Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: BASE4U. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

TigerX

Ultimativer Basecamper

  • »TigerX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 26. Juni 2008, 08:19

Atomraketen könnten wie Popcorn explodieren

Zitat

Was für ein Schreckensszenario: Sprengköpfe bestimmter Atomraketen könnten sich nach Erkenntnissen des britischen Verteidigungsministeriums in einer Kettenreaktion zünden – mit verheerenden Folgen explodieren „wie Popcorn“!

[center][/center]

Wie das britische Wissenschaftsmagazin „New Scientist“ schreibt, bietet die derzeitige Technik der Einzelsicherung der Sprengköpfe keinen ausreichenden Schutz vor ungewollten Explosionen.

Eine Atomrakete hat drei bis sechs Sprengköpfe, ein amerikanisches U-Boot könne bis zu 24 Raketen transportieren. Jeder Sprengkopf ist einzeln gesichert, damit bei einer plötzlichen Erschütterung der hochgefährliche Plutonium-Kern nicht explodieren kann.

Jedoch: Das Verteidigungsministerium fand heraus, dass ein explodierender Sprengkopf andere mitentzünden kann – ein Effekt, den das Ministerium in neuen Richtlinien zur Sicherheit als „popcorning“ bezeichnet.
Mehr Politik

Die Folgen wären katastrophal: Nach dem Dokument des Ministeriums würde im schlimmsten Fall eine Strahlung freigesetzt, die Menschen noch in einem Kilometer Entfernung mit einer Dosis von 100 Sievert treffen könnte, entspricht dem 16-Fachen der tödlichen Dosis.

Deshalb fordert das Ministerium in dem Bericht eine neue und „sicherere“ Bauweise der Atomraketen. So sollen die Sprengköpfe auch mehreren Erschütterungen gleichzeitig standhalten können. Kritik kommt von Atom-Experten. Ihr Argument: Auch Menschen machten Fehler, schon darum sei die Sicherheit gefährdet.
[url=http://www.bild.de/BILD/news/politik/2008/06/25/atomwaffen-koennten-explodieren/wie-popcorn,geo=4953558.html]Q[/url]
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.