Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: BASE4U. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

m@dd!n

Wissen/Allg.-Bildung Redakteur

  • »m@dd!n« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 365

Aktivitätspunkte: 7 645

Wohnort: Arberg

Beruf: Fachinformatiker - Systemintegration

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 24. Februar 2011, 13:20

Libyen

Ein Teil Libyens hat nun Grund zum feiern. Die Ostprovinz Cyrenaika hat sich von Gadhafi losgesagt, das Militär in dieser Gegend ist desertiert und hält nun zur Bevölkerung.
In anderen Teilen Libyens wird dagegen immer noch demonstriert und Gadhafi geht immer noch mit Gewalt gegen die Aufständischen vor. Er lässt immer noch auf Männer, Frauen und Kinder schießen und er schart seine Verbündeten und Anhänger in der Hauptstadt um sich. Doch die Bevölkerung gibt nicht auf und demonstriert weiter, denn sie haben größtenteils sowieso nichts mehr zu verlieren.

Wissen heißt wissen, wo es geschrieben steht.

A.J.

Technik Redakteur

Beiträge: 1 952

Aktivitätspunkte: 10 315

Wohnort: Ansbach

Beruf: Fachinformatiker

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 24. Februar 2011, 14:19

Ich finde außnahmsweise da muss wer einschreiten. Der Mann hat total den Verstand verloren. Er hat der Bevölkerung mit Massakern gedroht, ich meine hallo geht es noch??? Selbst als Diktator/Präsident/ was auch immer ist er vielleicht "Herscher" über das Land, aber nicht über die Menschen ... Man sollte niemanden den Tod wünschen und eigentlich kann man auch nicht Urteilen, dass jemand den "Tod verdient", aber in dem Fall würde ich wirklich dem Mann persönlich zwischen die Augen schießen. Das Leid was er seinem Volk antut, wie viele dort Sterben mussten und sterben werden, das werde ich nie verstehen warum man so was einfach akzeptieren kann ....

m@dd!n

Wissen/Allg.-Bildung Redakteur

  • »m@dd!n« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 365

Aktivitätspunkte: 7 645

Wohnort: Arberg

Beruf: Fachinformatiker - Systemintegration

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 24. Februar 2011, 14:26

Es geht doch nur um die Macht und ums Geld. Die Bürger fragen sich ja alle, wie es sein kann, dass Libyen ein reiches Land ist und die Menschen so arm sind.
Andere bezeichnen Gadhafi als Nachkomme Hittlers, was vielleicht in mancher Hinsicht zutreffen könnte.

Wissen heißt wissen, wo es geschrieben steht.

TigerX

Ultimativer Basecamper

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 24. Februar 2011, 20:40

Ein Diktator unter vielen. Das besondere und beste daran ist dass das Erwachen der Menschen in Agypten sich eben auf die Nachbarländer überträgt und das ist auch gut so. Die Menschen sehen nun, wenn alle zusammenhalten und ein Ziel haben, so kann kein Diktator dies überleben wenn ALLE gegen ihn sind. Hoffe dass die Menschen es endlich schaffen, so viele Tote sollen nicht umsonst gestorben sein.

Kranker Scheiß der Mann ließ bisher 2000 Menschen töten! Das kommt dem 11. September sehr nah :cursing: Quelle. Wenn das so weiter geht, der typ muss sofort weg vom Fenster. Wo ist die Weltpolizei wenn man die ausnahmsweise wirklich braucht?
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

5

Donnerstag, 24. Februar 2011, 22:08

Tja. Interpol hat wie immer anderes zu tun...
Aber sowas ist echt schon total krank. Jemand muss zwar einschreiten, die Frage ist nur wer?
Die EU hat nicht das Recht dazu, die UNO keine Truppen (Blauhelme sind ja friedlich) und andere keine Macht...
Es ist echt schlimm, wenn die Bevölkerung unter den Wahnvorstellungen eines Einzelnen (oder auch nur einem korrupten System) leiden muss. :(

Dugster

E-Music Redakteur

Beiträge: 2 328

Aktivitätspunkte: 12 225

Wohnort: G-Town

Beruf: Glücksbringer ;)

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 24. Februar 2011, 22:46

Wo ist die Weltpolizei wenn man die ausnahmsweise wirklich braucht?


Zitat

Die EU hat nicht das Recht dazu, die UNO keine Truppen (Blauhelme sind ja friedlich) und andere keine Macht...


naja die un charta besagt folgendes:

sie ist für die „Wahrung des Weltfriedens und der internationalen Sicherheit“ zuständig und kann dabei zb. wirtschaftliche sanktionen beschließen und als letztes mittel auch gewalt einsetzen.
von daher wäre das schon drinnen.

ich denke es geht aber wie immer ums geld. da libyen ein wichtiger rohölliefferant für europa ist.
außerdem sitzen in den räten der vereinten nationen auch staatsvertreter von libyen und verbündeten ländern libyens.

Dr. Green

Super Moderator

Beiträge: 3 230

Aktivitätspunkte: 16 865

Wohnort: Auf der Base!

Beruf: Informatik-Student

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 24. Februar 2011, 23:16

Soll doch Amerika eingreifen. Die mischen sich doch eh ständig überall ein^^
The first who sent something from his Brain! :doofy:

8

Freitag, 25. Februar 2011, 11:09

Zitat

ich denke es geht aber wie immer ums geld. da libyen ein wichtiger rohölliefferant für europa ist.


Sieht man -> Benzinpreis bei teilweise über 1,6 € :(
& ums Geld gehts IMMER ^^

TigerX

Ultimativer Basecamper

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

9

Freitag, 25. Februar 2011, 16:16

Das Problem an der Spritpreise ist eigentlich ein anderes - mit Sicherheit nicht Libyen. Ölmultis und Analysten sind di gierigen Geier. Das Spiel mit der Angst.

Libyen selbst hat gerade mal 2% des Ölaufkommens der Erde, gerade mal 5% der Tanker können dieses auch transportieren. Und durch die akteulle Lage sollen die Kapazitäten und Lieferung gefährdet sein? Knappheit? Risiko? Never.

Das eigentliche Problem (und Elend, das Pack, und die dreckigen Parasiten) sind die Analysten. Dieses Dreckspack nutzt jede auch nur unmoralische Situation um Bewegung auf dem Börsenmarkt zu erzeugen. Und selbstverständlich hört der Markt auf diese "denn die wissen ja was sie tun" und das Resultat ist ja bekannt, zitrige Hände an der Börse, teure Spritpreise an der Tanke.
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

m@dd!n

Wissen/Allg.-Bildung Redakteur

  • »m@dd!n« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 365

Aktivitätspunkte: 7 645

Wohnort: Arberg

Beruf: Fachinformatiker - Systemintegration

  • Nachricht senden

10

Montag, 28. Februar 2011, 14:53

Nach der USA und der UN ist nun auch die EU für Sanktionen gegen Libyen bereit. Die Sanktionen enthalten unter anderem die Sperrung der Konten von Gadhafi und seinen Verwandten, Waffeneinfuhrverbote, Reiseverbote ...

Noch sind sie nicht in Kraft, was sich jedoch bald ändern kann.

Wissen heißt wissen, wo es geschrieben steht.

A.J.

Technik Redakteur

Beiträge: 1 952

Aktivitätspunkte: 10 315

Wohnort: Ansbach

Beruf: Fachinformatiker

  • Nachricht senden

11

Montag, 28. Februar 2011, 15:08

Ich glaub das ihn das sogut wie gar nicht juckt, bis auf die sache mit den Konten ... Tolle Aktionen der EU

Man bräuchte eine Truppe die mal da einmaschiert und kurz mal für Ordnung sorgt und das wars dann. Aber das wäre ja auch zu schön wenn es so leicht wäre ...

Dugster

E-Music Redakteur

Beiträge: 2 328

Aktivitätspunkte: 12 225

Wohnort: G-Town

Beruf: Glücksbringer ;)

  • Nachricht senden

12

Montag, 28. Februar 2011, 18:30

ja denk auch dass der grad andere probleme hat.
ob touristen ins land kommen wird ihm egal sein, da er eh wahrscheinlich bald weg vom fenster ist.

aber villeicht wenn seine konnten gesperrt sind, kann er seine boddyguards nichtmehr so hochpreisig bezahlen dass er villeicht doch mal ein attentat abbekommt. :)

TigerX

Ultimativer Basecamper

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

13

Montag, 28. Februar 2011, 18:40

Am schönsten währe wenn ein KSK, Speznas, paar Marines o.ä. seine Residenz oder wo der sich auch immer rumtreibt ordentlich stürmen würden und sein Krieg gegen die eigene Bevölkerung, ein richtiges Massaker ist das, stoppen.

Edit Von wegen ein Attentat, ein KSK, Speznaz, Marines Einsatz etc. Nato/Amis führen dort Krieg. Nun schließen sich Deutsche an. Afghanistan war wohl nicht genug -.- Statt das Massaker zu beenden veranstalten die "Köpfe" der Nationen ihren eigenen Krieg. Was an erster Stelle steht, natürlich die Kontrolle über der Ölfelder - klar. Kam so eben in den Nachrichten. Was sollen die den sonst dort? Ach ja Gewinne am Krieg, USA ist Pleite und trotzdem zieht man es durch. Als ob man unfähig ist den Diktator zu stürtzen, da wo es für die USA vorteilhaft war haben die es doch auch andauernd geschaft. Echt verrückt.
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Diktatur, Revolution