Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: BASE4U. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Grizzly

Administrator

  • »Grizzly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 682

Aktivitätspunkte: 36 095

Wohnort: Lichtenau

Beruf: Anwendungsentwickler

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 29. September 2010, 08:32

Ruhezustand zu Windows hinzufügen

Einen Computer in den Ruhezustand zu versetzen ist immer eine schöne Sache, man spart sich Zeit und es ist bequemer. Doch nicht auf jedem Computer ist der "Ruhezustand"-Button vorhanden. Wenn man eben diesen Button einfügen will muss man einen kleinen Befehl eingeben. Ab Windows XP SP2 lässt sich übrigens der Computer ebenfalls in den Ruhezustand fahren.

Ich selbst hatte bei Windows 7 standartmäßig keinen Ruhezustand im Menü aufgelistet. Deshalb wollte ich es machen und habe dann in der Eingabeaufforderung (cmd) (als Administrator ausführen)

Quellcode

1
powercfg -h on

eingegeben. Doch dies brachte mir leider nichts, obwohl es eigentlich funktionieren sollte. Deshalb habe ich etwas gesucht und bin fündig geworden. Die Lösung ist:

Man geht in die Systemsteuerung, dann auf System und Sicherheit ==> Energiesparmodus ändern ==> Erweiterte Energiespareinstellungen ändern. Im dort öffnenden Dialog navigiert man in der Baumstruktur zum Punkt "Energie sparen" und wählt dort den Punkt "Hybriden Standbymodus zulassen" aus und setzt den Wert auf "Aus". Nachdem geht man wieder in die Eingabeaufforderung und gibt den obigen Text erneut ein.


Bei mancher Hardware lässt sich der Computer nicht mehr ordnungsgemäß hochfahren (Bluescreen, aufgehangen etc.) Um den Modus zu deaktivieren einfach powercfg -h off eingeben

A.J.

Technik Redakteur

Beiträge: 1 952

Aktivitätspunkte: 10 315

Wohnort: Ansbach

Beruf: Fachinformatiker

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 29. September 2010, 10:23

Bei mancher Hardware lässt sich der Computer nicht mehr ordnungsgemäß hochfahren (Bluescreen, aufgehangen etc.) Um den Modus zu deaktivieren einfach powercfg -h off eingeben

Kann ich bestätigen mein alter PC wollte aufs verrecken nich mehr die Kurve kriegen, lag warscheinlich an der Graka^^

Grizzly

Administrator

  • »Grizzly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 682

Aktivitätspunkte: 36 095

Wohnort: Lichtenau

Beruf: Anwendungsentwickler

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 29. September 2010, 11:42

Muss nicht unbedingt Graka sein, kann auch am Meinboard liegen, dass es das nicht unterstützt :)

A.J.

Technik Redakteur

Beiträge: 1 952

Aktivitätspunkte: 10 315

Wohnort: Ansbach

Beruf: Fachinformatiker

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 29. September 2010, 12:42

Muss nicht unbedingt Graka sein, kann auch am Meinboard liegen, dass es das nicht unterstützt :)

Kann auch sein stimmt, jedenfalls passt das obrige Tutorial 100%ig :P Man muss aber bedenken, falls man eine SSD im PC hat, dass es nciht empfehlenswert ist dies einzustellen, da dadurch jedesmal viele Schreibzyklen auf der Platte stattfinden, was die lebensdauer der SSD auf dauer verkürzt.