Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: BASE4U. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Dr. Green

Super Moderator

  • »Dr. Green« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 230

Aktivitätspunkte: 16 865

Wohnort: Auf der Base!

Beruf: Informatik-Student

  • Nachricht senden

1

Freitag, 12. März 2010, 17:06

Kurieren von Verletzungen/Krankheiten

So. Ich hab mir gedacht, dass ich einen Thread auf mache, in dem jeder erklären kann wie er bestimmte Verletzungen oder Krankheiten selber auskuriert.
Natürlich ist die "beste" Lösung ein Doc, allerdings war vielleicht schon jemand beim Arzt und möchte schildern ob es etwas gebracht hat oder nicht.
Jedes mal wenn ich zum Arzt gehe, erhalte ich nicht wirklich eine Lösung für mein Problem. Oft wissen sie auch selbst nicht was Sache ist. Natürlich kann man nicht immer eine perfekte Diagnose erwarten. Ärzte sind auch nur Menschen...
BTW: Ich poste diesen Thread hier ins Sportforum, weil meiner Ansicht nach die meisten Verletzungen/Krankheiten im jungen Alter auf Sportunfälle zurück zu führen sind.

Hier ein Beispiel aus meiner Welt:
Vor einiger Zeit hab ich mir mein Knie geprellt. Letztes Jahr merke ich, dass ich zunehmend Schmerzen im Knie verspühre und es leicht anschwillt wenn ich mich viel bewege. Gut, dachte ich mir, kommt wahrscheinlich von der Prellung, vielleicht Flüssigkeit im Bein, da sich bei Verletzungen gern Wundflüssigkeit bildet.
Mach ich halt nen Termin beim Orthopäden --> 1 Stunde im Wartezimmer + 1/2 Stunde im Artzzimmer für den Ultraschall = Diagnose: "Du hast Flüssigkeit im Bein!" Meine Antwort: "Ach was?! Ich wollte eigentlich wissen wie ich das auskurieren kann.", Herr Doktor: "Musst warten bis sie weggeht."
2 Tage, 1 Tube Heparin-Sportgel und 10 Massagen später hab ich nie wieder was vom gleichen Schmerz gespührt. Danke Herr Doktor :snoob:

Falls ihr euch eine schnelle Antwort erhofft, weil ihr akut Schmerzen habt und nicht dauernd zum Arzt rennen wollt, könnt ihr euer Problem hier auch posten. Vielleicht weiss einer eine Lösung.

Mein Tipp in Bezug auf Prellungen, Stauchungen, Schwellungen etc. ist,
  • akut sofort kühlen, damit es nicht anschwillt. (Wird man verletzt, fließt mehr Blut an die Stelle umd die Verletzung zu versorgen. Das kühlen, vermindert dies und betäubt auch etwas, sodass es nicht so sehr weh tut)
  • nach einer Stunde und noch Tage später immer schön warm halten, damit es gut durchblutet wird und um den Heilungsprozess zu beschleunigen.
  • Kühlgel hilft auch, jedoch kann man keine sofortige Heilung erwarten.

Das Gleiche gilt bei Muskelzerrungen :thumbsup:
Als Kampfsportler lernt man mit der Zeit seine Verletzungen selbst zu kurieren, weil man fast jeden Tag irgendetwas abbekommt.
Fighters Tip:
Kohlenhydrate beschleunigen die Heilung :pump:

Also los geht's mit euren Tipps und Fragen. Ich bin gespannt :nummer1:
Green

Achtung! Hier im Forum werden keine professionellen Diagnosen gestellt! Es sind lediglich Aussagen und Erfahrungen der User.
Alle Angaben ohne Gewär :sniper:
The first who sent something from his Brain! :doofy: