Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: BASE4U. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

TigerX

Ultimativer Basecamper

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

16

Freitag, 29. Februar 2008, 21:06

Re: Krafttraining Level Anfänger

Im Grund würde ich sagen, damit das Training und dein Sport Dir spaß macht solltest du auf deine eigene Art und weise trainieren wie es dir gefällt. Man kann auf sehr unterschiedlicher Weise deinen Körper trainieren.

Aber ich gebe mal meinen Senf dazu,
Gewicht zum trainieren? Bei deinem Gewicht kannst du einen guten Body antrainieren, musst ja nicht ein Vin Diesel Muskelpaket werden aber dennoch guten Body passend zu deiner Größe und Gewicht antrainieren.

Ich würde sagen du fängst klein ein. Z.B. wie ich, ich habe erstmal ganz allgemein paar tage nur liegestütze, situps, mit hanteln usw angefangen bisschen zu trainieren (nicht übertreiben nur ein wenig trainieren sobald du merkst dass es hart wird, lasse es lieber).

Ich habe Hanteln genommen die nicht all zu schwer waren und damit "schattenboxen" gemacht also mit gewichten "boxen" nach einer gewissen Zeit wo ich fit war hab ich schwere gewichte genommen.. Beim Super wetter (und demnächst Ferien) kann man gut joggen oder im hallenbad schwimmen um mehr ausdauer zu haben.

Am anfang würde ich auf jeden Fall aufwärmen, also dehnübungen des gesamten Körpers und dann langsam "vortrainieren" all das etwa ne viertel Stunde und dann fängst mit dem training an etwa eine halbe Stunde für den Anfang. Ich denke wenn du so in etwa dein Programm langsam durchziehst und dir angewöhnst zu einer gewissen Zeit am Tag zu trainieren, dann bist du etwa in ein bis zwei Wochen etwa bereit für richtiges Training wo du am besten nicht vom "plan" abkommst.

Also Wenn Anfangen dann auch durchziehen und nicht ne Woche trainieren und dann ne Zeit lang pause. Du kannst eigentlcih vieles auf verschiedener Art trainieren. Schultern, Brustmuskulatur, Bizeps/Trizeps, Rücken, Unterbeine, Oberschenkel, Bauchmuskulatur allgemiene Muskeln dehnen, Ausdauer usw. Also sich nicht auf etwas fixieren sondern flexibel verschiedene Bereiche des Körpers trainieren.
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

KaYoNe

Super Moderator

Beiträge: 3 250

Aktivitätspunkte: 16 410

Wohnort: Salzgitter

Beruf: Base4u-Moderator

  • Nachricht senden

17

Freitag, 29. Februar 2008, 21:13

Re: Krafttraining Level Anfänger

hey thx das ist schonmal ein anfang für mich... Ich habe in der Woche 1x Sportunterricht, ein Tag später hab ich öfters etwas Muskelkater usw, sollte ich dann auch trainieren oder wie? sollte ich jeden tag oder jeden zweiten? wie läuft das ab und wann sollte ich trainieren? nach der schule bin ich miest müde und abends auch...

Werde ich durch traineren dünner? ich will nicht zu dünn werden, ich möchte nur das ich ein bisschen mehr bauchmuskel kriege und im allgemeinen etwas fitter bin...

TigerX

Ultimativer Basecamper

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

18

Freitag, 29. Februar 2008, 21:21

Re: Krafttraining Level Anfänger

Dir gehts ganz genauso wie mich, wirklich nicht anders ^^

Also ich will ebenfalls nicht schlanker werden sogar evnlt. etwas zunehmen. Dies ist auh wichtig für den Muskelaufbau, damit das *fett* in Muskeln umkonventiert wird. Also gesunde Nahrung würde dir auf jeden Fall gut tun. Kannst im Lifestyle bereich evnlt. einiges nützliches herauslesen ;)

Nach dem Muskelkater würde ich nicht trainieren z.B. habe ich heute einen das heißt ich lasse den Tag aus und werde am nächsten Tag wo ich keinen hab mich intensiver aufwärmen und dann halt nicht übertreiben mit dem Training ;) Ich würde auf jeden Fall dir empfehlen rücksichtsvoll mit den Belastungen umzugehen, einfach darauf achten dass du dir selber nicht zu viel antust, so einfach mal gesagt :)

Ich bin ebenfalls extrem Müde nach der Schule vor allem wenn ich bis 16:00 habe und ne Schläfrige Stunde im Bus nachhause fahren muss. Ich weiß ehrlich gesagt nicht wie man sich wirklich motivieren kann fürs Training nach so einem Tag doch ich fange dennoch an einfach sich aufzuwärmen ganz einfach aus dem Grund weil ich weiß dass ich nach paar Minuten total fit bin und voll bereit fürs Training. Also da kommst du denk ich nicht drum herum, wenn du wirklich vor hast zu trainieren brauchst du nunmal Willenskraft. Nur mit Willenskraft erreichst du Muskelfkraft (nein es ist kein Spruch aus nem klassik Jackie CHan film :D)

Wenn du trainierst verbrennt dein Körper wesentlich mehr Kalorien von daher denk ich wirst du automatisch hungrig, also es gleicht sich teilweise aus. Doch ich würde dir auf jeden Fall raten viel Gesundes, abwechslungsreiches zu essen und dass Frühs (für die Schule) nachmittags (nach dem Training) und Abends (nicht zu spät am Abend) für die Kräftesammlung :)

Ich hoffe ich habe soweit vieles Beantworten können ;)

fG T.X.
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

KaYoNe

Super Moderator

Beiträge: 3 250

Aktivitätspunkte: 16 410

Wohnort: Salzgitter

Beruf: Base4u-Moderator

  • Nachricht senden

19

Freitag, 29. Februar 2008, 21:26

Re: Krafttraining Level Anfänger

Alles klar. Noch ein paar Fragen :smt001 Welche Dehnübungen kannst du mir raten? Was bedeutet Muskelkater für mich? Hat es was gebracht oder nicht. Wie lange müsste ich ca. traineren um erste Unterschiede an Muskeln erkennen kann?

TigerX

Ultimativer Basecamper

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

20

Freitag, 29. Februar 2008, 21:37

Re: Krafttraining Level Anfänger

Zu den Dehnübungen. Etwas schwer zu beschreiben ich suche dir mal Bilder dafür.

Wichtig bei Dehnübungen ist es nicht zu "Bouncen" also: Spannen->lockern->Spannen->lockern

sondern eher sanft Anfangen zu spannen und dann immer mehr zu spannen aber so dass du halt wieder nicht allzu harte schmerzen hast :D Ich mache folgende übungen:


Das letzte Bild aber ohne Stütze sondern nur auf einem Bein. Ganz locker nicht herumtorkeln..

Halsmuskulatur/Nacken, zur Seite neigen dass dein Ohr an die Schulter etwa gelangt. Links und Rechts, am besten mit jeweiligem Arm den Kopf leicht, vorsicht wirklich nur leicht drücken.

Hin und her wehen :D

Die find übung find ich gut, ganz gerade den Arm stellen.

Auch sehr gut :)


Dann halt noch andere wie, Aufrecht hinstellen beine gerade und versuche die Fußspitzen zu erreichen. Dann alltägliche Dehnübungen wie man dei evnlt. aus Fußball spielen kennt.
Ich mache noch nebenbei gerne "Schattenboxen" also evnlt. irgendwas Anvisieren und "kämpfen".

Wenn du ein Gymnastikball daheim hast wärs auch gut.

also man kann vieles machen :)

Zitat

Wie lange müsste ich ca. traineren um erste Unterschiede an Muskeln erkennen kann?
Schwer zu sagen hängt ganz davon ab wie gut du trainierst und ob du die Sache ernst nimmst. Ich habe z.B. die Regentage gern dafür ausgenutzt richtig gut zu trainieren, die Sonnentage habe ich draußen gerne Sport getrieben, Inline Skaten, Mountain Biken (z.B. irgen nen Berg in eurer nähe mim Kumpel oder irgend ne strecke mit en Inlineren/Bike abfahren), joggen usw. Alles andere Bodytraining und Körperschonung (Sauna, schwimmen, versuchen gut zu schlafen, gesundes essen und nerven schonen.) Auf jeden Fall hängt es von vielen Faktoren ab. Ich würde schwer geschätzt auf etwa einen monat tippen wenn du richtig an die Sache rangehen willst und wirklich oft trainierst und nichts ausläst.

Ich habe z.B. schon früh Ergebnisse gesehen 1. Ausdauer wurde besser 2. Muskeln brachten mehr (z.B. Liegestütze und Klimmzüge zeigten es deutlich) 3. fühlte ich mich persönlich wesentlich fitter. In weniger als einen Monat. Aber das auch nur weil ich Ferien hatte und den Willen hatte zu trainieren ;)
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

KaYoNe

Super Moderator

Beiträge: 3 250

Aktivitätspunkte: 16 410

Wohnort: Salzgitter

Beruf: Base4u-Moderator

  • Nachricht senden

21

Freitag, 29. Februar 2008, 21:48

Re: Krafttraining Level Anfänger

Ok danke jetzt kann ich mir auch das dehnen besser vorstellen... Die ersten 3 Übungen habe ich auch meistens verwendet...

Wie sieht es jetzt bei dir aus Tiger? Wie oft trainierst du und wann? Was bedeutet Musklekater für mich? Ist es ein gutes Zeichen? Hat es was gebracht oder sind es einfach nur Schmerzen die ich erleiden muss?

TigerX

Ultimativer Basecamper

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

22

Freitag, 29. Februar 2008, 21:55

Re: Krafttraining Level Anfänger

Solange ich keinen Muskelkater habe und fit bin (nicht erkältet oder sonstwas). Dann trainiere ich 3-5 Tagen in der Woche jeweils 1-2 Stunden max. Das ist für meine Verhältnisse gut. Sobald die Ferien eintreten oder ich allgemein einfach die Zeit dazu habe dann kommt noch wesentlich mehr dazu. Nicht nur die allgemeinen Bodytrainings Einehiten sondern halt "Freizeitsport" und joggen und sonstwas. Ich freue mich schon wahnsinnig auf die nächsten Ferien ;)

Was den Muskelkater angeht, kann ich nur dazu sagen dass es nur ein Zeichen dafür ist dass du beim trainieren übertrieben hast (wie ich vorkurzem) du solltest die Muskeln "regenerieren" am besten nach dem Sport Duschen oder sogar Baden (zur entspannung) viel gesundenschlaf usw. auf jeden Fall hilft dies alles gegen den Muskelkater aber vorallem ist es halt wichtig den einfach zu vermeiden in dem man Körper aufwärmt, vortrainiert und nicht übertreibt bei der Trainingsbelastung ;)
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

Dr. Green

Super Moderator

  • »Dr. Green« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 230

Aktivitätspunkte: 16 865

Wohnort: Auf der Base!

Beruf: Informatik-Student

  • Nachricht senden

23

Samstag, 1. März 2008, 12:52

Re: Krafttraining Level Anfänger

Um Muskelkater zu vermeiden muss man sich vorallem gescheit DEHNEN. Vorgedehnte Muskeln müssen sich weniger anstrengen. Ein weiterer Grund könnte einfach sein dass du zu viel trainierst Wie tiger schon sagte. Beim nächsten Mal nimmst dir einfach etwas weniger vor. Wenn man zu viel trainiert baut der Körper Milchsäure in den Musklen auf und man wird müde. Dagegen hilft frische Luft und Kakao. ;)
Achtung!
Beim Krafttraining bloß nicht dehnen!!!
Wenn man Gewichte hebt reißen kleine Fasern in den Muskeln. D.h. wenn man sich dehnt reist man diese Fasern nur noch mehr auf.
Nach dem Krafttraining hilfts für den Muskelaufbau protein und kohlenhydratreiche Nahrung zusich zu nehmen. Eier, Kartoffeln oder Hamburger zum Beispiel.
The first who sent something from his Brain! :doofy:

Dr. Green

Super Moderator

  • »Dr. Green« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 230

Aktivitätspunkte: 16 865

Wohnort: Auf der Base!

Beruf: Informatik-Student

  • Nachricht senden

24

Samstag, 25. Oktober 2008, 12:36

Re: Krafttraining Level Anfänger

Okay bald ist winter^^ na da machma doch glatt ein herbstspecial in sachen Fitness vor dem Winterschlaf bevor die wampe zu groß wird.
ich fang mal an...denke mal so eine woche werde ich aber brauchen wegen bildas und so...
The first who sent something from his Brain! :doofy:

KaYoNe

Super Moderator

Beiträge: 3 250

Aktivitätspunkte: 16 410

Wohnort: Salzgitter

Beruf: Base4u-Moderator

  • Nachricht senden

25

Samstag, 16. Mai 2009, 18:11

Re: Krafttraining Level Anfänger

Also Leute ich werde mal berichten was ich bis jetzt so alles gemacht habe.

Inzwischen wiege ich schon + - 69kg und traniere seit 3-4 Wochen.

Ich mache folgendes:

Alle 2 TAGE:

- 1km schnelles Joggen oder 2km Ausdauerjoggen

- dehnen + ausruhen

- Reverse Crunches (bis nichts mehr geht)
- Liegestütze mit Faust
- Kniebäugen + Entengang

KURZE PAUSE

- Crunches (bis nichts mehr geht)
- Dips
- Kniebäugen

KURZE PAUSE

- Reverse Crunches (bis nichts mehr geht)
- Liegestzütze mit Faust
- Kniebäugen + Entengang

Nun mache ich diese Übüngen seit 3-4 Wochen.

Was meint ihr? Ist das gut so oder sollte ich noch eine andere Übung dazutun?

Dr. Green

Super Moderator

  • »Dr. Green« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 230

Aktivitätspunkte: 16 865

Wohnort: Auf der Base!

Beruf: Informatik-Student

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 17. Mai 2009, 13:42

Re: Krafttraining Level Anfänger

Ne alles super. Vielleicht könntest du die liegestütze noch etwas variieren z.b. die arme mehr nach innen oder nach außen. das trainiert verschiedene bereiche der brust und definiert so den muskel mehr.
The first who sent something from his Brain! :doofy:

TigerX

Ultimativer Basecamper

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 20. Mai 2009, 08:45

Re: Krafttraining Level Anfänger

Da ich im Bund bin nutze ich die Zeit so gut wie möglich. Wir hatten gestern z.B. als Frühsport einen 2 Stündigen Jogginglauf (durchgehend laufen, Hügel/Berge waren ca. 12/13km laut Ausbilder) und dann sind wir durch nen Fluß "gelaufen", bin bis zum Hals einmal reingebrochen xD Eiskaltes Bergwasser :D Dann noch ne halbe Stunde mit Nassen Klamotten Joggen ;D Aber das macht einen richtig fit. Dann anschließend Fitnessraum. Solange man Zeit hat, wieso nicht :)

Da ich Krafttraining schon länger mache, so habe ich mein Trainingsablauf verbessert und weiterentwickelt, ich möchte meinen Trainingsablauf zeigen den Ihr evnlt. auch gebrauchen und übernehmen könnt, wenn Ihrs braucht.

Im allg. als aller erstes Aufwärem, Arme ziehen und dehnen (z.B. die oben gezeigten Übungen und anderes wie Arme nach vorn austrecken und Faust auf und zumachen bis es stark spannt, oder seitlich ausbreiten und wie mit Flügel ausgespannt kreisen bis man nciht mehr halten kann). Beine dehnen (typ. Fußball dehnübungen), vorallem noch Körper dehnen (strekcen und dehnübungen), Halsdehen durch kreisen, kopfneigen und drücken und anderen Übungen.

Dannach fange ich mit den Armen an, z.B. erstmal langsam mit leichterem gewichten alle Armmuskeln trainieren (Ausgestreckt heben, hinter dem Kopf und rücken die Hanteln heben und viele und vorallem unterschiedliche Bankübungen). Erst dann würde ich mit großen gewichten beginnen, Liegestütze und Klimzüge zwischen drin machen. Um nach vielen Übungen die gespannten Arme zu entspannen, kann man z.B. die Bauchmuskeln trainieren durch vorhandene Geräte oder freie Übungen wie Crunches. Am liebsten hole ich mir einen Kameraden und lege mich auf dem Boden, er steht neben mir am kopf, so kann ich die beine anheben wärend er sie dann runter schubst (so ensteht für mich eine stätige anspannung da ich sie versuche anzuheben und nicht auf dem boden zu lassen und er sie andauernd auf dem Boden runter drückt.).
Dannach am besten noch eine ordentliche Runde aller Armübungen durchführen und anshcließend "Abwäremen". So kriegt man mindestens eine Stunde manchmal gute 2 voll mit Training. Aber niemals zu beginn als Anfänger das ganze, es soll ein Training für etwas fortgeschrittenere sein und keine Muskelvergewaltigung. Erst nach vielen Wochen des Trainings würde ich auf die Art Stunden lang durchtrainieren. Am besten das ganze dann so einüben und relativ oft wiederholen, damit es wirklich wirkung zeigt und leistung erbringt.

So versuche ich jeden Tag zu füllen, Frühsport (bekommen wir eh befohlen ;D) dann abends oder so eigenes Kraftraining wie dieses da oben, am besten noch sich gesund und reichlich ernähren und evntl. Vitamin/Magensium/Calcium Tabletten oder ähnliches einnehmen... Nebenbei gerne mal in der Freizeit radeln, mountainbiken, inlineskaten (was man auch immer da hat) schwimmen und sauna oder ähnliches si hält man sich fit und steigert die Leistung.

Hoffe das bringt euch was.
Machts gut oder Besser ;D Gruß T.X
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

KaYoNe

Super Moderator

Beiträge: 3 250

Aktivitätspunkte: 16 410

Wohnort: Salzgitter

Beruf: Base4u-Moderator

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 26. Mai 2009, 18:51

Re: Krafttraining Level Anfänger

Ich wollte mal fragen ob es schlimm ist wenn man eine Woche pause macht?

Weil ich jetzt Praktikum habe komm ich immer erst um halb 6 nach Hause, dann bin ich auch kaputt usw...

Dr. Green

Super Moderator

  • »Dr. Green« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 230

Aktivitätspunkte: 16 865

Wohnort: Auf der Base!

Beruf: Informatik-Student

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 26. Mai 2009, 19:08

Re: Krafttraining Level Anfänger

Nein, es ist nicht schlimm. Jedoch fällt deine Leistung etwas ab.
The first who sent something from his Brain! :doofy:

Grizzly

Administrator

Beiträge: 6 683

Aktivitätspunkte: 36 100

Wohnort: Lichtenau

Beruf: Anwendungsentwickler

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 26. Mai 2009, 19:52

Re: Krafttraining Level Anfänger

nein ist es nicht, die muskeln brauchen sogar ab und zu pause, z. b. wenn man krank ist sollte der körper sich erholen und nicht mehr power liefern, zudem sollte man jeden zweiten tag am besten trainieren, weil die muskeln pause brauchen sich zu erholen usw. hab ich mal im fernsehen gesehen.

@ dr. kannst du vllt mal das tutorial an mich schicken pls, die datei geht iwie nicht wohl fehler beim upload.