Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: BASE4U. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

TigerX

Ultimativer Basecamper

  • »TigerX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 21. Juli 2010, 00:35

Wurmlöcher

Was sind Wurmlöcher?
Einfach erklärt: Wurmlöcher sind Verbindungen von A (z.B. Erde) nach B (Alpha Centauri). Oder A (Apfel Oberfläche eine Seite) B(die andere).

Man kann es sich so vorstellen:
Das Universum (Zeit ud Raum) ist wie ein Papier jetzt krümmt(faltet)man das Papier und dort wo sich das Papier berührt kann ein Wurmloch entstehen.

Es sind jetzt statt einige bilionen km vielleicht sogar nur wenige Meter zu Punkt B(Alpha Centauri). Sogar Reisen durch die Zeit sind möglich - in der Theorie.

Solche Wurmlöcher könnte man bereisen, z.B. mit hilfe der Rosen-Einstein Brücke.
In der Praxis konnte man keine WL nachweisen, bei der Theorie gibt es da noch einige Schwierigkeiten.
Wie z.B. Das Wurmloch stabil zu halten (Film/Serie Stargate hat das Problem fiktiv gelöst) oder welches Wurmloch ist es bzw. wo und vor allem wann man "landet".

Das ist alles hochtheoretisch da keiner "durch" ein schwarzes Loch sehen kann, oder nie einer davon zurückkehrte (:D). Aber rein theoretisch ist es möglich und währe (rein theoretisch) eine Lösung für das "nix schneller als Licht" Problem.
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

A.J.

Technik Redakteur

Beiträge: 1 952

Aktivitätspunkte: 10 315

Wohnort: Ansbach

Beruf: Fachinformatiker

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 21. Juli 2010, 14:53

Zitat

Der Name Wurmloch stammt von der Analogie mit einem Wurm, der sich durch einen Apfel hindurchfrisst. Er verbindet also zwei Seiten desselben Raumes (der Oberfläche) durch einen Tunnel. Das beschreibt anschaulich die besondere Eigenschaft der Kruskal-Lösungen, da diese zwei Orte im Universum miteinander verbinden.


Quelle: www.wikipedia.de

Find ich persönlich leichter zu verstehn und halts für realistisch dass man wenn die forschung soweit ist, dadurch durch das Universum reisen kann. (ähnlich stargate)

TigerX

Ultimativer Basecamper

  • »TigerX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 21. Juli 2010, 21:45

Ich find es deshalb nich so gut zur veranschaulichung, weil durch den apfel auch ein langer weg ist. Wenn man dagegen das papier faltet ist es extrem kurzer "Sprung". So kann man sich das auch vorstellen, einfach "schwups" und ist auf der anderen Seite statt wie ein wurm dirch dass "innere" durchbohren...

Obwohl so genau weiß es doch eh keiner, von daher auch Spekulatius.
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

A.J.

Technik Redakteur

Beiträge: 1 952

Aktivitätspunkte: 10 315

Wohnort: Ansbach

Beruf: Fachinformatiker

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 21. Juli 2010, 23:00

Ich find es deshalb nich so gut zur veranschaulichung, weil durch den apfel auch ein langer weg ist. Wenn man dagegen das papier faltet ist es extrem kurzer "Sprung". So kann man sich das auch vorstellen, einfach "schwups" und ist auf der anderen Seite statt wie ein wurm dirch dass "innere" durchbohren...

Obwohl so genau weiß es doch eh keiner, von daher auch Spekulatius.

Das mim Apfel fand ich halt cool weil so wirds auch bei Stargate in der zweiten Staffel beschriebn, glaub iwas um die Folge 15 (letztens erst geguggt^^).

Aber das mit dem Papier ist auch recht leicht zu verstehn

5

Donnerstag, 22. Juli 2010, 07:33

das problem bei der beschreibung ist halt nur, dass das universum weder die form eines apfels, noch die form eines blattes hat. es sind 4 dimensionen und nicht 3 wie bei uns üblich. also wenn man es mit einem blatt veranschaulichen will brauch man einen ganzen block, in dem jede seite einer zeit entspricht. und wenn den block wie von tigerx faltet, kommt man zwar an einen weitentfernten ort in kürzester zeit an, aber die zeit wird unbestimmt sein. also man weis nicht den ort wo das wurmloch hinführt und man weis nicht die zeit in die das wurmloch hinführt. und dazu kommt, dass man nicht den ort und die zeit kennt wo ein wurmloch aufgeht, oder aufgehen soll.
"Auf den Alkohol! Den Ursprung - und die Lösumg - sämtlicher Lebensprobleme!"

TigerX

Ultimativer Basecamper

  • »TigerX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 22. Juli 2010, 09:12

4 Dimensionen? Laut der String Theorie sind es eigentlich ganze 11 ;) Aber für uns "beschränkten" müssen Äpfel und Papiere herhalten damit wir es einiger maßen vorstellen können :D Falls es überhaupt der Fall ist, ist halt alles hoch theoretisch.
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

7

Donnerstag, 22. Juli 2010, 10:25

auch wenn zu 100% bewiesen wird, dass die wurmlöcher existieren wird es meiner meinung nach keine wurmlöcher-reisen geben.
"Auf den Alkohol! Den Ursprung - und die Lösumg - sämtlicher Lebensprobleme!"

TigerX

Ultimativer Basecamper

  • »TigerX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 22. Juli 2010, 12:18

Es wär zumindest undenkbar erstmal zu einem Schwarzen Loch zu gelangen, in das Wurmloch einzudringen und die Reise auch noch zu überleben. Bekanntlich zerreissen Schwarze Löcher alles in Ihrer umgebung, ziehen ganze Sterne usw. in sich rein und dehnen den Raum und Zeit... Wer weiß was das für auswirkungen geben würde auf den menschlichen Organismus.
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

m@dd!n

Wissen/Allg.-Bildung Redakteur

Beiträge: 1 365

Aktivitätspunkte: 7 645

Wohnort: Arberg

Beruf: Fachinformatiker - Systemintegration

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 22. Juli 2010, 12:22

Wieso musst du zu nem Schwarzen Loch um in ein Wurmloch zu gelangen. Schwarzes Loch ist ja kein Wurmloch. Oder meinst du wegen der Verzerrung von Raum und Zeit, dass sich da vermehrt wurmlöcher auftun???

Wissen heißt wissen, wo es geschrieben steht.

TigerX

Ultimativer Basecamper

  • »TigerX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 22. Juli 2010, 12:28

Wurmlöcher werden zu meist (oder zu den Anfängen wo es noch das erste mal Theorien zu Wurmlöcher aufgestellt wurden) in Verbindung mit Schwarzen löchern gebracht. Quasi das ein Schwarzes Loch ein Wurmloch zu einem anderen Schwarzen Loch erzeugt, durch dessen Verbindung man dann reisen könnte.
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

Dr. Green

Super Moderator

Beiträge: 3 230

Aktivitätspunkte: 16 865

Wohnort: Auf der Base!

Beruf: Informatik-Student

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 22. Juli 2010, 12:30

Zitat

auch wenn zu 100% bewiesen wird, dass die wurmlöcher existieren wird es meiner meinung nach keine wurmlöcher-reisen geben.

Sag niemals nie!
Tak. Wenn jemand vorhaben würde Wurmlöcher zu benutzen, würde ein Wissenschaftler wie Folgt beginnen: Zunächst einmal die Wurmlöcher von hinten bis vorne untersuchen, so gut es geht natürlich ;) Dann versuchen ein miniwurmloch im Labor zu erstellen, nach genauesten mathematischen Berechnungen. Zum Schluss schauen was passiert wenn man etwas rein wirft. Falls die Reaktion negativ ist, das Wurmloch so optimieren, dass es für uns nützlich sein kann.
Wir Menschen befinden und in Phase eins (Alles vor dem zwinker-smilie)...

und das mit dem Blatt Papier und dem Apfel soll ja nicht die Dimensionen veranschaulichen. Es ist sogar noch einfacher als du denkst michin. Das Blatt Papier soll einfach nur eine Wegstrecke darstellen. Wenn du das Blatt faltest gelangst du sofort vom Anfang zum Ende. So war das auch von Einstein mit dem Raum-Zeit-Kontinuum gedacht glaube ich :crazy: <--- Einstein
The first who sent something from his Brain! :doofy:

m@dd!n

Wissen/Allg.-Bildung Redakteur

Beiträge: 1 365

Aktivitätspunkte: 7 645

Wohnort: Arberg

Beruf: Fachinformatiker - Systemintegration

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 22. Juli 2010, 12:47

Es wär zumindest undenkbar erstmal zu einem Schwarzen Loch zu gelangen, in das Wurmloch einzudringen und die Reise auch noch zu überleben. Bekanntlich zerreissen Schwarze Löcher alles in Ihrer umgebung, ziehen ganze Sterne usw. in sich rein und dehnen den Raum und Zeit... Wer weiß was das für auswirkungen geben würde auf den menschlichen Organismus.
Uns würde es wahrscheinlich im Schwarzen Loch unendlich komprimieren! Vorher würde es uns aber schon zerreisen.

Wissen heißt wissen, wo es geschrieben steht.

13

Donnerstag, 22. Juli 2010, 13:56

entweder habe ich falsche bücher über das universum gelesen oder ihr habt zu viel star trek geschaut


Zitat

Uns würde es wahrscheinlich im Schwarzen Loch unendlich komprimieren! Vorher würde es uns aber schon zerreisen.


bin der selben meinung, und deshalb denke ich, dass es nicht funktionieren kann einen menschen durch ein wurmloch zu schicken. bei materie wird es vielleicht möglich sein, aber ein mensch ist zu komplex aufgebaut um auseinandergerissen zu werden und wieder aufgebaut zu werden.
"Auf den Alkohol! Den Ursprung - und die Lösumg - sämtlicher Lebensprobleme!"

Dr. Green

Super Moderator

Beiträge: 3 230

Aktivitätspunkte: 16 865

Wohnort: Auf der Base!

Beruf: Informatik-Student

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 22. Juli 2010, 15:38

Zitat

bei materie wird es vielleicht möglich sein, aber ein mensch ist zu komplex aufgebaut um auseinandergerissen zu werden und wieder aufgebaut zu werden.

rate mal aus was der mensch besteht :eeeek:

@All
habt ihr schon mal daran gedacht, dass wir auch in eine art gasförmigen zustand transformiert werden, z.b. so wie wasser bei hitze, nur müsste es bei uns ein anderer bzw. komplexerer indikator sein. im endeffekt bestehen wir ja auch nur aus elementarsten wasser- und kohlenstoffverbindungen :xD:
Nur so ein Gedanke... :sgeschwaetz:
The first who sent something from his Brain! :doofy:

15

Donnerstag, 22. Juli 2010, 15:51

Zitat



Zitat
bei materie wird es vielleicht möglich sein, aber ein mensch ist zu komplex aufgebaut um auseinandergerissen zu werden und wieder aufgebaut zu werden.


rate mal aus was der mensch besteht :eeeek:

@All
habt ihr schon mal daran gedacht, dass wir auch in eine art gasförmigen zustand transformiert werden, z.b. so wie wasser bei hitze, nur müsste es bei uns ein anderer bzw. komplexerer indikator sein. im endeffekt bestehen wir ja auch nur aus elementarsten wasser- und kohlenstoffverbindungen :xD:
Nur so ein Gedanke... :sgeschwaetz:


ich habe auch nicht behauptet, dass der mensch aus was anderem besteht. der mensch ist nur zu komplex aufgebaut
"Auf den Alkohol! Den Ursprung - und die Lösumg - sämtlicher Lebensprobleme!"

Verwendete Tags

Weltall, Wurmlöcher