Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: BASE4U. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

TigerX

Ultimativer Basecamper

  • »TigerX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 27. Dezember 2011, 02:33

Internetzensur SOPA - Web soll zum Hoheitsgebeit der USA werden

Zitat

Web-Sperre, Zahlungsstopp, Beschlagnahmung - neue US-Gesetze sollen die Jagd auf Raubkopierer erleichtern. Die amerikanische Justiz erklärt damit die ganze Welt zu ihrem Hoheitsgebiet: Sie will sogar einen Briten in den USA anklagen, der nach heimischem Recht wohl legal gehandelt hat.
Quelle

Zahlreiche US-Großeunternehmen protestieren gegen geplanten "Stop Online Privacy Act". Der Gesetzesentwurf soll es Behörden und Rechteinhabern ermöglichen, Internetprovider zu einer Sperrung von Webseiten zu zwingen! Das Forderungsrecht ist an eine Frist von nur fünf Tagen gebunden, sogar Banken müssten laut SOPA Entwurf den Zahlungsverkehr mit der Seiten-Administration unterbinden. Solche unbeliebten Gesetze möchte man wie immer schön über den Feierteigen abwickeln, solange sich niemand dafür zu der Zeit interessiert ^^ Betroffen von dem Gesetz sind ALLE Websites die sich außerhalb den USA befinden!! Die 5 Tagefrist macht es ganz besonders schwer oder eher unmöglich eine vernünftige Prüfung und Widerspruch o.ä. dagegen aufzustellen.In einem offenen Brief kritisieren AOL, eBay, Facebook, Google, LinkedIn, Mozilla, Twitter, Yahoo! und Zynga die Idee heftig. Selbst Mozilla zensierte das eigene Logo und lies "Stop Censorship" erscheinen. Quelle

Dieses Gesetz würde es den USA erlauben, dass wenn nur der kleinste Verdacht einer Verletzung eines Urheberrechts oder Markenzeichens besteht, man den Internetanbieter zwingt diese Websites zu sperren.
Soso, die noch wenigen unabhängigen Journalisten, freie Blogger und "Verschwörungstheoretiker" und angebliche Raubkopierer rücken mit Sicherheit durch dieses Gesetz absolut ins Fadenkreuz. Wie soll man denn überhaupt vernünftig dagegen vorgehen können (5 Tagesfrist), selbst wenn die Sperre aufgrund von irgendwelchen erfundenen Schwachsinnsvorwürfen einem völlig unschuldigen Blogger o.ä. vorgeworfen wird??

Währ ja völlig wurscht wenn es nur die Amis betrifft und die sich nicht gegen das Gesetz wehren und verpennen, aber wie zum Geier kann es sein dass ein schwachsinns Gesetz auswirkungen auf dei ganze Welt haben darf??! Das hat erstaunliche Parallelen mit der "Du bist terrorist" Einstellung der Amis. Du bist es nicht, du kannst es aber auch nicht in einem Prozess belegen und wirst ohne Anwalt und Richter verurteilt.

Selbst Anonymous hat sich mittlerweile eingeschaltet:
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

Dr. Green

Super Moderator

Beiträge: 3 230

Aktivitätspunkte: 16 865

Wohnort: Auf der Base!

Beruf: Informatik-Student

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 27. Dezember 2011, 10:35

Genauso wie im realen Leben wird es einen Aufstand im Web geben. Das wird nicht durchkommen... hoffe ich^^
The first who sent something from his Brain! :doofy:

TigerX

Ultimativer Basecamper

  • »TigerX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

3

Montag, 2. Januar 2012, 23:50

Vorerst vertagt - yes we can xD

Zitat

Das Gesetz hätte weitreichende Auswirkungen und würde Eingriffe in die Grundstruktur des Internets erforderlich machen. Der "Stop Online Piracy Act" ist in den USA höchst umstritten - und liegt nun vorerst auf Eis. Die Kritiker befürchten ein Zensurregime wie in China oder Iran.


Sollte Ron Paul die wahlen gewinnen (ich hoffe doch sehr) kann man erleichtert sein, dieses Gesetz würde nie durchkommen.
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

Dr. Green

Super Moderator

Beiträge: 3 230

Aktivitätspunkte: 16 865

Wohnort: Auf der Base!

Beruf: Informatik-Student

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 3. Januar 2012, 09:48

Ach echt? Steht das in seiner Agenda? Dann bin ich auch für ihn :D
The first who sent something from his Brain! :doofy:

TigerX

Ultimativer Basecamper

  • »TigerX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

5

Freitag, 6. Januar 2012, 18:35

Amazon, Facebook, Google & Twitter - Gleichzeitige Abschaltung aus Protest gegen US-Gesetz? Die größten Web Unternehmen unserer Zeit halten diese »nukleare Option« offen für einen Protest. Auch Wikipedia hatte einen derartigen Schritt bereits in Betracht gezogen und lässt seine Nutzer darüber diskutieren. Firmen wie Sony, EA und Nintendo unterstützen (!?) SOPA.
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

m@dd!n

Wissen/Allg.-Bildung Redakteur

Beiträge: 1 365

Aktivitätspunkte: 7 645

Wohnort: Arberg

Beruf: Fachinformatiker - Systemintegration

  • Nachricht senden

6

Samstag, 7. Januar 2012, 10:14

natürlich unterstützen die des, damit können die die Zahl der illegalen Downloads verringern wenn die die entsprechenden Seiten einfach sperren lassen

Wissen heißt wissen, wo es geschrieben steht.

Dugster

E-Music Redakteur

Beiträge: 2 328

Aktivitätspunkte: 12 225

Wohnort: G-Town

Beruf: Glücksbringer ;)

  • Nachricht senden

7

Samstag, 7. Januar 2012, 17:46

war mir ja glich klar dass nintendo nich ganz koscher ist. und bei sony hab ichs auch vermutet.
und über ea brauchen wir eh nich drüber sprechen... die sind eh nur auf profite gierig.

eigendlich müsste man die 3 unternehmen gleich kurzer hand boykottieren.

TigerX

Ultimativer Basecamper

  • »TigerX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

8

Samstag, 7. Januar 2012, 20:29

Seh ich genauso, mich würds nicht wundern wenn genau diese Firmen auch hinter dem Gesetzentwurf stecken :D
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

A.J.

Technik Redakteur

Beiträge: 1 952

Aktivitätspunkte: 10 315

Wohnort: Ansbach

Beruf: Fachinformatiker

  • Nachricht senden

9

Montag, 9. Januar 2012, 09:16

Amazon, Facebook, Google & Twitter - Gleichzeitige Abschaltung aus Protest gegen US-Gesetz? Die größten Web Unternehmen unserer Zeit halten diese »nukleare Option« offen für einen Protest. Auch Wikipedia hatte einen derartigen Schritt bereits in Betracht gezogen und lässt seine Nutzer darüber diskutieren. Firmen wie Sony, EA und Nintendo unterstützen (!?) SOPA.

Klar wollen die das, vor allem bevor Sony wieder gehackt wird ^^
war mir ja glich klar dass nintendo nich ganz koscher ist. und bei sony hab ichs auch vermutet.
und über ea brauchen wir eh nich drüber sprechen... die sind eh nur auf profite gierig.

eigendlich müsste man die 3 unternehmen gleich kurzer hand boykottieren.

Langsam verliere ich auch den Vertrauen in Sony, gerade die Geschichte um Origin und die dauernden Ausfälle um Battlefield 3 gehen mir auf die Nerven. Aber wenn die weiter so gute Games machen, wie soll man denn da was dagegen ausrichten, man wird gezwungen und das finde ich bescheiden ...

m@dd!n

Wissen/Allg.-Bildung Redakteur

Beiträge: 1 365

Aktivitätspunkte: 7 645

Wohnort: Arberg

Beruf: Fachinformatiker - Systemintegration

  • Nachricht senden

10

Montag, 9. Januar 2012, 12:47

ähhh A.J.: du meinst sicher EA wegen Origin und Battlefield 3, nicht Sony.

Wissen heißt wissen, wo es geschrieben steht.

A.J.

Technik Redakteur

Beiträge: 1 952

Aktivitätspunkte: 10 315

Wohnort: Ansbach

Beruf: Fachinformatiker

  • Nachricht senden

11

Montag, 9. Januar 2012, 12:51

Vor lauter Aufregung, ja, danke dir m@dd!n und sorry fürs verwechseln :X

m@dd!n

Wissen/Allg.-Bildung Redakteur

Beiträge: 1 365

Aktivitätspunkte: 7 645

Wohnort: Arberg

Beruf: Fachinformatiker - Systemintegration

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 17. Januar 2012, 10:13

Morgen wird das englischsprachige Wikipedia aus Protest "offline" sein. Ganz offline stimmt dabei nicht ganz, es sollen Aufrufe und Anleitungen vorhanden sein, wie man seinen lokalen Vertreter im US-Kongress kontaktiert.

Wissen heißt wissen, wo es geschrieben steht.

TigerX

Ultimativer Basecamper

  • »TigerX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 17. Januar 2012, 14:13

Das ist mal ein korekter Protest ^^ Nicht einfach Offline, sondern Ersatz mit entsprechenden Anleitungen & Aufforderung was zu tun ^^ Das ist gar nicht mal so übel, sollten alle machen :D Denn SOPA ist ja nicht verschwunden sondern "verschoben".
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

m@dd!n

Wissen/Allg.-Bildung Redakteur

Beiträge: 1 365

Aktivitätspunkte: 7 645

Wohnort: Arberg

Beruf: Fachinformatiker - Systemintegration

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 18. Januar 2012, 10:30

ich hab hier noch eine Seite gefunden, auf der in den Aufklappfragen unten das ganze nochmal gut erklärt wird.

Wissen heißt wissen, wo es geschrieben steht.

TigerX

Ultimativer Basecamper

  • »TigerX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

15

Samstag, 21. Januar 2012, 21:27

Schön übersichtlich die Seite die du gepostet hast. FB, Twitter, Google und wiki protestieren mit eigenen Mitteln und Möglichkeiten, also der Widerstand ist durchaus groß - echt super.

Edit Wow der gestrige Aktivisten Tag zeigte scheinbar deutlich mehr Wirkung als gedacht, absolut geil! :D Zahlreiche Befürworter für das Gesetz änderten den Kurs drastisch zu Anti SOPA ^^ Das mobilisieren der Internet Community und das aufmerksam machen auf das Gesetz war ein voller Erfolg :D Schade für die Amis dass es nicht beim NDAA Gesetz sowas gegeben hatte :/ Obama hats einfach unterschrieben.....

Zitat

Die weltweiten Proteste gegen das SOPA- und PIPA-Gesetz scheinen ihre Wirkung zu zeigen. Wie die New York Times berichtet, wird der verantwortliche Kongress im Jahr 2012 nicht mehr über die sehr umstrittenen Gesetzesentwürfe entscheiden. Unter Berufung auf nicht näher genannte Quellen heißt es, dass die Verantwortlichen vorerst keine weiteren Proteste auslösen wollen. Quelle
Für 2012 ist SOPA also erst mal gegessen.
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

Ähnliche Themen