Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: BASE4U. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Grizzly

Administrator

  • »Grizzly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 682

Aktivitätspunkte: 36 095

Wohnort: Lichtenau

Beruf: Anwendungsentwickler

  • Nachricht senden

1

Freitag, 4. März 2011, 16:29

Base4Vocabulary

So hallo,

ich habe vor längerem mal angefangen ein Programm zu schreiben, welches zum verwalten von Vokabeln (Deutsch/Englisch) dienen soll. Leider hatte ich dann wenig zeit um es vollständig zu realisieren. Nun hatte ich wieder Zeit und habe es endlich fertig gestellt. Ich Zitiere mich jetzt einfach selber (Bilder sind hier verfügbar ):

Zitat

Dieses Programm ermöglicht den Benutzern ein leichteres lernen von Deutsch/Englisch Vokabeln. Die einzelnen Wörter müssen extra hinzugefügt werden, um sie später abzufragen. Das Abfragen läuft nach dem Stufen-Muster ab, vergleichbar mit einer "Vokabel-Kartei-Box" die richtig beantworteten Wörter kommen eine Stufe "nach hinten" und die falsch beantworteten bleiben in der jetzigen Stufe. Erst wenn alle Wörter einer Stufe richtig beantwortet wurden, werden die Wörter der nächsten Stufe abgefragt.

Insgesamt gibt es 4 Stufen die durchlaufen werden müssen. Es kann beim Programm zwischen dem Modus "Deutsch - Englisch" und "Englisch - Deutsch" ausgewählt werden. Die Wörter einer Stufe werden dabei immer Zufällig abgefragt. Wenn man ein Wort gerade nicht wissen sollte, kann man sich das nächste "holen". Die Funktion ist also ganz einfach gehalten.

Systemanforderung:

Windows Server 2003,
Windows Server 2008,
Windows Vista,
Windows 7,
Windows XP
.NET-Framework 3.5 muss auf dem Betriebssystem installiert sein.


Die mitgelieferte Datei base4vocabulary.xml darf nicht gelöscht, verschoben oder umbenannt werden, da sonst alle Wörter nicht mehr vorhanden ist und eine neue Datei erstellt wird.


History:
Version 1.0:

Erste Version erstellt

Version 1.1

  • Wenn die XML-Datei nicht mehr im selben Verzeichnis wie das Programm selbst liegt oder nicht den namen base4vocabulary.xml hat, wird eine "leere" XML-Datei erstellt
  • Es besteht nun die Möglichkeit alle Wörter anzusehen, zu löschen, bearbeiten und auch neue Wörter hinzuzufügen (siehe Screenshots)
  • Fehler werden besser abgefangen
  • Logik verbessert
  • Bessere und Detailiertere Statistik eingefügt
  • Informationstexte verbessert und verschönert
  • komplettes Layout verschönert
  • Anwendungsicon erstellt



Da die Statistik erst ab Version 1.1 mehr Informationen liefert, sind die "Richitg", "Falsch" und "Versuche" Werte nicht korrekt. Erst das Löschen der XML-Datei würde einen Reset der Statistik verursachen



Bitte gebt mir Feedback bezüglich Bedienung, Aussehen, Verbesserungen und vorallem Fehlern

Dugster

E-Music Redakteur

Beiträge: 2 328

Aktivitätspunkte: 12 225

Wohnort: G-Town

Beruf: Glücksbringer ;)

  • Nachricht senden

2

Freitag, 4. März 2011, 17:12

du willst ein feedback?:

ich komm nich kla :P
ich kann das programm starten, aber was muss ich nun tun???
wenn ich auf "wörter abfragen" drücke steht da "keine weiteren wörter vorhanden" :?:

hab beide dateien auf den desktop entpackt aber es geht nicht.

Grizzly

Administrator

  • »Grizzly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 682

Aktivitätspunkte: 36 095

Wohnort: Lichtenau

Beruf: Anwendungsentwickler

  • Nachricht senden

3

Freitag, 4. März 2011, 18:17

Sorry hätte vllt was dazu schreiben sollen, es gibt zu beginn natürlich keine Wörter, die musst du erst hinzufügen. Einfach in das "Deutsch" Feld das Deutsche Wort eingeben und in das "Englisch" Feld das Englische Wort. Dann auf den Button "Wörter einfügen" klicken. Dann kannst du "Wörter abfragen" klicken

Dugster

E-Music Redakteur

Beiträge: 2 328

Aktivitätspunkte: 12 225

Wohnort: G-Town

Beruf: Glücksbringer ;)

  • Nachricht senden

4

Freitag, 4. März 2011, 18:23

achsoooo

naja dann nützt mir nich viel

oder kannst du mir des auch auf japanisch konfigurieren :P

Grizzly

Administrator

  • »Grizzly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 682

Aktivitätspunkte: 36 095

Wohnort: Lichtenau

Beruf: Anwendungsentwickler

  • Nachricht senden

5

Freitag, 4. März 2011, 18:28

Naja sagen wirs so, wenn du dir in das englische Feld japanische Wörter reinschreibst und in das deutsche, logischerweise deutsche reinschreibst, dann kannst du es auch verwenden :)

Dugster

E-Music Redakteur

Beiträge: 2 328

Aktivitätspunkte: 12 225

Wohnort: G-Town

Beruf: Glücksbringer ;)

  • Nachricht senden

6

Freitag, 4. März 2011, 18:37

ja das stimmt... aber kann es auch die schriftzeichen?? ;)

ein verbesserungstipp... wie sieht es mit einer grafischen oberfläche aus... bei der man die eingespeicherten wörter sehen, bearbeiten und löschen kann?? evtl. zusatzfenster

Grizzly

Administrator

  • »Grizzly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 682

Aktivitätspunkte: 36 095

Wohnort: Lichtenau

Beruf: Anwendungsentwickler

  • Nachricht senden

7

Freitag, 4. März 2011, 18:41

Ja das habe ich mir auch schon überlegt sowas zu machen, kann man bestimmt machen, schaus mir mal an :) Danke erstmal für Feedback.

Also das mit dem japanischen Zeichen sollte funktionieren. ich habe mal ein Beispiel aus dem i-net probiert es hat funktioniert. Allerdings habe ich von japanisch keinen Plan, von daher wäre es kuul, wenn du es ausprobieren könntest und mir feedback geben könntest

Dugster

E-Music Redakteur

Beiträge: 2 328

Aktivitätspunkte: 12 225

Wohnort: G-Town

Beruf: Glücksbringer ;)

  • Nachricht senden

8

Freitag, 4. März 2011, 19:03

stimmt hast recht... es funktioniert!!!

man kann zum beipiel kanji´s einspeichern... doch leider macht das nicht so ganz viel sinn... da man auf japanisch alle bedeutungen für ein wort kennen sollte... ansonsten kann es sein, dass der satz trotz "theoretisch" richtiger vokabel keinen sinn ergibt.
man müsste theoretisch alle bedeutungen für ein japanisches wort kennen, um dieses auch sinnvoll einzusetzen.. denn wir bewegen uns bei japanisch in einer ganz andren welt als zu beipsiel europäische sprachen.

so hat das wort stolz auf japanisch schnell mal negatie bedeutungen wie arroganz. zumal auch der kontext zu dem word sehr wichtig ist. von daher lassen wir das thema lieber ;)

Grizzly

Administrator

  • »Grizzly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 682

Aktivitätspunkte: 36 095

Wohnort: Lichtenau

Beruf: Anwendungsentwickler

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 17. März 2011, 16:10

So eine neue Version habe ich schon mal hochgeladen hier die änderungen (Bilder gibts wie immer hier und Download hier):

Version 1.1
  • Wenn die XML-Datei nicht mehr im selben Verzeichnis wie das Programm selbst liegt oder nicht den namen base4vocabulary.xml hat, wird eine "leere" XML-Datei erstellt
  • Es besteht nun die Möglichkeit alle Wörter anzusehen, zu löschen, bearbeiten und auch neue Wörter hinzuzufügen (siehe Screenshots)
  • Fehler werden besser abgefangen
  • Logik verbessert
  • Bessere und Detailiertere Statistik eingefügt
  • Informationstexte verbessert und verschönert
  • komplettes Layout verschönert
  • Anwendungsicon erstellt


Da die Statistik erst ab Version 1.1 mehr Informationen liefert, sind die "Richitg", "Falsch" und "Versuche" Werte nicht korrekt. Erst das Löschen der XML-Datei würde einen Reset der Statistik verursachen




A.J.

Technik Redakteur

Beiträge: 1 952

Aktivitätspunkte: 10 315

Wohnort: Ansbach

Beruf: Fachinformatiker

  • Nachricht senden

10

Samstag, 26. März 2011, 22:35

So auch hier bin ich endlich mal zum ausführlichen Test dazu gekommen.

Alles in Allem finde ich das Programm Smart, vermisse aber fast gar nichts. Finde es vom Aufbau übersichtlich und die Funktionalität ist voll und ganz gegeben, das Programm erfüllt voll und ganz seinen Zweck.

Was ich mir noch vorstellen könnte, wäre eine Art von Import von einer Datenbank per CSV oder so. Dadurch hätte man mit einem Wisch zwar nichts weg, dafür aber auf jedenfall viele Vokabeln hinzugefügt.

Außerdem könnte man noch ein Einstellungsmenü einfügen, in dem man mehrere "Wörterbücher" sozusagen verwalten kann. In dieser Einstellung kann man dann die Sprachen zu den Wörterbüchern einstellen. Sprich, man könnte so die Funktion von einem Englisch - Deutsch (und umgekehrt) Vokabeltester, zu einem Universalen Abfrageprogramm erweitern. Außerdem wäre dann auch eine Funktion drinnen, mit der man durch mehrere XML-Dateien, verschiedene "Wörterbücher" anlegen kann und dann auswählt welche abgefragt werden soll.

Alles in allem aber :thumbup:

Dugster

E-Music Redakteur

Beiträge: 2 328

Aktivitätspunkte: 12 225

Wohnort: G-Town

Beruf: Glücksbringer ;)

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 29. März 2011, 19:17

hab die neue version jetzt auch mal getestet und es klappt wirklich sehr gut. kann ich jetzt für mein japanisch kurs nutzen :chinese:

EDIT:
mir ist grad noch was eingefallen:
wenn man das programm etwas abändert kann man daraus ein allgemeines wissensabfrageprogramm machen?

zum beispiel:
"Was ist die Hauptstadt von Italien?" = "Rom"

jetzt geht es halt auch... man müsste halt nur "Was ist die Hauptstadt von Italien?" als englische vokabel und "Rom" als deutsche vokabel einspeichern.

mir täte aber eine leichte trennung im programm gefallen:

So zum Beispiel:
Deutsch - Englisch
Deutsch - Russisch
Frage - Antwort (Sport)
Frage - Antwort (Technik)

etc.

so kann man dann auch für die schule lernen.
würde das ganz nützlich finden.

also eine eigene erstellung von gewissen "modus-varianten".
so dass ich in meinem fall einspeichern könnte "japanisch - deutsch" und "deutsch - japanisch"... zusätzlich aber auch "Frage - Antwort (Technik)"
gerade bei japanisch und anderen nicht europäischen sprachen ist es villeicht nützlich bestimmte wörter nur auf einen modus zu limitieren... also dass er wenn ich "sieben (beim Zählen) = shichi" eingebe... dass er mich nur in dieser richtung fragt und nicht umgekehrt... ich kann ja nicht wenn er shichi wissen will immer "sieben (beim Zählen)" eingeben... also die sieben stört ja nicht... aber das beim zählen ist sinnlos. zumal ja die zeichenfolge eindeutig stimmen musse... wurde ich statt dessen "sieben (zahlen)" eingeben, wäre das ja falsch.

also dass man entweder "sieben (beim Zählen) = shichi" so abfragen lässt dass er immer nur von deutsch zu japanisch fragen lässt... oder dass man das "beim Zählen" für die abfrage von japanisch zu deutsch deaktivieren lassen kann.

ich hoffe ich habe dich jetzt nicht durcheinander gebracht... da es schwierig zu erklären ist.
und man so leichte japanischkenntnisse braucht um sich hereinzuversetzen.


oder du programmierst es so dass alles was in klammern geschrieben ist nur als frage erscheinen kann und nicht in der antwort abgefragt wird.

musst du selbst wissen ob du dir die mühe machen willst... erstens wird man solche optienen für english deutsch nicht benötigen und zweitens drängelt es eh nicht... also wenn dus irgendwann machst ists auch gleich... oder halt aber garnicht.

Grizzly

Administrator

  • »Grizzly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 682

Aktivitätspunkte: 36 095

Wohnort: Lichtenau

Beruf: Anwendungsentwickler

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 29. März 2011, 20:51

Ja danke erstmal für alle Feedbacks und das Ihr euch interessiert dafür habt.

Ich muss mal anschauen wie ich sowas realisieren kann und vorallem wann. Das B4V habe ich nämlich auf der Arbeit gemacht als eine Art "Einlernarbeit" in Window-Form-Programmierung. Weiß nicht ob ich da noch zeit finden werde

Dugster

E-Music Redakteur

Beiträge: 2 328

Aktivitätspunkte: 12 225

Wohnort: G-Town

Beruf: Glücksbringer ;)

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 29. März 2011, 21:14

ja ne kla
haut schon hin ^^

iss auch nich ganz so wichtig...
primärer wäre mir wie ich grad festgestellt habe ein button mit dem man die lösung aufdecken kann... also dass die lösung angezeigt wird... man sie aber selbst aufschreiben muss.
weil derzeit muss ich immer wieder ins wörterbuch schauen... oder in die liste wo ich meine übersetzungen abgespeichert habe. das ist nevig... und ich denke selbst die die englisch vokabeln lernen haben damit ein kleines problem.

aber mach so wie du zeit hast... ist ja alles freiwillig

m@dd!n

Wissen/Allg.-Bildung Redakteur

Beiträge: 1 365

Aktivitätspunkte: 7 645

Wohnort: Arberg

Beruf: Fachinformatiker - Systemintegration

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 30. März 2011, 07:41

@Dugster: Ich programmier grad schon an nem richtigen Quiz. Des sieht dann so aus dass es dann 4 Antwortmöglichkeiten auf 1 Frage hat (vielleicht mach ich auch noch Fragen wo man keine Antwortmöglichkeiten hat, so wie du gemeint hast). Es gibt dann auch noch ein zweites Programm, mit dem man dann selbst Quizfragen erstellen kann. D.h. es sind dann am Ende zwei Programme: das Fragenstellprogramm (das Quiz eben) und das Fragenerstellprogramm.

Wissen heißt wissen, wo es geschrieben steht.

Dugster

E-Music Redakteur

Beiträge: 2 328

Aktivitätspunkte: 12 225

Wohnort: G-Town

Beruf: Glücksbringer ;)

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 30. März 2011, 18:31

@m@dd!n:

ja iss ne gute idee...mir ging es eigendlich darum dass man in diesem vokabulary auch mehrere sprachen einspeichern kann aber wie mir soeben aufgefallen ist kann man ja einfach das programm mehrmals kopieren mit unterschielichen spracheinstellungen.

nur halt der antwortbutton währe geil wenn grizzly sowas mal machht.
:sekt:

aber so ein quiz ist auch ne gute sache....
hauptsache man kann auch selbst fragen erstellen. erst dann wird es richtig nützlich... am besten währe es wenn man diese fragen exportieren kann, sodass auch andere diese unter umständen nutzen könnten.
kannst ja noch sowas wie "wer wird millionär machen" mit 50:50 joker und publiku... also random. :D