Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: BASE4U. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

TigerX

Ultimativer Basecamper

  • »TigerX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 13. Dezember 2011, 21:23

Meinst du um den Krieg loszutreten? Mal schauen was die sich diesmal einfallen lassen.
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

17

Mittwoch, 14. Dezember 2011, 11:11

jop, das mein ich, schließlich brauchen sie ja einen "grund" um iwo einrücken zu können/dürfen ^^

wir dürfen gespannt sein :wtf:

TigerX

Ultimativer Basecamper

  • »TigerX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 14. Dezember 2011, 12:21

US-Truppen gelandet : Syrien vor Invasion?

Zitat

Wie Sibel Edmonds, ehemalige Übersetzerin beim FBI und Gründerin der National Security Whistleblowers Coalition mitteilt, sind US und NATO-Truppen an der Grenze zu Syrien gelandet. Diese seien auf mysteriöse Weise plötzlich an der jordanischen und Syrischen Grenze aufgetaucht. Nach Sibel Edmonds haben auch mehrere internatinale Quellen diese Nachricht bestätigt.


Hm, der Westen will wohl tatsächlich denen ein Weihnachtsgeschenk persönlich vorbeibringen ^^ Oder vllt. wirds das Fest zur Jahreswende? Wird ja sehr spannend :D Kranker scheiß was die Amis treiben... Bei Syrien geht es offensichtlich schon in Kürze los.
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

m@dd!n

Wissen/Allg.-Bildung Redakteur

Beiträge: 1 365

Aktivitätspunkte: 7 645

Wohnort: Arberg

Beruf: Fachinformatiker - Systemintegration

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 14. Dezember 2011, 12:25

naja das die sich den Aufstand in Syrien nicht mehr lange ansehen ... verständlich. Heißt aber noch lange nicht, dass die jetz direkt in den Iran einmarschieren werden.

Wissen heißt wissen, wo es geschrieben steht.

TigerX

Ultimativer Basecamper

  • »TigerX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 28. Dezember 2011, 21:07

Nana, eigentlich müsste ich den Thread schon in "Angriff auf den Nahen Osten" umbennenen oder so, den es deutet sich ein größerer Einmarsch als "nur" in den Iran an. 5 Kriegsschiffe und Truppen die schon in Position gebracht werden, etliche Drohnenflüge auf geheimer Mission (im übrigen ist schon eine zweite Drohne abgestürzt, allerdings auf einem Flughafen, dadurch kam ans Licht das überhaupt eine unterwegs war in der Region)... Wer weiß vielleicht planen die einen "Rundumschlag" in dem ganzen Nahen Osten dort. Wenn Israle, Iran + USA, Syrien platziert Panzer an den Grenzen zur Türkei, Türkei fühlt sich schon regional bedroht.... Selbst in Asien breiten sich die Amis aus, Australien und im Westpazifikraum.

Was soll das eigentlich, die machen einfach was die wollen, die haben kein Recht dazu deren Millitärschrott und alles mögliche an Truppen weltweit zu positionieren wo es denen gefällt. Als ob wir die Amis um hilfe rufen, die mischen sich überall ein, was wollen die mit der Finanzierung der Russischen Opposition und meinen dann, dass muss sein wir unterstützen die Menschenrechte... Na sicher, Hochzeiten bombadieren und unbewaffnete Menschengruppen aus dem Flug niedermetzeln, in Lufträume ungefragt eindringen etc. pp. Menschenrechte schützen und demokratie einführen :rofl:
Edit
Iran droht mit Sperrung des Persischen Golfs - Blockade bedeutet Krieg

lol, Iraner wissen natürlich um was es indieser Ami/Iran Gescichte geht und haben die Blockade der Straße von Hormus angekündigt, "Nicht ein Tropfen Öl" soll die Seefahrtwege passieren falls die USA die Sanktionen gegen Iran verhängen. Der Westen ist natürlich nun beleidigt und droht mit "Gegenmaßnahmen" "Es wird keine Unterbrechung geduldet".

Das allerdings ist eine derbe Frechheit, "dies wird nicht geduldet, das wird nicht geduldet" die Amerikaner können in Ihrem eigenen Land herumdulden bis denen der Kragen platzt, aber sobald es um FREMDES Öl, in einem FREMDEN Land geht, dann haben die sich kein bisshen einzumischen... Jaja Iran und die Atombombe, lol... Im übrigen sind die USA schon wieder an derer Schuldengrenze, wie oft wollen die das Spielchen mit dem "Schuldengrenze nach oben schieb" noch machen??
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

m@dd!n

Wissen/Allg.-Bildung Redakteur

Beiträge: 1 365

Aktivitätspunkte: 7 645

Wohnort: Arberg

Beruf: Fachinformatiker - Systemintegration

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 4. Januar 2012, 08:05

Angeblich will der Iran mit der EU über sein Atomprogramm verhandeln. Wenn dies wirklich der Fall sein sollte und es zu diesen Verhandlungen kommt, dann kann die USA den Iran nicht mehr einfach so angreifen, denn der Iran kann dann mit dem Finger auf die USA zeigen und sagen ... "Wir sind nicht die Feinde, wir haben ja verhandelt und wollten eine friedliche Lösung"

Wissen heißt wissen, wo es geschrieben steht.

A.J.

Technik Redakteur

Beiträge: 1 952

Aktivitätspunkte: 10 315

Wohnort: Ansbach

Beruf: Fachinformatiker

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 4. Januar 2012, 14:40

Und was wollen die Verhandeln? :O Damit geben die ja quasi zu, dass sie mehr als nur die zivile Nutzung vorhaben :/

TigerX

Ultimativer Basecamper

  • »TigerX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 4. Januar 2012, 15:42

Ich frage mich überhaupt was daran so schlimm sein soll wenn der Iran zugibt an einem Atomwaffenprogramm zu arbeiten?! Alle anderen haben entweder oder arbeiten ungehindert daran, jedes Land hat das Recht sich vor dem Feind (im moment offenbar die USA + Israel!) verteidigen zu drüfen.

Ich halte es für wesentlich schlimmer dass die USA Atomwaffen haben und haben dürfen! Denn die haben nämlich schon im eigenen Interesse 2 davon schon fröhlich eingesetzt und abgeworfen! Wenn man auch noch die ganzen False Flag Operationen, die reinen Angriffskrieg mit dem schein Krieg gegen den Terror mit dazurechnet....

Der Iran wurde komplett von den USA umkreist und wird stets von Israel und den Amis von der Seite angemacht, dann ist es doch klar dass das Land sich schützen will und wie gesagt, hat nicht jeder das Recht auf Selbstverteidigung?

Ich habe keine Sympathien für den Iran abgesehen von der Aktion mit derer Iranische Ölbörse :D Aber das was man mit dem Iran hier macht ist einfach nur "Mobing" bzw. "Bock auf neue Ölquellen" und wieder bisschen "Millitärprodukte Konsum" um die eigene Wirtschaft anzukurbeln und da legt man sich mit Iran, Russland und China dafür an...

Nun ja die russisch-iranischen Atomgespräche sind gescheitert nun will man eben mit der EU-Troika DE, FR, GBR verhandeln.
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

m@dd!n

Wissen/Allg.-Bildung Redakteur

Beiträge: 1 365

Aktivitätspunkte: 7 645

Wohnort: Arberg

Beruf: Fachinformatiker - Systemintegration

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 4. Januar 2012, 15:53

Eben die USA braucht nichts sagen zum Thema Atomwaffen, schließlich haben die selber mehr als genug. Außerdem hat die USA sie sogar schon mal angewendet in Hiroshima und Nagasaki und sie haben mit ihren Atomwaffentest ganze Landstriche und wunderbare Welten zerstört (z.B. Bikini-Atoll).

Wissen heißt wissen, wo es geschrieben steht.

A.J.

Technik Redakteur

Beiträge: 1 952

Aktivitätspunkte: 10 315

Wohnort: Ansbach

Beruf: Fachinformatiker

  • Nachricht senden

25

Montag, 9. Januar 2012, 13:30

Heute gefunden, dachte das passt "ganz gut" ...

„Der Krieg ist in wachsendem Umfang kein Kampf mehr, sondern ein Ausrotten durch Technik.”

Karl Jaspers

TigerX

Ultimativer Basecamper

  • »TigerX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 26. Februar 2012, 11:44

Ich finde folgendes Zitat passt in diesen "noch nicht" Krieg (und den vielen durch False Flag ausgelösten USA vs. XYZ Kriege) am besten: "Im Krieg stirbt die Hoffnung zuletzt, was zuerst stirbt ist die Wahrheit."

Folgenden Artikel fand ich zum Thema äußerst interessant: Die Geopolitik der Straße von Hormus: Ist eine Niederlage der US-Marine im Persischen Golf möglich?

Ob die US Marine tatsächlich sich traut, der Iran scheint auch sehr überzeugt von sich zu sein, wohl nicht unbegründet ^^ Ich hoffe es kommt nicht zum Krieg, aber sollte es dazu kommen wird es diesmal auch für die Amis sehr hart.

Was ich absolut krass finde sind die US-Think Tank Brookings. Absolut abscheulich wie offen man in diesen Institutionen über False Flag Operationen quatscht und schrifltich niederlegt!! Die Brookings Institution ist eine Denkfabrik in D.C. eines der einflussreichsten Einrichtungen seiner Art in den USA.

Autoren des Think Tanks “Project for a New American Century” dachten an ein ähnliches Ereignis wie Pearl Harbor damit man einen Krieg legitimieren könnte. In diesem Think Tanks geht man sogar einen Schritt weiter:

Zitat

Ein “von Teheran ausgehendes 9/11″ wäre laut US-Think Tank Brookings strategisch günstig


"Was währe für unsere Politik gut? Was nehmen wir da, Pearl Haarbor oder doch lieber 9/11 Style um unsere Politik durchzudrücken" So kommt es mir vor.

Zitat

“Welcher Präsident könnte eine Invasion verweigern, nachdem die Iraner gerade eben mehrere tausend Amerikaner getötet haben?”


Gehts noch?! Die gehen aber interessante Szenarien durch O_o Ob tatsächlich irgend ein Ereignis wieder stattfinden wird der diesmal den Iranern direkt oder inderekt utnergejubelt wird um kurz darauf dort einzumarschieren? Die Flottenverbände und Truppen stehen ja schon mal fast direkt vor Ort bereit :wtf:


Die Lage wird immer ernster:
- Iran liefert kein Öl mehr nach Europa. Europa wollte im Sommer Sanktionen beschließen nun haben wir den Salat. Iran blockiert durch ein gesetz selber die Lieferung. Es ist ein Schuss in unser eigenes Bein. Dank gilt unserer dämlichen Politik.

- Iran wechselt von Dollar auf alternative Güter zum Ölhandel. Das gilt als Frontalangriff auf den Dollar.

- Muss Iran angegriffen werden? Ist das Atomprogramm schon bald so weit fortgeschritten, dass es für Attacken zu spät ist? Die Vereinigten Staaten und Israel streiten über die Dringlichkeit eines Militärschlags. Aha interessant gerade jetzt wo man auf den Dollar pfeift? Zufall?

Mal gucken was die nächste Zeit so bringt. Auf höhere Benzinpreise freuen wir uns alle ganz bestimmt schon jetzt.

Edit Jawohl! Angeblich tritt die USA nun voll auf die Bremsen!! Zurzeit ist man auf Syrien fixiert und nun wolle man Israel nicht mehr unterstützen wenn diese den Iran angreifen sollten, die Geheimdineste warnen plötzlich von dem Angriff auf den Iran. Innerhalb einer Woche ein Sinneswandel - woher also dieser plötzlicher Sinneswandel? Nun, offensichtlich konzentriert man sich vorerst auf Syrien wenn Präsident Obama von dem Einsatz "jedes verfügbare Instrument" im Kampf gegen die Gewalt in Syrien spricht. Den Iran anzugreifen ist wohl doch keine so gute Idee oder lediglich verschoben ;)
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

TigerX

Ultimativer Basecamper

  • »TigerX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 6. März 2012, 21:10

Jawohl nun vergrößert sich der Widerstand gegen den Irankrieg gewaltig:


Zitat

Am gleichen Tag an dem Obama sich mit Netanyahu im Weissen Haus traf (Samstag), erschien in der Washington Post ein ganzseitiges Inserat, in dem ehemalige ranghohe US-Militärs und Geheimdienstexperten sich gegen den Irankrieg aussprechen.

"Herr Präsident, sagen Sie Nein zum Krieg der Wahl gegen den Iran!"

Weiter sagen die Generäle und Geheimdienstler, eine militärische Aktion gegen den Iran wäre "nicht nur unnötig, sondern auch gefährlich."

Unterschrieben haben die Aufforderung:

- Paul Eaton, Generalmajor
- Tom Fingar, ehemaliger Vizedirektor für Anylyse der Geheimdienste
- Robert G. Gard, Generalleutnant
- Joseph Hoar, General der US-Marines
- John H. Johns, Brigadegeneral
- Rudolph Ostovich III, Generalmajor
- Paul Pillar, ehemaliger Geheimdienstoffizier für den Nahen Osten
- Lawrence Wilkerson, Oberst

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Ranghohe US-Militärs schalten Inserat gegen Irankrieg http://alles-schallundrauch.blogspot.com…l#ixzz1oMxmt0sd


Hut ab!
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

Dugster

E-Music Redakteur

Beiträge: 2 328

Aktivitätspunkte: 12 225

Wohnort: G-Town

Beruf: Glücksbringer ;)

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 26. November 2015, 21:47

Was haltet ihr vom Krieg derzeit in Syrien und dem Engagement der westlichen Mächte inklusive Russland? Und wie sollte man eurer Meinung nach auf die Anschläge in Paris reagieren?

m@dd!n

Wissen/Allg.-Bildung Redakteur

Beiträge: 1 365

Aktivitätspunkte: 7 645

Wohnort: Arberg

Beruf: Fachinformatiker - Systemintegration

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 9. Dezember 2015, 14:52

Meiner Meinung nach, sollte man das Übel an der Wurzel packen und damit meine ich nicht, die sich da unten grade bekriegen (Syrien, ISIS etc.), sondern die, die dorthin Waffenliefern oder z.B. den ISIS das Erdöl abkaufen und diese dadurch finanziert. Das Öl wird übrigens von den ganzen Spekulanten für die Hälfte des marktüblichen Preises aufgekauft und dann für den vollen Preis wieder weiterverkauft. Das sind die ganzen Banker, die wir vor Jahren retten mussten ...

Und die Anschläge in Paris zeigen vor allem eines, dass die ach so tolle Überwachung und Datenvorratsspeicherung nichts bringen, da Frankreich dies schon lange hat. Einer der Attentäter war dem französischen Geheimdienst ja angeblich sogar bekannt, passiert ist trotzdem nichts. Außerdem, es sterben täglich Menschen an Gewalt, überall auf der Welt und es interessiert leider trotzdem kaum jemanden. Sogar den Anschlag auf das russische Flugzeug interessiert kaum, obwohl dort sogar noch mehr Menschen gestorben sind.

Wissen heißt wissen, wo es geschrieben steht.

Grizzly

Administrator

Beiträge: 6 688

Aktivitätspunkte: 36 125

Wohnort: Lichtenau

Beruf: Anwendungsentwickler

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 10. Dezember 2015, 07:44

Das stimmt @madd!n: gestern erst habe ich gesagt, weil der Preis für Super 1,229 EUR war, "die IS hat wohl Geldprobleme, so dass die ganzen Ölkozerne das Öl ganz günstig kaufen können". Ich meine WTF 1,229 EUR, ich glaube das war so um 2007 das letzte Mal so niederig.

Bzgl. des russ. Flugzeugs gab es mal ein Post der "polizei_deutschland" kurz nach dem Frankreich-Attentat (und dem darauf gestarteten Aktion "ich setze die Frankreich Flagge bei FB auf mein Profilbild"). Dort hat die Polizei sowas geschrieben wie:

"Es ist schon schlimm was da in Frankreich passiert ist. Ja, man kann was darüber Posten.. Aber man sollte nicht übertreiben! Weil: Als über Ägypten ein russisches Passagierflugzeug abgeschossen wurde schrieb niemand..."
»Grizzly« hat folgende Datei angehängt:
  • pde.jpg (42,52 kB - 4 mal heruntergeladen - zuletzt: 14. Dezember 2015, 10:50)