Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: BASE4U. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 12. Januar 2011, 19:55

Unsere Stadt steht unter Wasser...

Der Main tritt über die Ufer und setzt Franken unter Wasser (über 4,5 m Wasseranstieg, max 5,6 m oder mehr glaub ich)
In den letzen paar Tagen waren & sind immernoch viele Straßen aufgrund des Hochwassers gesperrt
Unsere Stadt und einige Gemeinden müssen mit großen Schäden rechnen, von einer Katastrophe kann man jedoch nicht sprechen
Eine davon ist nur noch mit dem Boot befahrbar. Die Feuerwehr hat dafür sogar extra einen Bootsservice eingerichtet, damit die Menschen zur Schule/Arbeit kommen...


& hier bildlich:
http://bilder.radiogong.com/index.php?tw…chwasser-110111

Und alles nur wegen dem "kleinen" bisschen Schnee.. & alle sprechen von Klimaerwärmung...?!

A.J.

Technik Redakteur

Beiträge: 1 952

Aktivitätspunkte: 10 315

Wohnort: Ansbach

Beruf: Fachinformatiker

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 12. Januar 2011, 20:23

hmm ja da kann ich eigentlich von Glück reden, dass bei uns in Ansbach eigentlich nur der Parkplatz in der Stadt überschwemmt ist...

Welche Stadt meinst Du eigentlich genau mit "Unsere Stadt"? Also wie gesagt bei uns in Westmittelfranken ist es wirklich nur teilweise ein größeres Problem. Das kann sich natürlich schnell ändern, es soll ja die tage wieder einiges von oben runter kommen ...

Hoffe für Euch, dass das Wasser schnell zurück geht!

Dr. Green

Super Moderator

Beiträge: 3 230

Aktivitätspunkte: 16 865

Wohnort: Auf der Base!

Beruf: Informatik-Student

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 12. Januar 2011, 23:47

Bei euch in Ansbach gibts ja nichts was überschwappen kann^^
Bei uns in "Würzburg" führt jedoch der Main durch.
The first who sent something from his Brain! :doofy:

TigerX

Ultimativer Basecamper

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 12. Januar 2011, 23:49

Kann man nur hoffen dass das Wasser "sich zurück zieht". Ziemlich heftig.
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

Dr. Green

Super Moderator

Beiträge: 3 230

Aktivitätspunkte: 16 865

Wohnort: Auf der Base!

Beruf: Informatik-Student

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 13. Januar 2011, 00:12


Ahaa haa ein Seelöwe wie geil xD
The first who sent something from his Brain! :doofy:

A.J.

Technik Redakteur

Beiträge: 1 952

Aktivitätspunkte: 10 315

Wohnort: Ansbach

Beruf: Fachinformatiker

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 13. Januar 2011, 08:34

Bei euch in Ansbach gibts ja nichts was überschwappen kann^^

Doch die Rezat ^^

Grizzly

Administrator

Beiträge: 6 688

Aktivitätspunkte: 36 125

Wohnort: Lichtenau

Beruf: Anwendungsentwickler

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 13. Januar 2011, 10:53

Ich habe gehört, dass manche den Keller überflutten MÜSSEN, damit das haus durch den Druck von außen nicht einstürzt "verschiebt"

8

Sonntag, 16. Januar 2011, 11:20

Oh, es kommt noch höher als vor ein paar Tagen ^^

Zitat

Mainfranken: Am Main droht noch größere Hochwasserflut als zuletzt - Schutzmaßnahmen angelaufen
15.01.11 - 14:26 Uhr

Den Städten und Gemeinden am Main droht möglicherweise eine noch größere Hochwasserflut als in der vergangenen Woche. Die Stadt Würzburg etwa rechnet nach neusten Informationen damit, dass der Pegel in der Domstadt auf bis zu 6 Meter 70 steigen könnte - das wären rund 40 Zentimeter mehr als zuletzt. Bereits am Vormittag wurde mit den Sicherungsmaßnahmen entlang der Ufer begonnen. Erwartet wird die Scheitelwelle in der Nacht auf Montag.

Im baden-württembergischen Wertheim rechnen Experten mit dem schlimmsten Hochwasser seit sieben Jahren. Die historische Innenstadt hatte bereits vor knapp einer Woche komplett unter Wasser gestanden. Die Menschen konnten sich nur über Stege oder in Booten fortbewegen.

Dagegen sinken die Pegel an der fränkischen Saale im Bereich Main-Spessart mittlerweile bereits wieder. Hier stand das Wasser in den letzten 24 Stunden mancherorts schon höher als beim letzten Hochwasser unter der Woche.

A.J.

Technik Redakteur

Beiträge: 1 952

Aktivitätspunkte: 10 315

Wohnort: Ansbach

Beruf: Fachinformatiker

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 16. Januar 2011, 13:01

Ich dachte das entspannt sich langsamm, da es zumindest bei uns seit Freitag Früh nicht mehr geregnet hat und jetzt die Sonne scheint? Aber das sind natürlich beunruhigende Nachrichten :(

10

Sonntag, 16. Januar 2011, 14:10

Also für die am Ufer ists natürlich scheiße xD
aber wir wohnen ja aufm Berg :D
des dumme ist eigentlich nur, dass die Menschen dort den Schaden privat bezahlen müssen und dass man in der stadt nirgendwo mehr parken kann, weil alle tiefgaragen vollgelaufen sind...
Heut Nacht steigts evtl so hoch an, dass die Straßenbahnschienen und die Hauptstraße überflutet werden könnten
Schulfrei wegen Hochwassers wär halt mal was neues ^^

m@dd!n

Wissen/Allg.-Bildung Redakteur

Beiträge: 1 365

Aktivitätspunkte: 7 645

Wohnort: Arberg

Beruf: Fachinformatiker - Systemintegration

  • Nachricht senden

11

Montag, 17. Januar 2011, 08:26

Also für die am Ufer ists natürlich scheiße xD
aber wir wohnen ja aufm Berg :D
Ich wohn auch aufm Berg und wenn bei uns Wasser im Keller sein sollte machen wird vorn die Haustür auf und schon ist der Keller leer :D
Wenn bei uns ein Fluss oder der Altmühlsee über die Ufer treten würde, dann müssten erst alle Dörfer die am Berg unterhalb von uns liegen vollkommen vom Wasser verschluckt werden, bis des Wasser zu uns kommen würde

Wissen heißt wissen, wo es geschrieben steht.

12

Montag, 17. Januar 2011, 16:14

Also für die am Ufer ists natürlich scheiße xD
aber wir wohnen ja aufm Berg :D

Wenn bei uns ein Fluss oder der Altmühlsee über die Ufer treten würde, dann müssten erst alle Dörfer die am Berg unterhalb von uns liegen vollkommen vom Wasser verschluckt werden, bis des Wasser zu uns kommen würde


joa so schauts hier auch aus :D

13

Montag, 17. Januar 2011, 16:35

Sowas passiert hier nie ;(

14

Dienstag, 18. Januar 2011, 13:52

willste action, dann zieh um :D

TigerX

Ultimativer Basecamper

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 18. Januar 2011, 15:37

Zitat

Sowas passiert hier nie ;(
Sei doch froh :ugly: sonst besuchen wir dich mit Taucherausrüstung und identifizieren die Leiche am B4U T-Shirt :xD:
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.