Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: BASE4U. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

A.J.

Technik Redakteur

Beiträge: 1 952

Aktivitätspunkte: 10 315

Wohnort: Ansbach

Beruf: Fachinformatiker

  • Nachricht senden

91

Montag, 26. Dezember 2011, 23:47

Japp, das stimmt allerdings, perfekte Bedingungen, allerdings habe ich das mit dem Joggen aufgegeben. Hab mit meinem Fitnesstrainer gesprochen, er hat einmal einen selbstversuch gestartet. Er hat herausgefunden, dass wenn man viel läuft, die Muskeln sich eher abbauen, ich will aber Muskel aufbauen. Er meinte, zwischendurch paar sprints und klar, warmlaufen, aber sonst ist das nicht so passend zusammen.

92

Dienstag, 27. Dezember 2011, 00:28

Zitat

Er hat herausgefunden, dass wenn man viel läuft, die Muskeln sich eher abbauen,


Was fürn quatsch - die Aussage halte ich ja mal für total sinnfrei :xD:

Warum sollten sich Muskeln beim joggen abbauen? Joggen als Grund ist falsch! Wenn man die trainierten Muskeln vernachlässigt und nicht mehr trainiert, dann bauen sie sich natürlich ab - egal ob man joggt oder nicht! ^^
Wenn er iwo an Masse oder Umfang verloren hat, dann denke ich weil er entweder nicht trainiert hat oder weil das einfach überschüssiges Fett oder eingelagertes Wasser war ^^
Man macht Ausdauersport ja meist nur zum abnehmen - Ausdauer verbessern auch.

Wenn man Muskeln aufbauen will, dann sollte man sie entsprechend trainieren. Wenns nur um Masse geht, dann mit viel Gewicht und wenig Wdh.
Aber beim joggen werden dabei ja eigentlich die Beine trainiert - der Oberkörper braucht Extratraining!
Frag mal deinen Trainer ob er in der Zeit nur gejoggt ist oder sein reguläres Training weiterbetrieben hat.
Könnte auch sein, dass sein Muskelaufbau verzögert war, da die beschädigte Beinmuskulatur ja auch wiederaufgebaut werden muss. Und Regeneration kommt im Körper immer vor dem Aufbau!
Man kann ja schließlich auch kein Hausdach bauen, wenn die Wände löchrig und instabil sind -> Einsturz.
Das gleiche Problem hätte der Körper dann auch ^^

TigerX

Ultimativer Basecamper

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

93

Dienstag, 27. Dezember 2011, 00:30

Beim Joggen wird durchaus auch der Oberkörper ordentlich mittrainiert, Bauch, Rücken bishin zu Nacken, selbst die Arme werden zwar minimal aber eben mittraniert.

Muskelabbau und Joggen lol. Wer joggt denn auch schon um Muskeln aufzubauen also mal von Beinmuskulatur abgesehen und den oben genannten. Beim Joggen wird hauptsächlich die Atmung/Ausdauer traniert man verbesserte seine Durchblutung, besseres Herz-/Kreislaufsystem (niedrigerer Ruhepuls, Blutdruck), besserer Fettstoffwechsel etc. abgesehen davon ist man draußen an der frischen Luft und atmet stets tief durch, sollte man vielleicht auch durchaus erwähnen ^^

Ständig beim verschwitzten stickigen Fitnessraum abzuhängen ist halt auch nicht so das wahre :D Persönlcih würde ich sagen durch das Joggen im Freien vor allem zu dieser Jahreszeit (!) macht dich extrem immun gegen jegliche Wehwehchen, Grippe, Erkältung etc. Das schaffst du mit Sicherheit nicht mit blosen Kraftraining! Ich kanns garnicht oft betonen wie absolut Wirkungsvoll Joggen/Bewegen im Freien das Immunsystem stärkt.

Ich halte es für die beste Kombination Kraftraining, Kampfsport und Joggen mehrmals in der Woche ca. 3-4 Tage mindestens zu machen. Selbst wenn Kampfsport dabei ausfällt, die anderen beiden Sportarten bringens einfach :D
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

94

Dienstag, 27. Dezember 2011, 00:34

Zitat

Beim Joggen wird durchaus auch der Oberkörper ordentlich mittrainiert

Naja, so sehr nun auch wieder nicht ^^

Zitat

Beim Joggen wird hauptsächlich die Atmung/Ausdauer traniert man verbesserte seine Durchblutung, besseres Herz-/Kreislaufsystem (niedrigerer Ruhepuls, Blutdruck), besserer Fettstoffwechsel etc.

Das ist nach Gewicht verlieren der häufigste Grund zum joggen ^^

Zitat

Ständig beim verschwitzten stickigen Fitnessraum abzuhängen ist halt auch nicht so das wahre :D

japp, haste recht! :)

Dr. Green

Super Moderator

  • »Dr. Green« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 230

Aktivitätspunkte: 16 865

Wohnort: Auf der Base!

Beruf: Informatik-Student

  • Nachricht senden

95

Dienstag, 27. Dezember 2011, 00:39

Zitat

Was fürn quatsch - die Aussage halte ich ja mal für total sinnfrei :xD:

Da stimme ich mMnV* zu!
Die Argumentation ist ja mal sowas von daneben. Man baut Muskelmasse ab, wenn der Körper keine Fettreserven hat.
Richtig heisst es nämlich:
Durch zusätzliches Joggen entsteht ein Kaloriendefizit. Wenn dieses nicht gedeckt wird, baut der Körper Muskelmasse ab.
Wenn du jedoch zusätzlich joggst und dein Kaloriendefizit deckst, kannst du trotzdem Muskelmasse aufbauen!
Außerdem trainierst du beim Joggen sowohl deine Beinmuskulatur und bei zunehmendem Sprinten wird auch deine Bauchmuskulatur immer mehr beansprucht.

Zitat

...er hat einmal einen selbstversuch gestartet.

Ich hab das durch Lesen herausgefunden^^ ist viel bequemer und spart ne Menge Energie für mein Training.
The first who sent something from his Brain! :doofy:

96

Dienstag, 27. Dezember 2011, 00:40

Zitat

Richtig heisst es nämlich:
Durch zusätzliches Joggen entsteht ein Kaloriendefizit. Wenn dieses nicht gedeckt wird, baut der Körper Muskelmasse ab.
Wenn du jedoch zusätzlich joggst und dein Kaloriendefizit deckst, kannst du definitiv Muskelmasse aufbauen!


nach ähnlichen Worten hatte ich gesucht! aber weils mir nimmer eingefallen ist, dachte ich vorher, ich sag lieber nix :D
Danke ^^

TigerX

Ultimativer Basecamper

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

97

Dienstag, 27. Dezember 2011, 01:08

Zitat

Naja, so sehr nun auch wieder nicht ^^

Ich denke doch. Man sollte sich nicht auf das klar ersichtliche, simpelste konzentrieren und damit nen Schlussstrich ziehen ^^ Da steckt meistens mehr dahinter.

Beim Oberkörper:
- das komplette Herz-Kreislauf-System wird durchs Laufen ganz besonders stimuliert.
- du trainierst dadurch deine Atmung und Ausdauer, deine Lungen packen mehr.
- Wie oben beschrieben Bauchmuskeln
- komplette Rückenmuskulatur, Nacken
- teilweise arme
- und wenn man es noch zum Oberkörper dazu zählen möchte: Joggen leistet intensive Auswirkungen auf die Psyche und auf das Wohlbefinden im Alltag, Stresshormone werden abgebaut, man kriegt den Kopf für neuen Stress frei xD
- Die Knochen werden verstärkt
- die allgemeine Beweglichkeit nimmt zu.

Klar kann man sich aufs simpelste Beschränken und sagen Joggen bringt hauptsächich was für den Unterkörper, aber ich halte es für Falsch. Abgesehen von der Beinmuskulatur bringt joggen da unten nix weiter :xD: Es gibt eben wesentlich mehr Auswirkungen auf Oberkörper, Gesundheit und die Psyche, also wesentlich mehr als nur Beine ^^

Zitat

Das ist nach Gewicht verlieren der häufigste Grund zum joggen ^^


Denke dass sieht jeder anders ^^ Ich würde meinen es gibt mehr schlanke Menschen die garnciht ans Gewichtverlieren denken und aus anderen Gründen joggen gehen :) Stressabbau, Herzkreislauf, Ausdauer etc. dürften überwiegen. mMn gibt es deutlich weniger Menschen die aufgrund von Gewichtsproblemen joggen (aber dafür deutlich mehr die aus diesen Grund joggen wollen aber sich nicht überwinden :D).

Zitat

...er hat einmal einen selbstversuch gestartet.


Die Ergebnisse von Selbstversuchen, kannst du nicht auf alle Menschen übertragen und somit Grundsätzlich in die Tonne kloppen, aus vielen Gründen. Da niemals auch nur ein einziger absolut die gleichen Bedingungen ausgesetzt ist wie dein Trainer.

Ich kann auch was von Selbstversuchen schwaffeln, die aber eben nur auf mich zutreffen, darum sollte jeder eigene Selbstversuche durchführen ^^ Ich kann Joggen nur empfehlen, aus Jahrelangen selbstversuchen (kein Scherz, vor- in und nach der Bundzeit) ist mir aufgefallen dass eben im Zeitraum von ca. 3 Jahren ich extrem "imun" gegen Grippe und Erkältung und solchen Wehwehchen geworden bin. Davor war innerhalb eines Quartals immer ne Erkrankung drin. Es hat sich nichts geändert, ich habe mich auch weiterhin nicht impfen lassen und meine Ernährung auch kein bsichen umgestellt lediglich häufig und lange im freien Joggen habe ich innerhalb den 3 Jahren intesiv gemacht ^^ und meine Muskeln sind kein bishen zurück gegangen :D Das ganze hat aber eben 0 Aussagekraft auf andere ^^

Für mich gilt allerdings, extrem häufig im freien bewegen und trainieren/joggen hällt mich für einen langen Zeitraum absolut fit. Der Mensch ist eben nicht dafür "geschaffen" rund um die Uhr von der Außenwelt abgeschnitten zu sein, dann ist klar dass bei noch so kleinen Furz das Immunsystem völlig versagt.
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

Dr. Green

Super Moderator

  • »Dr. Green« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 230

Aktivitätspunkte: 16 865

Wohnort: Auf der Base!

Beruf: Informatik-Student

  • Nachricht senden

98

Dienstag, 27. Dezember 2011, 10:24

Zitat

- Die Knochen werden verstärkt
- die allgemeine Beweglichkeit nimmt zu.

Das ist bei anderen Sportarten genauso ;)

Zitat

- und wenn man es noch zum Oberkörper dazu zählen möchte: Joggen leistet intensive Auswirkungen auf die Psyche und auf das Wohlbefinden im Alltag, Stresshormone werden abgebaut, man kriegt den Kopf für neuen Stress frei xD

Zählt nicht zum Oberkörper^^ (Psyche wie du schon sagtest nicht Physik)

Zitat

und Ausdauer,

Die Ausdauer hängt aber nicht nur von der Lunge ab ;)

@Tiger
Man könnte schon sagen, dass dein Oberkörper beim Joggen mittrainiert wird. Allerdings nur in so einem minimalen Maße, dass man die Veränderung nur bemerken würde, wenn du komplett untrainiert wärst.
The first who sent something from his Brain! :doofy:

TigerX

Ultimativer Basecamper

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

99

Dienstag, 27. Dezember 2011, 12:19

Zitat

Das ist bei anderen Sportarten genauso ;)

Das ist mir klar, was anderes habe ich auch nicht behauptet ;) Bei den anderen Sportarten wird es zudem deutlich intesiver trainiert, aber hier geht es ums Joggen und das eben der Oberkörper durchaus ordentlich mittrainiert wird und davon profitiert mMn ;)

Zitat

Zählt nicht zum Oberkörper
Wie schon gesagt wenn man es mitzählen möchte, genausowenig fällt es unter "Unterkörper" gehört aber zu jeden von uns hinzu und wird "mittrainiert" bzw. positiv beeinflußt, ist also aufgrunddessen schon erwähnenswert ;)

Zitat

Die Ausdauer hängt aber nicht nur von der Lunge ab ;)
Auch das ist mir klar, da aber die Lunge und somit auch die Ausdauer trainiert wird und eben sich im oberkörper befindet, habe ich es eben mitgezählt ^^

Zitat

Allerdings nur in so einem minimalen Maße, dass man die Veränderung nur bemerken würde, wenn du komplett untrainiert wärst.


Und eben genau das halte ich für falsch. Selbst wenn du ein übertrainierter Bodybuilder bist, wirst du einen Unterschied ganz gewaltig feststellen können wenn du zuvor nicht gejoggt bist und nun loslegst. Durchs Joggen kann man Verspannung/Muskelkater im Bauchmuskel & Rückenmuskuluaturbereich bekommen auch wenn man tägich sein Body trainiert und zum ersten mal joggt, also erreichst du damit Körperstellen die du zuvor eben nicht so intesiv trainieren konntest, was auf jeden Fall auch ein Plus ist. Abgesehen von diesen "oberflächlichen" Oberkörperveränderungen wirst du Wesentliches an deiner Gesundheit allgemein feststellen, was ich eben zum Ganzen mitzähle und somit auch zum Oberkörper dazu.

Darum halte ich es für falsch zusagen dass der Oberkörper vom Joggen "minimal" profitiert. Find ich halt irreführend/täuschend wenn man einfach nur davon ausgeht dass die Beine was davon haben, nur weil man rennt... Aber das ist nur meine bescheidene Meinung ;)
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

100

Dienstag, 27. Dezember 2011, 18:39

Zitat

Durchs Joggen kann man Verspannung/Muskelkater im Bauchmuskel & Rückenmuskuluaturbereich bekommen


Das einzige was ich von joggen im Oberkörper feststelle ist ein schmerzhaftes Ziehen in der Schulter (zum glück nur selten :) ) ^^
mehr nicht :P

TigerX

Ultimativer Basecamper

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

101

Dienstag, 27. Dezember 2011, 20:14

Schmerzhaft? Ehrlich :wtf: Naja, bei mir wars so wo ich etwa nen Jahr nicht gejoggt bin (aber Krafttraining, und ab und an inline etc. weiterhin machte) und dann meine Strecke erneut ansetzte, dann hatte ich eben Muskelkater im Rücken/Unterbauchbereich, natürlich Beine auch... Das beste ist halt mMn das Gefühl nach dem Joggen, voll fit und klar. Fühl mach dannach halt wie komplett aufgeladen.
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

102

Mittwoch, 28. Dezember 2011, 02:08

das Runners High ist immer noch das beste :D
Wenn du dann total kaputt bist, aber dich trotzdem total fit und happy fühlst :)

Dugster

E-Music Redakteur

Beiträge: 2 328

Aktivitätspunkte: 12 225

Wohnort: G-Town

Beruf: Glücksbringer ;)

  • Nachricht senden

103

Montag, 13. Februar 2012, 21:05

gestern schön joggen gewesen und heut fühlt sich der körper gleich viel vitaler an. nich mehr so wie ne leere hülle.

und muskelkater gabs auch keinen, habs ja auch nicht so lange gemacht.

TigerX

Ultimativer Basecamper

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

104

Montag, 13. Februar 2012, 23:10

Zitat

gestern schön joggen gewesen und heut fühlt sich der körper gleich viel vitaler an
Genau das find ich absolut super an joggen, dieses Gefühl, absolut frisch/fit/vital/locker einfach lebendiger usw. Bin jetzt seit ca. 3-4 Wochen nicht mehr gejoggt, muss mal wieder anfangen. Vorallem bei dern frischen Temperaturen grad. Genauso wie zu Gebirgsjägerzeit mitten im Winter joggen ^^ total super das Gefühl.
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

105

Montag, 13. Februar 2012, 23:13

So fang auch bald an zu joggen. Muss mich für die 10km City-Lauf in Ansbach vorbereiten :)

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher