Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: BASE4U. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Dugster

E-Music Redakteur

  • »Dugster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 328

Aktivitätspunkte: 12 225

Wohnort: G-Town

Beruf: Glücksbringer ;)

  • Nachricht senden

1

Montag, 19. Mai 2008, 00:01

Windows auch in schnell! BS-Tweak

Sytemstart

Mit der Zeit nisten sich immer mehr Programme im Autostart-Ordner an und zögern damit den Systemstart hinaus.
-Öffnen Sie mit Start - Ausführen und der Eingabe von msconfig die Systemkonfiguration. Unter Systemstart können Sie einzelne Programme vom automatischen Start ausschließen.

Falls die Festplatte schon länger nicht mehr defragmentiert wurde, kann es sein, dass der Schreib-Lesekopf zu lange Wege zurücklegen muss, um die Daten zusammen zu suchen.
-Um das Problem zu beheben, defragmentieren Sie die Festplatte. (Start/Alle Programme/Zubehör/Systemprogramme/Defragmentierung)
-Entfernen Sie nicht unbedingt benötigte Programme aus Start - Alle Programme - Autostart.

Tricks von Nebukat:

Zitat:
Wenn man den PC anmacht, werden ein paar Startprozeduren vom BIOS getan bevor es dazu geht XP zu starten. also wenn man diese initialstartprozeduren schneller macht, startet natürlich auch dein system schneller.
Man kann diese Anfangsprozeduren verändern, in dem man die BIOS Einstellungen ändert, dies tut man mit der built-in setup utility.
Dieses utility zu starten ist von PC zu PC unterschiedlich, also z.B. durch drücken der Delete-(bei mir der Fall), F1- oder aber auch F10-Taste, beim starten des PC`s.
Dann gelangt man in ein Menü mit mehreren Auswahlmöglichkeiten. Nun die die wir benötigen:
1. "Boot Up Floppy Seek"
Setze diese Option auf disable, wenn du sie brauchst, kannste sie ja wieder aktivieren.
2. "Quick Power On Self Test (POST)"
Wenn du das wählst, dann macht dein System einen kürzeren, also schnelleren, POST als der normale lange.
3. "Boot Delay"
Manche Systeme lassen verzögert booten, wenn du den PC anmachst. Das wird dehalb gemacht, damit deine Festplatte erstmal mit drehen starten kann bevor gebootet wird. Man braucht diese Einstellung aber meistens nicht, daher kann man sie ausschalten. Wenn es dann aber zu Problemen kommen sollte, kannste es ja wieder einschalten.
4. Man kann ja noch einstellen von was er booten soll, da am Besten nur die Festplatte einstellen, also an erste Stelle setzen. Wenn du mal von einer CD oder so booten willst kannste ja die Einstellung ändern, oder wenn du AMI Bios hast (bei den anderen weiß ich das nicht) beim Starten die F11-Taste drücken, dann kann man ihm sagen was er booten soll, dies wird aber nur bei diesem einen Start so gemacht, beim nächsten startet er wirder so wie es in den bios utilities steht.


Dann kann man noch nicht mehr benötigte Daten aus der Registry löschen lassen, dafür gibts tools, z.B. Registry First Aid(http://www.rosecitysoftware.com/Reg1Aid/index.html)
Man kanns aber auch selbst machen.
Außerdem kann man die Registry danach auch noch kompackter machen, z.B. mit The Registry Compactor (http://www.rosecitysoftware.com/Reg...ctor/index.html)


Außerdem werden beim Starten von Windows ja auch noch unnütze Programme mit gestartet, diese kann man auf verschiedene Weißen abschalten, aber bei jeder einzelnen Methode werden nicht alle automatisch startenden Programme angezeigt. Also sollte man alle Methoden durch gehen.

Also als erstes kann man den Autostart-Ordner leeren oder auf alle Fälle ein paar Programme daraus entfernen.
"Start->Programme->Autostart", dann rechtsklick auf die Programmme, die nicht mehr automatisch gestartet werden sollen, und auf löschen gehen.
Man kann aber auch die Shift-Taste beim laden von XP drücken, dadurch werden alle im Autostart-Ordner stehenden Programme nicht mit gestartet.
Als nächstes sollte man bei den geplanten Tasks schauen, ob man die wirklich alle braucht.
"C:\Windows\Tasks" und dann einfach alle entfernen die man nicht braucht.

Als nächstes kann man das Systemkonfigurationsprogramm nutzen.
"Ausführen" und dann "msconfig" eingeben und Enter-Taste drücken, danach auf "Systemstart" gehen und das Häckchen bei allen Programmen entfernen, die nicht mehr automatisch gestartet werden sollen. Es ist besser immer nur ein Häckchen auf einmal zu entfernen und dann den Rechner erstmal neu zu starten.
Menschen sind mit Monsterguss überzogene Monster mit Monsterfüllung

Dugster

E-Music Redakteur

  • »Dugster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 328

Aktivitätspunkte: 12 225

Wohnort: G-Town

Beruf: Glücksbringer ;)

  • Nachricht senden

2

Montag, 19. Mai 2008, 00:03

Re: Windows auch in schnell! BS-Tweak

Zitat

Weiß nicht, irgendwie wäre der Beitrag zu lang geworden, da gings net mit dem absenden, da kam nur ein weißes Bild. :smt006


naja, hier gehts weida:

Als nächses kann man in der Registry Programme vom automatischen Starten abhalten.
Für dein Benutzerkonnte:
"Arbeitsplatz\HKEY_CURRENT_USER\Software\Micro soft \Windows\CurrentVersion\Run", dann alle Einträge von den Programmen auf der rechten Seite löschen, die nicht mehr automatisch gestartet werden sollen. Durch die Pfad angaben kann man auch schnell herausfinden um welches Programm es sich handelt.
Für alle Benutzerkonten:
"Arbeitsplatz\HKEY_Local_Machine\Software\Micr osof t\Windows\CurrentVersion\Run", dann alle Einträge von den Programmen auf der rechten Seite löschen, die nicht mehr automatisch gestartet werden sollen.


Und eine letzte Möglichkeit ist "Dienste" zu nutzen.
"Ausführen" und dann "services.msc" eingeben und Enter-Taste drücken.
Dienste die nicht mehr automatisch gestartet werden sollen, kannst du wie folgt davon abhalten:
Rechtsklick auf den Dienst-> auf Eigenschaften klicken-> und dann bei Starttyp auf "Manuell" einstellen und wenn du willst, dass das Programm auf keinen Fall mehr gestartet wird, musst du bei Starttyp "Deaktiviert" einstellen.
In einzelnen Fällen führt ein veraltetetes oder fehlerhaftes BIOS zu Startverzögerungen, weil beispielsweise ein Gerät auf dem Board nicht korrekt erkannt wird.

-BIOS-Update:
Sehen Sie auf der Website Ihres Mainboardoardherstellers nach, ob es für Ihr Board ein BIOS-Update gibt. Achten Sie dabei peinlich genau auf die Board-Bezeichnung, damit Sie nicht das falsche BIOS erwischen. Da kann schon ein Buchstabe entscheidend sein.Im Zweifel öffnen Sie Ihren PC, sehen nach und schreiben die genaue Board-Bezeichnung auf einen Zettel.
Achtung: Führen Sie das Update nur dann durch, wenn bei der Update-Beschreibung des Herstellers wirklich auch Ihr Problem beim Windows-Start genannt wird.

Wer noch das letzte bischen Power haben will, der aktiviere in der Start/Ausführen/msconfing unter dem Raster "boot.ini" den Eintrag /NOGUIBOOT. Das deaktiviert das automatische log bei jedem hochfahren. Bootzeitersparnis ca. 1 sek. (dadurch wird das Windows Logo nicht mehr angezeigt)

Spiele

Um bei Spielen die beste Performance rauszukitzeln, sollte man:
-immer den neuesten Versionen vom Sound- und Grafikkartentreiber und dem DrirectX besitzen
-häufig Defragmentieren min. 1x im Monat
-wenn das Windows neu installiert wird, sollte der Mainboard-Treiber vor allen anderen Treibern installiert werden!
-(bei Ati Karten) Rechtsklick auf den Desktop /Catalyst(R) Control Center/Grafikeinstellungen (im linken Raster)/3D/Standarteinstellungen/unten den Schiebebalken auf optimale Leistung stellen


Optimierungsprogramme

Kostenpflichtige:
-O&O Defrag
-Tune Up Utilities 200x

Freeware:
-BootVis von Mircosoft (auch gut zur Ursachenforschung bei Bootproblemen)
-Security TaskManager (kostenlose Alternative: Process Explorer [in engl])
-CCleaner
-DLL Killer
-RegCleaner 4.3 von Jouni
-TweakUI von Mircosoft
-Ad-Aware SE Personal (sehr zuverlässiges Programm zum Finden vom Dialern oder Viren, Trojaner ect.)
-RegSeek (durchsucht die Registry auf Fehler)

Hier noch eine sehr informative Seite mit vielen Registry Einstellungen: http://www.windows-tweaks.info

Zitat

hähä, ist schon übels alt, aber müsste noch funktionokeln. :smt002
damals als ich noch klein war. :smt003
Menschen sind mit Monsterguss überzogene Monster mit Monsterfüllung