Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: BASE4U. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Grizzly

Administrator

  • »Grizzly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 681

Aktivitätspunkte: 36 090

Wohnort: Lichtenau

Beruf: Anwendungsentwickler

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 13. Januar 2010, 15:21

Cerbalus aravensis neue Spinnenart

Wenn im Haus jemand plötzlich laut kreischt, dann wissen die meisten, dass jemand *frau anguck* eine spinne gesehen hat. Doch bei dieser neu entdeckten Spinnenart würden sich vielleicht sehr viele mullmig vorkommen. Die Cerbalus aravensis ist eine sehr große Spinne mit einen Beinspanne von 14 cm.

Die meisten großen Isekten kommen aus den Tropischen Gebieten der Erde, doch diese wurde in der Wüste entdeckt. Und zwar in den Sanddünen der Arava-Gegend im Süden Israels.



Die Spinne sei die größte der Art Cerbalus im Osten. Aktiv wird sie erst Nachts und vorallem in den heißen Monaten. Unterirdisch baut sie höhlen. Zur Tarnung macht sie eine art Klappe aus Sand. Obwohl erst entdeckt weiß man dass sie schon gefährdet ist, da sehr viele Sanddünnen abgebaut werden usw. Ob es wohl noch andere Tiere in den Sanddünnen gibt die nicht entdeckt wurden?