano-Schichten auf. Der erste Layer filtert die Sonnenstrahlen und lässt das Wasser abperlen. Die zweite Schicht sei schmutzabweisend (er nennt es ‘nano-dust’). Der dritte Layer besteht aus Sensoren, die Schmutz aufspüren und die zweite Schicht aktivieren. Der letzte Layer ist leitend und versorgt das System mit der nötigen Spannung. Da fehlt ja nur noch die Flüssigkristallschicht fürs Head-Up-Display - oder die Totalverdunkelung. Hoffentlich kaufen die Hersteller von Scheibenwischern die Technik nicht auf, um sie in der Schublade verschwinden zu lassen.
Q

Is ja mal ein Ding
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.