Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: BASE4U. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Dr. Green

Super Moderator

  • »Dr. Green« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 230

Aktivitätspunkte: 16 865

Wohnort: Auf der Base!

Beruf: Informatik-Student

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 1. April 2008, 22:28

Russische Sekte verschanzt sich in Erdloch

Zitat

Priester haben vergeblich versucht, die Anhänger einer russischen Sekte dazu zu bewegen, ihren Bunker zu verlassen. Dort wollen diese bis zum Weltuntergang ausharren. Falls jemand sie gewaltsam von dort vertreiben sollte, drohten sie, sich in die Luft zu sprengen.

29 Mitglieder einer Sekte, darunter fünf Kinder, haben sich seit Anfang des Monats in einen Bunker nahe dem russischen Dorf Nikolskoje verschanzt. Sollten sie zum Verlassen ihres Verstecks 640 Kilometer südlich von Moskau gezwungen werden, wollten sie sich in die Luft sprengen, droht die Gruppe. Zu diesem Zweck befänden sich rund 380 Liter Benzin in ihrem Besitz. In ihrem unterirdischen Versteck warten sie auf das Ende der Welt, das nach ihrer Prophezeiung im Frühling eintreten soll. Das jüngste Kind der Gruppe ist gerade 18 Monate alt.

Russisch-orthodoxe Mönche und Priester versuchten, Kontakt zu der Sekte aufzunehmen. Deren Anhänger wollten jedoch nicht mit ihnen sprechen. Die russische Regierung suche nun nach Vermittlern, die mit ähnlichen Situationen Erfahrung hätten, sagte ein Sprecher: "Von einem Stürmen des Verstecks ist nicht die Rede."
The first who sent something from his Brain! :doofy:

2

Freitag, 8. April 2011, 09:24

Haha, davon hab ich gehört xD
sind die inzwischen wieder rausgekrochen, immer noch da unten oder inzwischen tot? :D

TigerX

Ultimativer Basecamper

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

3

Freitag, 8. April 2011, 10:16

Krank, heftig. Wie lang wollen die dan da ausharren (vor allem die Kinde mit reinziehen omg) wann soll denn derer Meinung nach das Ende der Welt kommen? :patsch:
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

m@dd!n

Wissen/Allg.-Bildung Redakteur

Beiträge: 1 365

Aktivitätspunkte: 7 645

Wohnort: Arberg

Beruf: Fachinformatiker - Systemintegration

  • Nachricht senden

4

Freitag, 8. April 2011, 12:48

Also, den letzten Stand den ich dazu gefunden hab ist, dass nur noch 11 unten sind, aber diese Meldung ist auch schon ziemlich alt (vom 02.04.2008 ) ob jetzt immer noch welche unten sind ka. Aber zu dem damaligen Stand den ich gefunden habe hieß es auch, dass deren Sektenführer in psychatrischer Behandlung war oder vielleicht immer noch ist (ka), der war nämlich gar nicht mit unten.


Edit:
hab jetzt neuere Infos gefunden, nachdem alle Sektenmitglieder Anfang Mai 2008 die Höhlen verlassen haben.

Wissen heißt wissen, wo es geschrieben steht.

A.J.

Technik Redakteur

Beiträge: 1 952

Aktivitätspunkte: 10 315

Wohnort: Ansbach

Beruf: Fachinformatiker

  • Nachricht senden

5

Freitag, 8. April 2011, 12:49

Naja wen wundert das, wenn man einen psychisch kranken folgt, dann könnte es passieren, dass er ein wenig "wirre" Anweisungen gibt^^

Aber stimmt echt verrückt, hab das damals auch mitbekommen ^^