Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: BASE4U. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Grizzly

Administrator

  • »Grizzly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 683

Aktivitätspunkte: 36 100

Wohnort: Lichtenau

Beruf: Anwendungsentwickler

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 29. März 2007, 18:27

Atlantis?

Hi @ all,

ihr kennt doch sicher die Sage von Atlantis. Ein Volk dass eine sehr starke Seemacht war. Sie sollen viele Teile von Europa und Afrika eingenommen haben. Nach einem gescheitertem Angriff auf Athen soll die Insel innerhalb einer Nacht untergegangen sein mit all den Menschen. So behauptet es zumindest der griechische Philosoph Platon (427 - 347 v. Chr.). Doch gab es Atlantis wircklich? Wenn ja wo war diese Insel? Viele meinen auch dass sie im Bermuda-Dreieck war und daher die mysteriösen Dinge im Bermudadreieck passieren. Was meint ihr dazu?

TigerX

Ultimativer Basecamper

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 29. März 2007, 20:57

Ich habe gehört dass es im Mittelmeer oder im Schwarzen Meer sein sollte (Spekulationen usw.) hab dann gesucht und folgendes noch dazu gefunden.

Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

Grizzly

Administrator

  • »Grizzly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 683

Aktivitätspunkte: 36 100

Wohnort: Lichtenau

Beruf: Anwendungsentwickler

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 29. März 2007, 21:25

Also erstmals danke ich habe auch gehört dass sie irgendwo im Mittelmeer war. ABER die Frage ist auch ob es sie überhaupt gab, denn es sagen immernoch viele dass sie nur erfunden worden war. Den seo eine Karte kann ich eigendlich auch machen. Die Frage die man als erstes Beantworrten muss ist ob es sie überhaupt gab dann erst wo sie war!

TigerX

Ultimativer Basecamper

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 29. März 2007, 23:33

Yo, das ist klar :) darüber können wir nur spekulieren, also glaubt man an Atlantis oder nicht? Also ich finde den Gedanken reizend dass es die Stadt echt gab oder unter wasser eben noch gibt. Irgendwo hab ich mal auch was gelesen dass durch irgendwelche Lasermessstationen (oder dergleichen) trümmer Teile und ne fast verbudelte Statue unter Wasser gefunden wurde. Antike usw. könnte halt von Atlantis sein usw. wurde behauptet.
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

Grizzly

Administrator

  • »Grizzly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 683

Aktivitätspunkte: 36 100

Wohnort: Lichtenau

Beruf: Anwendungsentwickler

  • Nachricht senden

5

Freitag, 30. März 2007, 08:48

Ja klar kann man darüber nur spekulieren. Aber wenn es Atlantis wircklich gab dann muss man die Insel ja irgendwo unter Wasser finden können vor allem mit der Technik die es jetzt gibt. Das mit der Statue was du (TigerX) gesagt hast finde ich interessant. Weißt du wo sie sie gefunden haben? Also obwohl sie die Statue gefunden haben ist es ja kein Beweis dass es von Atlantis ist/war. Es gibt viele Funde die im Wasser gefunden worden sind. Vielleicht waren es sogar Piraten die des weggeschmissen haben, weil sie ihnen nicht gefallen haben oder ähnliches.

TigerX

Ultimativer Basecamper

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

6

Freitag, 30. März 2007, 10:50

Ich glaube nicht dass die Piraten ne riesen Statue auf einem Schiff transportieren konnten (auf dem Bild sah das Teil riesig aus (als wäre es irgend ein Andenken an einem Gott o.ä) ich weiß nicht wo sie das gefunden haben. Dass mit der Technik "die es heute gibt", unsere Ozeane/Meere sind zu 95%~ nicht erkundet. So weit kommen die auch nicht mit der Technik. Jedes mal findet man was neues irgendwo.

Ich hab mich noch erinnert, die haben neben irgend einer Stadt in Italien (glaub ich) am Hafen im Schlamm irgendwelche Gegenstände (Vasen ect.) gefunden die Uralt sind. Die haben ebenfalls die Behauptung aufgestellt es sei von Atlantis oder so, wieso die das meinen ka.
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

Grizzly

Administrator

  • »Grizzly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 683

Aktivitätspunkte: 36 100

Wohnort: Lichtenau

Beruf: Anwendungsentwickler

  • Nachricht senden

7

Freitag, 30. März 2007, 12:03

Ja das die Ozeane/Meere zu 95% nicht erkundet sind weiß ich auch aber ich meinte es so: Wenn es Atlantis gab und auch meint dass sie dort liegt wo es auf der Karte beschrieben ist dann können sie ja dort suchen. Es wird ja sicher etwas geben keine ahnung Häuser wahrscheinlich eher nicht aber Vasen, Statuen, Arbeitswerkzeuge etc. Außerdem stell ich mir die Frage wie eine ganze Insel untergehen kann so dass niemand weiß ob sie je exestiert hat oder nicht.

TigerX

Ultimativer Basecamper

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

8

Freitag, 30. März 2007, 16:53

Naja da wo wir jetzt schön wohnen war damals ja noch das Mittelmeer, also gehst auf den Hesselberg findest vielleicht irgend ein Fossil :? :lol:

also ich meine damit vielleicht war damals zu der Zeit das ganze mit den meeren etwas anders, und Atlantis wurde halt einfach vom Ozean her "überrollt" wie vielleicht viel mehr dörfer oder so. Also Prinzip: nicht unter gehen, sondern Wasserpegel steigen. Ka ich hab so viele Theorien gehört dass es mich langsam durcheinander bringt, es wurde behauptet dass da und da Beweise gefunden worden sind aber naja.

Genauso wurde schon gesagt dass Holztrümmer von der Arche Noah gefunden worden waren, ach sind halt so Themen über die man einfach quatscehn kann aber nicht weiter kommt :lol:
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

Grizzly

Administrator

  • »Grizzly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 683

Aktivitätspunkte: 36 100

Wohnort: Lichtenau

Beruf: Anwendungsentwickler

  • Nachricht senden

9

Freitag, 30. März 2007, 17:09

Gut der Wasserspiegel steigt vielleicht aber doch nicht so dass Antlantis innerhalb von einer Nacht weg ist. Außerdem muss es doch sicherlich überlebende gegeben haben. Immerhin waren die sehr stark im Meer. Also haben sie ja auch Schiffe gehabt mit von denen sicher eins unterwegs war.

TigerX

Ultimativer Basecamper

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

10

Freitag, 30. März 2007, 17:56

Da das Thema spaß macht argumentier ich mal dagegen :lol: kennstdu eine BBC Sendung die zeigte das es möglich wäre, dass ein ganzer Vulkan oder ein Rießiger Berg Teil in sic zusammenbrechen könnte (und wnn dieser am Wasser liegt, dann könnte eine Welle mit hunderten von Metern entstehn). Ich meine also eine Naturkatastrophe dieser Art könnte eine riesige Küste einfach zerstören einschließlich ganze Flotten von Kreigsschiffen etc. und der Rest könnte sich nach der Zeit abgespielt haben (Wasserpegel steigt...)

stopp, bevor ich hier weiterargumentiere... habe gerade in wiki gefunden: "...in Folge einer Naturkatastrophe innerhalb „eines einzigen Tages und einer unglückseligen Nacht“ untergegangen."
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

Grizzly

Administrator

  • »Grizzly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 683

Aktivitätspunkte: 36 100

Wohnort: Lichtenau

Beruf: Anwendungsentwickler

  • Nachricht senden

11

Freitag, 30. März 2007, 18:15

Ja das ist klar dass soetwas durch eine Naturkatastrophe passieren kann. Iich meinte des mit den Schiffen aber auch dass sie weiter weg waren z. B. nähe Spanien oder Italien also wie die Wellen vielleicht nicht hinkommen könnten. Klar kann soetwas eine "Küste" oder Insel zerstören. ABER: wenn du bei Wikipedia weiterliest dann steht folgendes:

Zitat

m „Kritias“ beschreibt Platon Atlantis detailliert: Es sei ein Reich gewesen größer als Libyen (Λιβύη) und Asien (Ασία) zusammen (Tim. 24e). Zu Platons Zeiten verstand man unter diesen Begriffen Nordafrika ohne Ägypten und die damals bekannten Teile Vorderasiens.
Also wird es dann wohl kaum so verschwinden. Irgendjemanden muss es ja eh aufgefallen sein dass die Insel vielleicht sogar Kontinent weg ist.

PS: Was in Wikipedia steht kann ja jeder beliebige Mensch geschrieben haben. Sogar ich kann da was schreiben. Bloß weil es dort steht heißt es nicht dass es richtig ist aber ich schau dort auch immer nach :D

Grizzly

Administrator

  • »Grizzly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 683

Aktivitätspunkte: 36 100

Wohnort: Lichtenau

Beruf: Anwendungsentwickler

  • Nachricht senden

12

Montag, 9. April 2007, 21:08

Hats dir jetzt die Sprache verschlagen oder warum schreibst du nicht mehr? Ach ja an all die anderen im Forum des ist nicht nur ein TigerX-Grizzly thread

TigerX

Ultimativer Basecamper

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

13

Montag, 9. April 2007, 21:21

Was ist denn mit dir los? : :? Vielleicht interessiert es einfach niemand anderes hier im Forum. Aber worauf du anspielst, weiß ich genau.

Hab deinen Beitrag noch nicht mal Bemerkt von daher, nix mit Sprache verschlagen :D

Ok dass es so riesig war habe ich nicht erahnen können :shock: ist der hammer.



Zitat

PS: Was in Wikipedia steht kann ja jeder beliebige Mensch geschrieben haben. Sogar ich kann da was schreiben. Bloß weil es dort steht heißt es nicht dass es richtig ist aber ich schau dort auch immer nach
Ja ja den Spruch kenn ich schon von vielen, was nun nur weil du es geschrieben haben könnte soll ich es nicht glauben? Nur weil irgend ein Wissenschaftler irgend ein Buch geschrieben hat über sein Themenbereich muss ich es ebenfalls nicht alles glauben. Genauso wenig.
Dann müsste ich in allen Lexikà's mein vollstes Vertrauen zurück halten. Wer weiß, die Wissenschaftler haben ja selber oft unrecht <- klar unabsichtlich... na und wo kämen wir denn hin wenn ich wegen solchen Kleinigkeiten (die natürlich falsch sein können, gleich misstrauisch sein muss). Das ganze ist im übrigen kein Argument (aber das weist du ja). Das Thema hasse ich irgendwie (wen jemand mir den Spruch bringt, mein Lehrer ist n Wikifreak und ich verarsch den wie all die anderen gerne darüber. Aber ich hass dennnoch den Spruch irgendwie :D )

egal ist nicht das Thema, aber wenigstens quatschen wir gelle
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

Grizzly

Administrator

  • »Grizzly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 683

Aktivitätspunkte: 36 100

Wohnort: Lichtenau

Beruf: Anwendungsentwickler

  • Nachricht senden

14

Montag, 9. April 2007, 21:45

Wenn Wissenschaftler meist was schreiben dann untersuchen sie es wenigstens (zumindest fast alle). Bei wikipedia kann irgendeiner was schreiben. Vielleicht macht er es absichtlich dass er was falsches reinscgreibt so wie bei stupidedie.de oda wie des heißt. Über Atlantis wissen halt nur sehr wenige etwas weil, wie du ja schon geschrieben hast, nur 95 % der Ozeane erforscht ist. Aber des mit der Größe ist schon überraschend. Ich hätte nie gedacht dass des mal so groß war, falls es Atlantis überhaupt gab.

TigerX

Ultimativer Basecamper

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

15

Montag, 9. April 2007, 21:54

Ich meinte nicht nur ob sie es untersuchten oder nicht, ich meine absichtlich falschinformationen (vielleicht im Geschichtlichen Bereich oder sonstwo herausgeben um evntl. länger dran forschen zu können {vielleicht Geldmangel?} gab da einige Fälle wo einer z.B. meinte man müsste noch ein einhalb Jahre an nem Wirkstoff forschen obwohl er die Lösung schon kannte. So was meinte ich als Beispiel, oder komplett Falschinformationen, wie z.B. geschichtliches wie Hitler sei tot (was ich glaube dass er es ist. Ich meine nur um z.B. um Geschichtlich irgendwas verändern oder ein krieg beenden usw.) ich wollt nur sagen dass wenn man Wiki nicht glauben soll was sollte man dann machen, soll ich irgendwo ein Buch über Atlantis herholen des vom geprüften Proffessoren geschrieben wurde um euch hier reinzutippen dass es eine Naturkatastrophe zu der Zeit gab...
ist nicht das Thema. Wir sollen es beenden und bei Atlantis weiter machen. Vielleicht hat jemand anderes was interessantes ich im Moment hab nix zum Thema zu sagen.
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.