Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: BASE4U. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

m@dd!n

Wissen/Allg.-Bildung Redakteur

  • »m@dd!n« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 365

Aktivitätspunkte: 7 645

Wohnort: Arberg

Beruf: Fachinformatiker - Systemintegration

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 29. September 2011, 12:18

China und die bemannte Raumfahrt

Kaum hat sich die USA aus der bemannten Raumfahrt zurückgezogen, schon steigt China in diesem Bereich ein. Heute soll ein erstes Testmodul für eine bemannte chinesische Raumstation in die Erdumlaufbahn geschossen. Mit diesem Testmodul sollen Andockmanöver gestestet werden. 2020 soll das Projekt dann in den Bau einer Raumstation übergehen. Bis dahin soll es erstmal viele unbemannte Test-Andockmanöver und später einige bemannte Andockmanöver geben.

Außerdem sieht es auch so aus, als würde China in den nächsten Jahren eine Mondlandung planen. Zwei unbemannte Sonden zur Erforschung und zum aufspüren eines geeigneten Landeplatzes sind bereits in die Umlaufbahn des Mondes eingeschwenkt.

Wissen heißt wissen, wo es geschrieben steht.

TigerX

Ultimativer Basecamper

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 29. September 2011, 19:20

Why not, China als Zweitgrößte Volkswirtschaft der Erde, die Selbst die USA als Schuldner gelistet hat kann sich sowas problemlos leisten. Was Know How angeht sind die schnell, beim Kopieren auch :D Also kanns mir gut vorstellen das China Nr.1 wird was Weltraum Aktivität angeht. Auch wenn ich die Diktatur dort hasse... Mir ists wurscht wer mit welcher Flage da oben rumrutscht, immerhin "repräsentieren" die dort eh die Menschheit, falls Besucher auftauchen sollten :xD:
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

3

Donnerstag, 29. September 2011, 21:53

Ich finds eigentlich auch nicht schlecht. :)
Denn so wie die grad wirtschaftlich am Abgehen sind, schließlich kaufen die ja auch halb Afrika auf :xD:
Ich wünsch ihnen viel Erfolg ^^

Dugster

E-Music Redakteur

Beiträge: 2 328

Aktivitätspunkte: 12 225

Wohnort: G-Town

Beruf: Glücksbringer ;)

  • Nachricht senden

4

Montag, 3. Oktober 2011, 20:45

die Selbst die USA als Schuldner gelistet hat


lol, bei wem haben die usa auch keine schulden?=

m@dd!n

Wissen/Allg.-Bildung Redakteur

  • »m@dd!n« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 365

Aktivitätspunkte: 7 645

Wohnort: Arberg

Beruf: Fachinformatiker - Systemintegration

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 2. November 2011, 11:17

UPDATE



Nun wurde der nächste Teil des Projekts ins All geschossen ... mit deutscher Zusammenarbeit. An Bord ist nämlich ein Forschungsgerät aus Deutschland namens "Simbox", welches die Auswirkungen der Schwerkraft erkunden soll. Deutschland ist somit das erste Land das wissenschaftlich mit China zusammenarbeitet.

Jetzt wird sich auch heraustellen, ob das Andockmanöver an das, im September bereits ins All geschossene, Modul funktioniert. Es wird das erste Andockmanöver Chinas sein und wird deshalb nicht gerade einfach werden. Das Andockmanöver selbst soll übrigens angeblich live im Fernsehen übertragen werden.

Wissen heißt wissen, wo es geschrieben steht.

m@dd!n

Wissen/Allg.-Bildung Redakteur

  • »m@dd!n« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 365

Aktivitätspunkte: 7 645

Wohnort: Arberg

Beruf: Fachinformatiker - Systemintegration

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 21. Februar 2012, 14:45

UPDATE

Nun wurde bekannt gegeben, das China die Raumstation dieses Jahr das erste mal bemannen möchte. Wann ist noch nicht genau bekannt, aber die Mission soll zwischen Juni und August starten.

Wissen heißt wissen, wo es geschrieben steht.

TigerX

Ultimativer Basecamper

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 21. Februar 2012, 14:51

Das wird interessant was die Chinesen daraus machen, ich bewundere Nationen die sich stark angagieren im Bereichen außerhalb der Erde. Sei es mit bemannten Missionen oder erkunden von Planeten etc. mit Seteliten und Robotern und Weltraumforschung allgemein. Die Chinesen haben scheinbar viel vor - sehr gut.
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

m@dd!n

Wissen/Allg.-Bildung Redakteur

  • »m@dd!n« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 365

Aktivitätspunkte: 7 645

Wohnort: Arberg

Beruf: Fachinformatiker - Systemintegration

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 19. Juni 2012, 08:24

Das erste bemannte Andockmanöver wurde nun erfolgreich beendet und die erste Taikonautin ist nun an Bord der chinesischen Testraumstation. Damit ist für China wieder ein weiterer Schritt hin zur eigenen fertigen Raumstation getan.

Wissen heißt wissen, wo es geschrieben steht.

A.J.

Technik Redakteur

Beiträge: 1 952

Aktivitätspunkte: 10 315

Wohnort: Ansbach

Beruf: Fachinformatiker

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 21. Juni 2012, 11:49

Nicht schlecht. Die Chinesen können sich einiges an Material sparen für ihre Station. Zu einem sind die recht klein und sind es gewohnt auf engsten Raum zusammen zu leben ^^

Aber mich wundert es, dass es doch so lange gedauert hat, bis es geklappt hat.

m@dd!n

Wissen/Allg.-Bildung Redakteur

  • »m@dd!n« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 365

Aktivitätspunkte: 7 645

Wohnort: Arberg

Beruf: Fachinformatiker - Systemintegration

  • Nachricht senden

10

Freitag, 22. Juni 2012, 10:33

Lang o.O

bei solchen Sachen musst du immer damit rechnen, dass sowas "lang" dauert, außerdem bei den Amerikaner hätts wohl noch 1 - 2 Jahre gedauert. Des Zeug muss ja erst richtig erforscht werden, die Leute ausgebildet werden, die Technik verfeinert werden etc.

Wissen heißt wissen, wo es geschrieben steht.

A.J.

Technik Redakteur

Beiträge: 1 952

Aktivitätspunkte: 10 315

Wohnort: Ansbach

Beruf: Fachinformatiker

  • Nachricht senden

11

Freitag, 22. Juni 2012, 13:58

Ich meine dass die Chinesen so viel länger gebraucht haben als die anderen, nicht bis dieser Vorgang mal losgegangen ist ...

Ähnliche Themen