Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: BASE4U. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Dugster

E-Music Redakteur

  • »Dugster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 328

Aktivitätspunkte: 12 225

Wohnort: G-Town

Beruf: Glücksbringer ;)

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 15. Februar 2011, 18:15

Geocaching



Was ist Geocaching?

Das Wort bedeutet übersetzt soviel wie "geheime Lager auf der Erde finden"... und im Volksmund dann GPS-Schnitzeljagd.

Also ums ganz simpel zu beschreiben... beim Geocachen gibt es Lager (meist Boxen, Flaschen, Behälter) die irgendwo auf dieser Erde versteckt sind. Im Internet werden dann meistens die GPS-Koordinaten durchgegeben und man sucht den Fundort dann. Die Beschriebung des Zielpunktes kann also über GPS-Koordinaten, Markierung auf der Karte oder einfach über eine simple Wegbeschriebung verhanden sein.
Es kann auch sein dass man den Ort nicht genau vorgegeben bekommt sondern ihn selbst suchen muss. Zbsp.mit einem Rätsel oder nur eine Ortsbeschreibung (wie es dort aussieht).

Ziel ist es halt diesen Punkt zu finden... an dem sich gewöhnlich ein wasserdichter Behälter befindet, in dem sich Nachrichten, Logbuch und/oder Tauschgegenstände befinden. Eine Anleitung zum Spiel ist sinnvollerweise auch dabei, damit nicht irgendwelche Touristen den Koffer einfach mitnehmen oder Leute denken dass da ne Bombe drinnen ist.

Beim Tauschen ist es so dass man zum Teil mehrere Gegenstände in der Box hat. Man darf sich dann was rausnehmen und sollte dann fairerweise wieder etwas zurück legen dass den selben, oder einen höheren Wert entspricht.

Also als Beispiel man findet den Cache und darin befindet sich:
Zippo-Feuerzeug (Wert ca. 25 €)
billige Taschenlampe (Wert ca. 5 €)
Taschentücher (Wert ca. 1 €)
Handy (Wert von ca. 50 €)
Mini Angel (Wert ca. 15 €)

So kann man sich jetzt was rausnehmen... zb. das Zippo
und legt dann einen ausziehbaren Regenschirm hinein. (Wert dann auch ca. 25 €)

Natürlich kann es auch passieren dass jemand kommt und einfach das Teil plündert und garnichts rein packt... oder villeicht noch reinpisst :D
Aber fairerweise sollte man das nicht tun.

Ausrüstung:
Je nach Variante benötigt man entweder garnichts (nur die Information wo es sich befindet), vlt. eine Karte oder halt ein GPS. Die Karte könnte man sich notfalls bei google.maps drucken. Das kostet ja auch nichts, kann aber je nach Fundort villeicht zu ungenau sein.

GPS Geräte gibts von Garmin ab 80 € ohne Karte (nur mit Richtungsanzeige zur GPS Position) und 160 € mit Kartenmaterial. Villeicht tuts zur Not erstmal ein gewöhnliches Navigationsgerät in dem man die Koordinaten eingeben kann. Bei meinem TOMTOM kann ich die Koordinaten zum Beispiel eingeben (Breiten-und Längegrad). Aber ich denke Akkuleistung und GPS-Genauigkeit sind nicht so perfekt dafür ausgelegt.

Taschenlampe ist auch zu empfehlen, da manche Caches durch diverse Verstecke nur in der Nacht auffindbar sind (Reflektoren am Fundort).

Je nachdem was für ein Caching es ist kann es ja auch sein dass man ne ganze Tagestour macht, dann sollte man villeicht auch Schlafsack und ähnliches Survival-Zeugs mithaben. Wenn man irgendwo fernab der Zivilisation sowas sucht, (zb. Tief im Wald oder auf einem hohen Berg) ist sowas ratsam. Ich will nicht in der russischen Kamtschadka irgendwo im Nichts da ohne alles übernachten müssen.



günstiges Gerät (80 €)



----------------------------------------------

also ich bin gestern darauf gestoßen als ich ne gute taschenlampe bei amazon gesucht habe und da haben alle von diesem geocaching in ihren rezensionen geschrieben. da hab ich mal gegoogelt.
und jetzt hab ich irgendwie selbst bock.
eigendlich kommt mir das ganze voll nerdig vor... aber irgendwie auch spannend... da man ja alles finden kann.

vor allem die kombinationsmöglichkeiten reizen mich. man kann das ja mit rätseln verbinden oder einen geocachingtoor machen... auf denen in jedem cache sozusagen die nächste koordinate steht.
irgendwie finde ich den anreiz so cool. einfach das abenteuer irgendwas zu entdecken und sich dabei überraschen zu lassen.
man kann das ganze dann noch mit dem joggen verbinden.
verstecke können überall sein. auch in urbanen stadtlandschaften können sich geocaches zum beispiel unter kanaldeckeln befinden. man gelangt dadurch sicher auch an interessante orte.

ich würde ja den namen "wandern 2.0" dafür empfehlen. man hat einfach den anreiz. man könnte gecaches auch an radwegen verstecken. und das ganze wie einen triatlon verbinden. haha irgendwie hab ich voll bock auf sowas.

sowas kindisches eigendlich aber irgendwie geil :pinch: :thumbsup:

lol... stell mir grad vor da legt irgend-so-ein kranker typ ne abgetrennte hand in den cache... und man findet son cache in der nacht :eeeek: :winki: :pillepalle:

Grizzly

Administrator

Beiträge: 6 689

Aktivitätspunkte: 36 130

Wohnort: Lichtenau

Beruf: Anwendungsentwickler

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 15. Februar 2011, 20:11

das wurde glaube ich mal bei Galileo gezeigt....

3

Dienstag, 15. Februar 2011, 20:15

Also etwas merkwürdig ist das ja schon, aber lustig klingts auf jeden Fall.
Die Frage ist nur, wer braucht sowas?
Um so einen Koffer zu finden, braucht man erst einmal ein GPS-Gerät & wenn es da noch nicht mal eine Garantie für Inhalt gibt, sucht man umsonst ^^
Wenn du was brauchst ist entwerder nichts oder das falsche drinn ^^
Aber vorallem hat man ja nicht immer etwas dabei, was man da reinlegen kann :xD:
Ist bestimmt ein globales Spiel um Terrorismusinformationen oder so weiterzugeben :D
oder einfach nur für Leute die Geld und nichts zu tun haben ^^


oder hab ich da was missverstanden?!

:crazy:

4

Dienstag, 15. Februar 2011, 20:22

Hab ich schon mal gespielt ;) Schöne Wandertour.

Dr. Green

Super Moderator

Beiträge: 3 230

Aktivitätspunkte: 16 865

Wohnort: Auf der Base!

Beruf: Informatik-Student

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 15. Februar 2011, 21:29

Also ich finds cool! Nur macht das dann keinen Spaß mehr wenn jemand ne abgetrennte Hand rein legt und drauf pisst :crazy:
Würde das schon gerne mal machen wenn es garantiert wäre, dass da was drin läge...
The first who sent something from his Brain! :doofy:

TigerX

Ultimativer Basecamper

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 15. Februar 2011, 21:41

Ziemlich cool ^^ Ich mag solche spiele :D Man sollte eben halt was "wertvolles" mitnehmen, etwas was auch für einen weiteren Finder einfach interessant währe, sicherlich keinen Goldbarren aber eben etwas interessantes bissl erfinderisch eben. Ein kleines Abendteuer auf der Suche nach ner "Schatzkiste" :huntsman: obwohl es eher eine Wandertour entspricht. Vielleicht sollte man den Behälter etwas aufwändiger unterbringen, an einer schwer erreichbaren Stelle oder irgend eine Art Rätsel aufbauen (Tomb Raider like :D).
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

A.J.

Technik Redakteur

Beiträge: 1 952

Aktivitätspunkte: 10 315

Wohnort: Ansbach

Beruf: Fachinformatiker

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 15. Februar 2011, 21:52

Das klingt doch nach einer Menge spaß, wobei ich wirklich niemanden traue, was er den da reinlegt ^^ Zum schluß endet dann die Suche im Dschungel Camp :D

Ne aber is echt cool, mal schaun vielleicht nach der Ausbildung eine kleine Safari machen oder so und das dann direkt verbinden ^^

Dugster

E-Music Redakteur

  • »Dugster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 328

Aktivitätspunkte: 12 225

Wohnort: G-Town

Beruf: Glücksbringer ;)

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 15. Februar 2011, 23:30

Ziemlich cool ^^ Ich mag solche spiele :D Man sollte eben halt was "wertvolles" mitnehmen, etwas was auch für einen weiteren Finder einfach interessant währe, sicherlich keinen Goldbarren aber eben etwas interessantes bissl erfinderisch eben. Ein kleines Abendteuer auf der Suche nach ner "Schatzkiste" :huntsman: obwohl es eher eine Wandertour entspricht. Vielleicht sollte man den Behälter etwas aufwändiger unterbringen, an einer schwer erreichbaren Stelle oder irgend eine Art Rätsel aufbauen (Tomb Raider like :D).


du legst deinen goldbarren darein und ich meinen ferrari schlüssel... okey??? :wtf:

ich find halt cool daran dass man das ganze mit einigen sonstigen freizeitaktivitäten verbinden kann (wandern, joggen, ski fahren, fahrrad fahren, etc).

dabei lernt man auch die gegend besser kennen und geht halt meist einen unkonventionellen weg.

ausserdem ist das irgendwie so ein ansporn heraus zu finden was da in der kiste ist.
auerdem kann man ja auch selbst verstecke gründen.
man braucht ja nur ne frischaltebox und legt ne packung taschentücher rein. dann wartet man ein jahr und erntet dann die goldbarren :lol:

Dr. Green

Super Moderator

Beiträge: 3 230

Aktivitätspunkte: 16 865

Wohnort: Auf der Base!

Beruf: Informatik-Student

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 16. Februar 2011, 10:10

lol. Ey Tiger des machen wir mal! nur setzen wir uns da ein Zeitlimit. Innerhalb von einem Tag müssen wir eine dieser Kisten finden, dann wirds schon recht anstrengend xD
The first who sent something from his Brain! :doofy:

TigerX

Ultimativer Basecamper

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 16. Februar 2011, 11:21

Ein Tag hehe warum nicht, brauchma halt dieses Technik Geo GPS Dingens geschmarre dann könma uns auf die Suche nach den abgetrennten und bepissten Händen machen :ugly:

Ich fänds aber wirklich cool wenn irgend eine Organisation solche Spiele in großer Form bieten würde, mit Hinderniss Bahnen, Hürden und Rätseln. Sowas wie Kippschalter unter wasser zur Betätigung irgendwelcher Dinger, Kletterpartien, komplexe Rätsel "Finde alle X Teile und setze Sie dort ein um Y auszulösen und an Inhalt zu kommen oder sowas ^^ Natürlich müsste man zuvor erstmal in diese abgelegene "geheime" Gegend per GPS Signal kommen und sich auf die Suche machen.
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

A.J.

Technik Redakteur

Beiträge: 1 952

Aktivitätspunkte: 10 315

Wohnort: Ansbach

Beruf: Fachinformatiker

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 16. Februar 2011, 12:13

Ein Tag hehe warum nicht, brauchma halt dieses Technik Geo GPS Dingens geschmarre dann könma uns auf die Suche nach den abgetrennten und bepissten Händen machen :ugly:

Ich fänds aber wirklich cool wenn irgend eine Organisation solche Spiele in großer Form bieten würde, mit Hinderniss Bahnen, Hürden und Rätseln. Sowas wie Kippschalter unter wasser zur Betätigung irgendwelcher Dinger, Kletterpartien, komplexe Rätsel "Finde alle X Teile und setze Sie dort ein um Y auszulösen und an Inhalt zu kommen oder sowas ^^ Natürlich müsste man zuvor erstmal in diese abgelegene "geheime" Gegend per GPS Signal kommen und sich auf die Suche machen.

Also doch Dschungel Camp? :lol:

Ja ich hol mir dann irgend so einen Hubschrauber, dann ist das kein Thema mehr 8)

Dr. Green

Super Moderator

Beiträge: 3 230

Aktivitätspunkte: 16 865

Wohnort: Auf der Base!

Beruf: Informatik-Student

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 16. Februar 2011, 13:10

Zitat

brauchma halt dieses Technik Geo GPS Dingens geschmarre dann könma uns auf die Suche nach den abgetrennten und bepissten Händen machen :ugly:

hehe na es geht doch auch mit GPS fähigem Handy...
Zwar nicht so genau aber das ist dann umso reizvoller.

Lol habt ihr schonmal die Deutschlandkarte mit diesen Koordinaten angeschaut? :crazy:
http://www.geocaching.de/index.php?id=10

Sogar in DKB gibts welche xD
The first who sent something from his Brain! :doofy:

Grizzly

Administrator

Beiträge: 6 689

Aktivitätspunkte: 36 130

Wohnort: Lichtenau

Beruf: Anwendungsentwickler

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 16. Februar 2011, 13:18

lol, in Dinkelsbühl gibt es auch sowas :)

Dr. Green

Super Moderator

Beiträge: 3 230

Aktivitätspunkte: 16 865

Wohnort: Auf der Base!

Beruf: Informatik-Student

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 16. Februar 2011, 13:34

Sag ich doch^^
Problem bei Handynavigation ist ja noch, dass es nur auf Straße führt.
The first who sent something from his Brain! :doofy:

TigerX

Ultimativer Basecamper

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 16. Februar 2011, 14:25

Zitat


Ja ich hol mir dann irgend so einen Hubschrauber, dann ist das kein Thema mehr 8)


:D Wo willst du denn dann mit dem Teil landen, mal kurz an der Baumkrone parken und abseilen oder wie ^^

In DKB auch omg :D Wenn man die Karte so ansieht sind die Dinger doch reichlich vorhanden, egal wo man hinspuckt trifft man son Teil ^^ Besser wärs wenns wirklich weit genug von einander entfernt währe und nicht so oft vorhanden.

Mit dem handy ist es doch umso cooler, du hast eine Grobe Richtung und den Rest musst halt gründlich abchecken, aufregungen, stress und reichlich spaß ^^
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.