Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: BASE4U. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

TigerX

Ultimativer Basecamper

  • »TigerX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

1

Freitag, 25. Februar 2011, 00:45

Der letzte Flug der Discovery

Die US-Raumfähre "Discovery" ist zu ihrer letzten Reise gestartet, danach geht das Shuttle in den wohlverdienten Ruhestand. 39 Flüge in 27 Dienstjahren hat sie auf dem Buckel. Robonaut2 fliegt mit und wird auf Einfluss der Schwerelosigkeit und Funktionalität getestet. Langfristig sollen Roboter wie den Arbeiten im Weltraum eignesetzt werden.


Wenn die Discovery außer Dienst gestellt wird, bleiben der US-Flotte nur noch zwei aktive Space Shuttle: Die "Endeavour" und die "Atlantis". Nach deren letzten Missionen wird das Shuttle-Programm aus Kosten- und Sicherheitsgründen endgültig eingestellt.
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

m@dd!n

Wissen/Allg.-Bildung Redakteur

Beiträge: 1 365

Aktivitätspunkte: 7 645

Wohnort: Arberg

Beruf: Fachinformatiker - Systemintegration

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 27. Februar 2011, 20:43

Gestern ist die Discovery nun zu letzten mal an der ISS angedockt.

Wissen heißt wissen, wo es geschrieben steht.

A.J.

Technik Redakteur

Beiträge: 1 952

Aktivitätspunkte: 10 315

Wohnort: Ansbach

Beruf: Fachinformatiker

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 27. Februar 2011, 20:46

Ich hab da irgendwie noch gar nichts in den Medien darüber gelesen/gesehen. Normal wird das ja voll groß aufgezogen, aber wohl durch die Kriese in Lybien und dem Thema um Verteidigungsminister zu Guttenberg ist da klein Platz mehr da

Dugster

E-Music Redakteur

Beiträge: 2 328

Aktivitätspunkte: 12 225

Wohnort: G-Town

Beruf: Glücksbringer ;)

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 27. Februar 2011, 21:21

naja eigendlich war diese ausmusterung schon lange überfällig, da dieses "design" so unwirtschaftlich ist. eigendlich waren die shuttles ja zu kosteneinsparungen gedacht. aber genau das gegenteil ist eingetreten.

und auch komisch dass die in den ganzen jahren nie was an der aerodynamik geändert haben. kann mir nicht vorstellen das diese bauform so wirklich windschnittig ist. und je hoher der cw wert desto höher auch die auftretenden thermischen einwirkungen beim eintritt in die umlaufbahn.

aber irgendwie hatten diese spaceshuttles doch was. weis auch nicht ob ich ihnen nachtrauern soll.
amerikanische weltraumraketen werden niewieder so aussehen wie zuvor. ;(

TigerX

Ultimativer Basecamper

  • »TigerX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 27. Februar 2011, 22:05

Jo die Teile Shuttles sind irgendwie stylisch, doch es muss wirklich ein Ersatz her, es gibt genug Pläne und viele Alternative Lösungen, doch fehlt hierfür die Kohle seitens der USA.

Die Größte und mächtigste Rakete der Welt haben jedoch die Russen. Mit der Energia und dem entsprechendem "Spaceshuttle" Buran.



X33 wurde zu 85% fertig gestellt und trotzdem eingestellt.


Das Constellation Programmwurde seitens Obama gecancelt. Eine schöne Idee, aber eben nicht durchgesetzt.

Dann gab es noch andere Dinge wie Shuttles die auf Magnetschienen aus einem Berg katapultiert werden (extreme Treibstoff ersparnis) die zu 90% freigewordene Last kann mit Transportmaterial oder Austronauten beladen werden...
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

Dugster

E-Music Redakteur

Beiträge: 2 328

Aktivitätspunkte: 12 225

Wohnort: G-Town

Beruf: Glücksbringer ;)

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 27. Februar 2011, 22:50

naja besonders "stylish" sah das shuttle mMn ja nicht aus... eher hässlich, aber dadurch auch irgendwie sympatisch.
naja gibts nurnoch 2 geplante starts und dann ist die sache eh erstmal vorbei. die amerikaner haben noch keinen offiziellen nachfolger bekannt gegeben.
angeblich sind die nächsten weltraumstarts der amis erst zu 2015 geplant also ne weile ruhe da drüben.

zwischenzeitlich werden wohl die russen und die europäer einspringen und die iss beliefern.

ist eigendlich was zum orion-raumschiff bekannt ob dieses nun wirklich eingesetzt wird oder nicht?

TigerX

Ultimativer Basecamper

  • »TigerX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 27. Februar 2011, 23:20

Die findest du hässlich? Diese verdreckte, verostete Bolide ist doch wie ein alter Mustang, alt aber brachial und absolut edel. Hässlich bsp. finde ich das damals geplante X33 Teil, diese fliegende Flunder ist nun wirklich hässlich :D Ist aber Geschmackssache ^^ Ich finde die Shuttles Chic :) Doch es ändert nichts an der tatsache das die damit verbundene Technik und der ineffizente Einsatz solcher Teile finanziell und aus umwelttechnischen/moralischen Gründen einfach nicht zu halten ist.

Orion gehört zum Constellation Programm und wurde infolge dessen dank der Budgetkürzungen ersatzlos gestrichen.
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

m@dd!n

Wissen/Allg.-Bildung Redakteur

Beiträge: 1 365

Aktivitätspunkte: 7 645

Wohnort: Arberg

Beruf: Fachinformatiker - Systemintegration

  • Nachricht senden

8

Montag, 28. Februar 2011, 14:44

Naja die Amerikaner hatten ja mit ihren Spaceshuttles immer wieder große Probleme, vor allem bei Startvorgängen (Eisbrocken die von der Trägerrackete wegfliegen etc.), wenn man dagegen die Europäische Raumfahrt anschaut, die bringen jedes Jahr zig Sateliten usw. ins all und bei denen gibt es fast nie Probleme.

Wissen heißt wissen, wo es geschrieben steht.

Dugster

E-Music Redakteur

Beiträge: 2 328

Aktivitätspunkte: 12 225

Wohnort: G-Town

Beruf: Glücksbringer ;)

  • Nachricht senden

9

Montag, 28. Februar 2011, 18:46

Die findest du hässlich? Diese verdreckte, verostete Bolide ist doch wie ein alter Mustang, alt aber brachial und absolut edel.


ne die rakete + bosster finde ich schon cool... aber den orbiter finde ich schon irgendwie nich so cool.

und @ maddin
dass die amerikaner keine hohe qualität fertigen können ist doch bekannt ;)

TigerX

Ultimativer Basecamper

  • »TigerX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

10

Montag, 28. Februar 2011, 19:10

Jojo zumal die ganze Technik sowieso von den Nazis ist, bzw. von Naziaufrüster Wernher von Braun. Was die Amis damals an Deutschen Wissenschaftlern und Kriegsverbrechern zu den Zeiten ins eigene Land verfrachteten ist schon krass. Er brachte die Nasa dahin wo sie jetzt ist ^^ und die ist auch dort stecken geblieben. Wir haben das neue Jahrtausend und die Amis kommen endlich mal auf die Idee mal was technologisch fortschrittlicheres als diese Gefährlichen Spaceshuttle + Raketen zu benutzen. Aber gekommen ist man auf die Idee auch nur als das ganze zu kostspielig wurde, da wars auch wieder zu spät, zu viele Pläne werden gecancelt und Gelder gekürzt.
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

Dugster

E-Music Redakteur

Beiträge: 2 328

Aktivitätspunkte: 12 225

Wohnort: G-Town

Beruf: Glücksbringer ;)

  • Nachricht senden

11

Montag, 28. Februar 2011, 19:28

Aber gekommen ist man auf die Idee auch nur als das ganze zu kostspielig wurde, da wars auch wieder zu spät, zu viele Pläne werden gecancelt und Gelder gekürzt.



jaja die amis... so wie bei den autos... da fangen die auch erst die letzten 5 jahre mit leichten spritspartechniken an.

aber von ihren großen >4 liter benzinmotoren wollen die immernochnicht weg, selbst nach rohstoffknappheit.

und nichtmal die geländewagen fahren mit diesel, was eigendlich unverantwortlich ist... da turbodiesel motoren gerade bei größeren fahrzeugen sehr effezient arbeiten.
in europa kommen stattdessen schon die ersten sportwagen mit diesel raus...
aber egal... iwie komme ich immer so schnell ins offtopic :D

TigerX

Ultimativer Basecamper

  • »TigerX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

12

Montag, 28. Februar 2011, 19:47

Recht hast du aber und gewissermaßen hat es auch mit dem Thema zu tun. Die verwenden einfach die mächtigsten "Motoren" bzw. Triebwerke und völlig veraltete Techniken bis es nicht mehr geht (Crash Katastrophen, Geldnöte etc.) an Naturschutz, Effizientere Technik denken die garnicht nur Geldprobleme bringt sie wirklich zum nachdenken -.-

Die müssten mal wirklich den Militärhaushalt gewaltig kastrieren und alles bsp. ins eigene Land und ein Teil davon in die Nasa invistieren. Kriege sind aber doch wichtiger und müssen unbedingt finanziert werden. Lieber mit alten Techniken leben und die notwendigen Rohstoffe ums knochen und blut erkämpfen statt die Techniken zu ersetzen und davon unabhängig sein.

Agh Offtopic :pinch:

Auf jeden Fall ist es der letze Flug der Discovery :xD:
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.