Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: BASE4U. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

TigerX

Ultimativer Basecamper

  • »TigerX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

1

Freitag, 1. Oktober 2010, 19:59

BMW - Rückruf von 350.000 Autos

Zitat

Rückruf von 350.000 Autos

Der Autobauer BMW spielt die größte Rückrufaktion in seiner Geschichte herunter. „Wir haben keinen Unfall zu verzeichnen. Wir haben die Fahrzeuge provisorisch zurückgerufen“, sagte Finanzchef Friedrich Eichiner heute auf dem Pariser Autosalon im Reuters-Interview. „Die Sicherheit geht vor.“

Der Münchner Oberklasse-Hersteller bittet freiwillig gut 350.000 Fahrzeuge weltweit wegen eines Problems im Bremssystem in die Werkstätten - das entspricht rund einem Viertel einer Jahresproduktion. Allein in den USA sind knapp 200.000 Autos betroffen, der Rest verteilt sich über die Welt. BMW musste in diesem Jahr bereits mehrere Rückrufaktionen starten.
Problem bei Bremskraftverstärker

Diesmal sollen 345.000 Wagen der noblen BMW-Reihen 5er, 6er und 7er sowie 5.800 Luxuslimousinen vom Typ Rolls-Royce Phantom in die Werkstätten. Die Fahrzeuge mit 8- und 12-Zylinder-Motoren wurden zwischen 2002 und 2010 gebaut. Bei ihnen kann es zu Ölverlust in der Hydraulik kommen, in der Folge verringert sich die Leistung des Bremskraftverstärkers. „Das heißt nicht, dass man nicht bremsen kann“, betonte Eichiner. Das sei mechanisch weiter möglich. „Wenn irgendwo ein gewisses Risiko entsteht, auch ein sehr geringes, dann ist die BMW-Philosophie: Wir reagieren sofort.“ Trotz vieler Qualitätskontrollen könne man nicht alles zu 100 Prozent absichern.
Q

Omg, und da macht man sich über Toyota lustig ^^
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

Grizzly

Administrator

Beiträge: 6 683

Aktivitätspunkte: 36 100

Wohnort: Lichtenau

Beruf: Anwendungsentwickler

  • Nachricht senden

2

Montag, 4. Oktober 2010, 19:52

Ja lol. Aber Toyota hats nicht eingesehen, BMW machts freiwillig. Sehr gut von denen. Aber was ist nun mit denen die 2002 produziert wurden? Können die auch in die Werkstatt oder wie?

TigerX

Ultimativer Basecamper

  • »TigerX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

3

Montag, 4. Oktober 2010, 22:39

Ich gehe davon aus. Wenn die zwischen 2002 und 2010 sagen dann wird 2002 schon mit eingeschlossen sein. In dem Zeitraum wurden ja die Fahrzeuge gebaut die anfällig sein können.

Das gute daran ist dass es angeblich keine Unfälle gab und man sich dennoch entschloss lieber "negative Schlagzeilen" (je nach dem wie man es sieht) und dafür besten Service. Statt verheimlichen bis irgend einer nen Crash baut. Also eigentlich ist es doch eher positiv anzukreiden.
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

Grizzly

Administrator

Beiträge: 6 683

Aktivitätspunkte: 36 100

Wohnort: Lichtenau

Beruf: Anwendungsentwickler

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 5. Oktober 2010, 08:51

Ja das meine ich, Toyota meint immer noch dass es keine Probs gibt. Die haben sogar gesagt dass es nicht ihre schuld ist, sondern, dass die Benutzer zu "dumm" sind und die Pedale verwechseln :lol:

BMW nimmt sogar Autos an die über 8 Jahre alt sind ==> Respekt

Dr. Green

Super Moderator

Beiträge: 3 230

Aktivitätspunkte: 16 865

Wohnort: Auf der Base!

Beruf: Informatik-Student

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 5. Oktober 2010, 09:41

Edle Ritter hin oder her. Fakt ist, dass sie jetzt durch diese Rückrufaktion ziemlich stark belastet sind.
The first who sent something from his Brain! :doofy:

Grizzly

Administrator

Beiträge: 6 683

Aktivitätspunkte: 36 100

Wohnort: Lichtenau

Beruf: Anwendungsentwickler

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 5. Oktober 2010, 09:57

Ja aber ich denke mal dass BMW es ohne Vorfälle auf dieses selbst gemeldet hat. Bei Toyota ist ja wirklich was passiert, deshalb kam es an die öffentlichkeit

m@dd!n

Wissen/Allg.-Bildung Redakteur

Beiträge: 1 365

Aktivitätspunkte: 7 645

Wohnort: Arberg

Beruf: Fachinformatiker - Systemintegration

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 5. Oktober 2010, 11:39

Edle Ritter hin oder her. Fakt ist, dass sie jetzt durch diese Rückrufaktion ziemlich stark belastet sind.
Sie sind vielleicht stark belastet, aber viele Leute denken sich jetzt "BMW. Die sind super. Die haben tollen Service und rufen sogar ältere Autos noch zurück..." das bedeutet in Zukunft wahrscheinlich mehr Kunden für BMW.

Wissen heißt wissen, wo es geschrieben steht.

TigerX

Ultimativer Basecamper

  • »TigerX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 5. Oktober 2010, 12:16

Die sind zwar nun finanziell belastet auch in den Medien klingt es nach negativen Schlagzeilen, doch BMW macht dies Freiweilig nur um den Besitzern zu zeigen was diese an der Marke haben. Welches Unternehmen gibt schon gerne mal haufen Euronen freiwillig frei.
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

Grizzly

Administrator

Beiträge: 6 683

Aktivitätspunkte: 36 100

Wohnort: Lichtenau

Beruf: Anwendungsentwickler

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 5. Oktober 2010, 12:28

Jop das sag ich ja :) Vorallem für ein >8 Jahre alten wagen

Dr. Green

Super Moderator

Beiträge: 3 230

Aktivitätspunkte: 16 865

Wohnort: Auf der Base!

Beruf: Informatik-Student

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 5. Oktober 2010, 17:03

tjo guter service garantiert aber nicht wertpapierstabilität... Die Kunden sind zwar zufrieden, aber der Rubel rollt nicht nur auf dieser Seite nicht mehr, sondern auch von der der Aktionäre...
The first who sent something from his Brain! :doofy:

TigerX

Ultimativer Basecamper

  • »TigerX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 5. Oktober 2010, 18:51

Das hat uns ja nicht zu interessieren :D Ob nun die Aktie steigt oder fällt ist mir als Nicht Kunden schnuppe, selbst als Kunde würde mich das sehr begrenzt interessieren (allerhöchsten wenn BMW den Bach runter geht und ich mir sorgen um Garantie oder so machen müsste)...

Oder hat hier jemand BMW Aktien am laufen :ahahaha:

Bei Zeitschriften rund um die Aktien, Anlagen usw, für Leute die den Markt zu derer Vorteil verfolgen kann so eine Meldung berechtigt negetiv aufgenommen werden ^^ aber sonst.
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

Dr. Green

Super Moderator

Beiträge: 3 230

Aktivitätspunkte: 16 865

Wohnort: Auf der Base!

Beruf: Informatik-Student

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 5. Oktober 2010, 19:38

ja lol ich dachte das wäre ein allgemeine diskussion oder geht es hier nur um die endverbraucher wie "nicht-dich" :xD: was interessiert mich dann bmw ich schreib dann nicht mehr. ich bin doch kein verbraucher xD
The first who sent something from his Brain! :doofy:

TigerX

Ultimativer Basecamper

  • »TigerX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 5. Oktober 2010, 20:39

lol xD

Ich denke dass es für BMW Peanuts sind, so viel Geld werden die durch Ihre eigene Aktion nicht verlieren... "sorgen" um BMWs und derer Ationäre und Anleger nicht.
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.