Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: BASE4U. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

m@dd!n

Wissen/Allg.-Bildung Redakteur

  • »m@dd!n« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 365

Aktivitätspunkte: 7 645

Wohnort: Arberg

Beruf: Fachinformatiker - Systemintegration

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 10. April 2011, 17:19

Erneute Proteste in Ägypten

Nach dem Sturz des ehemaligen Machthabers Husni Mubarak kehrte vorerst Ruhe in Ägypten ein. Das Militär sollte eigentlich den Übergang zu einer normalen Regierung gewährleisten. Doch nun steht die Bevölkerung wieder auf den Straßen und demonstrieren. Diesmal nicht gegen Mubarak so wie im Februar, nein, diesmal gegen den Hussein Tantawi den Vorsitzenden des Militärrats.

Die Bevölkerung verlangt, dass das Militär "gesäubert" wird und dass Mubarak und einige seiner Komplizen vor Gericht gestellt werden sollen. Außerdem wirft man dem Militärrat vor selbst "Teil des korrupten Regimes" gewesen zu sein.

In der Nacht vom Freitag zum Samstag kam es zur Auseinandersetzung zwischen der Militärpolizei und den Demonstranten. Offiziellen Angaben zu Folge wurde 1 Mensch getötet und über wurden 70 verletzt.

Es gibt jedoch Stimmen die glauben, dass es sich bei den Demonstranten nur um Anhänger Mubaraks handele die die Bevölkerung gegen das Militär aufzubringen versucht. Die Stimmen kommen vorwiegend aus der Partei der "Muslimbruderschaft".

Wissen heißt wissen, wo es geschrieben steht.

2

Sonntag, 10. April 2011, 21:54

Na klasse :/

da sind die Touristen ja doch ganz klug nicht vorerst nicht hinzufahren

Wer ist denn dort eigentlich zur Zeit an der Macht? kann der das nicht iwie etwas eindämmen, auch wenns schwer wird? :|

m@dd!n

Wissen/Allg.-Bildung Redakteur

  • »m@dd!n« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 365

Aktivitätspunkte: 7 645

Wohnort: Arberg

Beruf: Fachinformatiker - Systemintegration

  • Nachricht senden

3

Montag, 11. April 2011, 18:10

Vorübergehend ist immer noch der Militärrat an der Macht, wo eben Hussein Tantawi der Vorsitzende ist.

Wissen heißt wissen, wo es geschrieben steht.

m@dd!n

Wissen/Allg.-Bildung Redakteur

  • »m@dd!n« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 365

Aktivitätspunkte: 7 645

Wohnort: Arberg

Beruf: Fachinformatiker - Systemintegration

  • Nachricht senden

4

Montag, 21. November 2011, 12:55

Und immer noch wird demonstriert. Die erneuten Unruhen begannen am Samstag und es soll Angaben zu folge 20 Tote und ca. 1750 Verletzte geben.

Die Demonstranten fordern einen schnelleren Übergang in eine Demokratie und vor allem den Rücktritt des Vorsitzenden des Militärrats Hussein Tantawi.

Wissen heißt wissen, wo es geschrieben steht.