Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: BASE4U. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Grizzly

Administrator

  • »Grizzly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 688

Aktivitätspunkte: 36 125

Wohnort: Lichtenau

Beruf: Anwendungsentwickler

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 7. Februar 2010, 13:41

Millionär verschenkt vermögen

Ein Österreichischer Millionär, der sein vermögen mit dekorativen Kugelkerzen mit Flower-Power-Mustern gemacht hat, will nun sein ganzes Vermögen verschenken und freiwillig mit 1000 Euro im Monat leben in einer Einzimmerwohnung. Damit er das kann verlost er seine Luxusvilla in Tirol. Seine Flugzeuge sind schon verkauft, seine Autos bis auf einen Kleinwagen auch. Der Erlös der Hausverlosung soll genauso wie alles andere aus seinem Besitz, Menschen in Südamerika zugute kommen. Er will ihnen mit seiner gemeinnützigen Organisation „MyMicroCredit“ helfen, eine eigene Existenz aufzubauen.

TigerX

Ultimativer Basecamper

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 7. Februar 2010, 13:51

Ehrenvoll. Und die Microcredite allgemein sind auch eine feine Sache.

Ich glaube allerdings dass der mann wieder locker "von neu" beginnen wird und sein Vermögen erneut reinzubringen. Alles im allen, wirklich ehrenvoll.
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

Grizzly

Administrator

  • »Grizzly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 688

Aktivitätspunkte: 36 125

Wohnort: Lichtenau

Beruf: Anwendungsentwickler

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 7. Februar 2010, 13:56

Jop find ich auch, also das mit dem ehrenvoll. In dem artikel welchen ich las und zusammengefasst habe, stand noch dran, dass er eingesehen hat dass Geld nicht alles ist und das er nicht glücklich war mit dem Ganzen Geld. je reicher er wurde, desto mehr Angst hatte er. Von daher weiß ich nicht so ob er nochmal alles aufbauen wird/will

TigerX

Ultimativer Basecamper

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 7. Februar 2010, 14:12

Achso, wenns so ist. Eine zusammenfassung des Arikels ist natürlich perfekt, doch ein Link zum Artikel wäre immer sinnvoll, vorallem wenn da mehr Infos sind :)

Der Mann macht eine gute Tat und kann/möchte nicht viel mit Geld Anfangen. Wenn alle Millionäre & Mrdäre dass ganze nachmachen würden, überflüssiges Geld spenden in Microcredite auflösen etc. dann wäre der Hunger der Welt bestimmt schon kein Problem mehr.

Mit den ganzen Geldern kann man locker die Menschen die Mittel und das Wissen zur Selbständigen Versorgung (um nicht im Teufelskreis wieder zu landen) beitragen.
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

Grizzly

Administrator

  • »Grizzly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 688

Aktivitätspunkte: 36 125

Wohnort: Lichtenau

Beruf: Anwendungsentwickler

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 7. Februar 2010, 14:32

Ja eig hau ich immer nur dann eine Quelle mit rein wenn ich etwas zitiere z. B. aber nicht wernn ich etwas zusammenfasse und/oder abändere aber wenns erwünscht ist:

Quelle

6

Mittwoch, 14. April 2010, 08:31

Sogenannter Millionär verschenkt Geld

Hallo, mein Name ist Werner und habe eine kleine Agentur. Zur Zeit sieht es nicht rosig aus, Nachzahlungen etc. Deshalb habe ich direkt durch das Internet die Telefonnummer vom sogenannten "Millionär verschenkt Geld weil es ihn nicht glücklich macht" Karl Rabeder gefunden und ihn kontaktiert. Ich fragte Ihn ob er mir 15 000 Euro geben könnte, ich will es auch nicht geschenkt haben, würde es wieder in Raten zurückbezahlen. Leider benötige ich dieses Geld dringend. Die Antwort "Sind Sie Focus Deutschlan"? Ich sagte ihm ja, aus Deutschland. Daraufhin, " Dann tut es mir leid nur Lateinamerika" Versteht es nicht falsch ich wollte kein Schmarotzer sein, daß Geld sogar in Raten zurückbezahlen. Soviel zu Millionär verschenkt Geld. Sein Verkäufe zielen doch noch auf Profit.

Grizzly

Administrator

  • »Grizzly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 688

Aktivitätspunkte: 36 125

Wohnort: Lichtenau

Beruf: Anwendungsentwickler

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 14. April 2010, 10:17

Hallo Werner,

und danke dass du uns da mehr mit Informationen "versorgst".

Ich denke mal das Ziel von ihm ist, mit seiner Organisation den Menschen in Südamerika zu helfen und zwar nur denen. Wenn du wirklich einen kleinen Kredit bekommen würdest, und sagen wir mal es im Netz irgendwo geschrieben hättest, dann wären sehr viele hingegangen, und das wäre wohl zu problematisch für ihn.

Aber nichts desto trotz verstehe ich deine Lage und kann auch nicht verstehen warum jemand nur bestimmten Leuten helfen muss, wenn doch viel mehr als nur die Südamerikaner Hilfe brauchen. Und wie das Wort bzw. die Organisation von ihm heißt „MyMicroCredit", verstehe ich auch darunter einen Kredit (da dort ja auch Credit vorkommt). D. h. also dass die leute mit ihrer "eigene Existenz" wenn alles gut läuft das Geld zurückgeben, was wiederrum bedeutet dass der wiedermal sau viel kohle haben wird....

Zumindest denke ich das so.

Ich wünsche dir aber noch sehr viel glück und erfolg mit deiner Agentur und hoffe, es wird alles wieder in Ordnung werden.

Gruß

grizzly

8

Freitag, 16. April 2010, 22:01

RE: Sogenannter Millionär verschenkt Geld

Hallo, mein Name ist Werner und habe eine kleine Agentur. Zur Zeit sieht es nicht rosig aus, Nachzahlungen etc. Deshalb habe ich direkt durch das Internet die Telefonnummer vom sogenannten "Millionär verschenkt Geld weil es ihn nicht glücklich macht" Karl Rabeder gefunden und ihn kontaktiert. Ich fragte Ihn ob er mir 15 000 Euro geben könnte, ich will es auch nicht geschenkt haben, würde es wieder in Raten zurückbezahlen. Leider benötige ich dieses Geld dringend. Die Antwort "Sind Sie Focus Deutschlan"? Ich sagte ihm ja, aus Deutschland. Daraufhin, " Dann tut es mir leid nur Lateinamerika" Versteht es nicht falsch ich wollte kein Schmarotzer sein, daß Geld sogar in Raten zurückbezahlen. Soviel zu Millionär verschenkt Geld. Sein Verkäufe zielen doch noch auf Profit.
Hey WERNER, registrier dich doch in unserem gemütlichem Forum :D

9

Dienstag, 5. Oktober 2010, 09:08

RE: Sogenannter Millionär verschenkt Geld

Hallo werner! Ich sitZe auch dumm da habe 3000 euro schulden! Hast du mir bitte die telefonnummer von dem millionär?? Bitte dich darum! Schickst sie mir bitte einfach zu vodafone.fabio@googlemail.com vielen vielen dank

Grizzly

Administrator

  • »Grizzly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 688

Aktivitätspunkte: 36 125

Wohnort: Lichtenau

Beruf: Anwendungsentwickler

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 5. Oktober 2010, 09:56

Hallo Fabi,

erst einmal danke für deinen Beitrag, leider muss ich dich darauf hinweisen, dass "werner" ebenfalls ein unregistrierter ist. Deshalb wird er wohl nicht oft bis gar nicht online sein um deinen Wunsch zu lesen. Da auch keine e-mail oder vergleichbares bekannt ist, kann man ihn auch nicht auf deinen Post aufmerksam machen.

Mit freundlichen Grüßen

Grizzly

11

Sonntag, 19. Dezember 2010, 17:58

auf einer seite eine gute idee..
doch das vermögen welches er verschenkt hätte wo jeder gern ...
.. gebe es zu ich auch...
na ja reich ist man auch wenn man nicht vom amt leben musss....

12

Donnerstag, 10. November 2011, 13:17

der gibt hat den segen

Hallochen,,ich bin ein österreichisches Weibchen und in Deutschland
gelandet.ja.ja.Geld macht nicht nur Glücklich,sonderrn nanchmal sehr
einsam..habe ich Recht oder Recht??? Um deiner armen Seele wieder Glück und Frieden zu geben,solltest du schnellstens meiner :thumbsup: Wenigkeit dieses üble überflüssige dir lästgen Geld zukommen lassen. Damit auch meine Seele in und zufriedenstellenden

Glücksgefühl laben kann. :kiss:

13

Donnerstag, 10. November 2011, 14:46

Da bist du net die Einzige ne :D

Ich hätte gern von jedem Menschen dieser Welt 25 Cent...
Das würde mir bei weitem langen ;)

A.J.

Technik Redakteur

Beiträge: 1 952

Aktivitätspunkte: 10 315

Wohnort: Ansbach

Beruf: Fachinformatiker

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 10. November 2011, 14:48

Ich hätte gern von jedem Menschen dieser Welt 25 Cent...
Das würde mir bei weitem langen ;)

Fünf hätten da wohl auch gereicht ^^

15

Donnerstag, 10. November 2011, 14:49

1 eig auch, sind trotzdem noch 70 Mio (falls ich richtig gerechnet habe :D )