Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: BASE4U. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

TigerX

Ultimativer Basecamper

  • »TigerX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 3. Dezember 2009, 20:47

Bücher digitalisieren [Regierung plant Konkurrenz zu Google Books]

Zitat

Das massenhafte Digitalisieren von Büchern durch Google ist in den letzten Jahren vielerorts auf Widerspruch gestoßen. Während Verlage sich um Einnahmen betrogen fühlten, mahnten andere zur Vorsicht vor einer Monopolisierung des Wissens. Die Bundesregierung hat nun die Einrichtung der Deutschen Digitalen Bibliothek (DDB) gebilligt.
Q

Fillme/Videos & Musik gibts schon digital, Bücher werden wohl folgen. Mit den 5 Millen ist zwar nichts mit Steuersparen aber bei dem Haushaltsloch macht der Pfennig auch nix aus, vorallem er ist gut angelegt, nicht so wie manche Milliarden frü F-16 Flieger :grumble: :ugly:
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

Dr. Green

Super Moderator

Beiträge: 3 230

Aktivitätspunkte: 16 865

Wohnort: Auf der Base!

Beruf: Informatik-Student

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 3. Dezember 2009, 20:55

Zitat

Fillme/Videos & Musik gibts schon digital
was denn sonst ?(
wie kann man sich denn bitte analoge filme/musik vorstellen?

Ich finde, das ist totale verschwendung. bücher digitalisieren, ist wie alkoholfreies bier. dass man bücher anfassen kann macht ja nen guten prozentsatz aus wieso sie überhaupt gekauft werden. Online lesen macht noch lange nicht so viel spaß wie in büchern.
The first who sent something from his Brain! :doofy:

TigerX

Ultimativer Basecamper

  • »TigerX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 3. Dezember 2009, 21:05

Zitat

was denn sonst ?(
wie kann man sich denn bitte analoge filme/musik vorstellen?
lool? Ist die Geschichte an dir spurlos vorbeigeflogen? :D komm schon die alten Kassten oder ich sag mal Tapes (dürfte dir schon alles ein Begriff sein :D) sind nun digital zu haben.

Damals Ghettoblaster heute MP3 Player
Damals VHS Kästen und Filmrollen mit Prjektoren, heute BlueRays/DVD's Onlinestreaming DigitalProjektoren
Damals Fotokamera mit der dicken schwarzen Filmrolle, heute Digicams der feinsten Art bis SpiegelReflex Kameras mit Digitalenspeichersticks (Du besitzt doch eine)
...

Ich finde beispielsweise die Eurofighter Bestellung eine totale Verschwendung aber das Wissen der Welt für die Bevölkerung kostenfrei für Jedermann zugänglich zu machen dagegen doch sinnvoller ;)
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

Dr. Green

Super Moderator

Beiträge: 3 230

Aktivitätspunkte: 16 865

Wohnort: Auf der Base!

Beruf: Informatik-Student

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 3. Dezember 2009, 22:58

das was du aufgezählt hast sind die speichermedien mit denen filme und musik festgehalten werden und diese werden heute auch noch benutzt. ich meinte aber die filme und musik selbst.

Zitat

kostenfrei für Jedermann zugänglich zu machen dagegen doch sinnvoller ;)
davon träumst du wohl.

Zitat

Während Verlage sich um Einnahmen betrogen fühlten,...
hast du doch selbst geschrieben.
The first who sent something from his Brain! :doofy:

TigerX

Ultimativer Basecamper

  • »TigerX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 3. Dezember 2009, 23:29

Zitat

das was du aufgezählt hast sind die speichermedien mit denen filme und musik festgehalten werden und diese werden heute auch noch benutzt. ich meinte aber die filme und musik selbst.

Hier gehts um eine Archivierung von Büchern - neu ist es ist, es wird digital archiviert.
so
und nimm mal meine Liste ab hier hinzu.

Und wie soll man in den ganzen zusammenhang verstehen "die Filme und Musik selbst"? Weiß nich worauf du hinauswillst.

Zitat

Während Verlage sich um Einnahmen betrogen fühlten,...

hast du doch selbst geschrieben.

Verlage drucken & verbreiten die Bücher, dadurch dass es aber dann von einer staatlichen Datenbank angeboten werden soll die auch noch für jederman zugänglich ist, wozu braucht man dann einen Verlag? Dass ist der Punkt warum sich die verlage aufblasen und sich aufregen.

Zum anderen ist Google Books kostenlos, und wenn die eine staatlich finanzierte Datenbank erstellen, die Konkurenz zu Google Books sein soll, warum sollte man dafür bezahlen? Ist der Staat etwa ein Betrieb? Braucht er Gewinn? Nein alles aus Steuergeldern, wird einmal finanziert und fließt nicht zurück. Um Konkurenzfähig zu einem kostenlosen vorhandenen Dienst zu sein muss man kostenlos und besser sein. Es wird kostenlos darauf wette ich. Wenn mans anders sieht wir bezahlen es über unsere Steuern.

-

Nebenbei halte ich es auch aus dem Grund nicht als verschwendung, da man so Bücher besser Archivieren kann und derer Inhalt und aussagen werden vor verschimmeln geschützt :D Ist die beste Bibliothek und konservierung von Wissen überhaupt.
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

Dr. Green

Super Moderator

Beiträge: 3 230

Aktivitätspunkte: 16 865

Wohnort: Auf der Base!

Beruf: Informatik-Student

  • Nachricht senden

6

Freitag, 4. Dezember 2009, 15:18

Zitat

Es wird kostenlos darauf wette ich. Wenn mans anders sieht wir bezahlen es über unsere Steuern.
na siehste. kostenlos ist nämlich gar nichts ;)
The first who sent something from his Brain! :doofy:

7

Montag, 7. Dezember 2009, 07:27

auch wenn es komplett kostenlos wäre, würden wir das über umwege bezahlen müssen. wenn die verlage weniger gewinn machen, verliert der staat viel geld über die nicht bezahlte mehrwertsteuern der büchereinkäufe und wir müssen es dann auf eine andere weise ausgleichen. z.b. wird dann die mehrwertsteuer erhöht.

ich finde trotzdem bücher besser. so richtig in hardware und nicht digital.

bücher in digitalform verlieren das individuelle charakter des dichters. für mich ist dieser charakter das wichtigste, es zeigt das es menschewerk ist und wie man gewöhnlich wörter in richtige reinfolge bringt und daraus meisterwerke macht. wenn ich texte im internet lese haben diese für mich keinen besonderen wert, es sind nur texte
"Auf den Alkohol! Den Ursprung - und die Lösumg - sämtlicher Lebensprobleme!"

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Schenök« (7. Dezember 2009, 07:37)


Grizzly

Administrator

Beiträge: 6 688

Aktivitätspunkte: 36 125

Wohnort: Lichtenau

Beruf: Anwendungsentwickler

  • Nachricht senden

8

Montag, 7. Dezember 2009, 17:25

Wenn mans anders sieht wir bezahlen es über unsere Steuern.


@schenök, genau das sagt Tiger und Dr. ja auch