Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: BASE4U. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

46

Samstag, 21. Mai 2011, 23:44

Also irgendwie passt das erste Bild wirklcih nicht zum Helikopter
irgendwas stimmt da mal wieder nicht - aber das tuts ja immer :D

47

Sonntag, 22. Mai 2011, 01:13

Ach okay :D Ich habe es nicht richtig erkannt.

Naja ich glaube nichts bis ich die Bilder gesehen habe!

Dr. Green

Super Moderator

Beiträge: 3 230

Aktivitätspunkte: 16 865

Wohnort: Auf der Base!

Beruf: Informatik-Student

  • Nachricht senden

48

Sonntag, 22. Mai 2011, 09:51

Zitat von »Tiger X«

Das was bei Arma3 zusehen ist, ist der Comanche (der angeblich nie in die produktion gegangen sein soll). Der reale Comanche sieht dem was da aber an trümmern liegt verdammt ähnlich.

Willst du damit sagen das ist ein Werk von Bohemia Interactive? :verwirrt:
The first who sent something from his Brain! :doofy:

TigerX

Ultimativer Basecamper

  • »TigerX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

49

Sonntag, 22. Mai 2011, 11:42

lol näh :D Bohemia hat nix damit zu tun xD Ich habe ArmA3 mit rengezogen weil es in der bevorstehenden Zukunft spielt und eben der Heli der (angbl) nicht produziert wurde, im Game (etwas abgewandelt) eingebaut wurde. Ist ähnlich wie mit den Spielen Ace Combat, da kamen Flugzeuge vor Jahrzehnten vor die erst neulich eingeführt wurden (denn es gibt erst Prototypen oder gar nur Gerüchte, dann wirds in den Spielen einfach reingenommen :D)...


Auf jeden Fall kann man Fotos des Comanche der in ArmA 3 verwendet wird googlen und reale Bilder des Helis sehen und kann die Bilder des abgestürzten Helis vergleichen ;) Diese haben eine gewisse Ähnlichkeit mit dem Prototyp, also könnte es durchaus eine "neue Version" die im geheimen produziert wurde gewesen sein.

Hier für die faulen Leute :D
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

m@dd!n

Wissen/Allg.-Bildung Redakteur

Beiträge: 1 365

Aktivitätspunkte: 7 645

Wohnort: Arberg

Beruf: Fachinformatiker - Systemintegration

  • Nachricht senden

50

Sonntag, 22. Mai 2011, 19:56

Also die Teile von dem angeblichen Tarnkappenheli passen weder zum Heck noch sonstwo zum Comanche.

Wissen heißt wissen, wo es geschrieben steht.

TigerX

Ultimativer Basecamper

  • »TigerX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

51

Sonntag, 22. Mai 2011, 20:58

Zitat

was ist mit dem rest passiert?


Gesprengt. Hier mal die Bilder die ich ausfindig machen konnte:






Es heißt im Netz es soll ein Stealth Black Hawk gewesen sein, aber gibts einfach nix handfestet dafür. Das einzige was mMn logisch währe ist eben dass dieser Heli vielleicht eine Art Serienproduktion aus dem Prototyp Comanche gegangen ist. Denn dies ist meines Wissens der einzige Tarnkappen Heli der entwickelt wurde.

@m@dd!n, findest nicht? Ich habe einen Artikel aus Österreich zum Boeing-Sikorsky RAH-66 (Codename Comanche) gefunden, der lustigerweise meine Vermutung fast nahtlos deckt.

Zitat

Der Hubschrauber war in den 1990er-Jahren entwickelt worden, kam aber nie offiziell zum Einsatz. Die Form des Leitwerks und des Heckrotors seien praktisch identisch mit dem als Tarnkappenhelikopter konzipierten Gerät. Auch die mattschwarze Lackierung weist auf eine Maschine hin, die für Radaranlagen unsichtbar bleiben soll. Das würde auch die Version stützen, dass Pakistan in die Aktion nicht eingeweiht war. Normalerweise fliegen die US Navy Seals ihre Einsätze aber mit der Sikorsky UH-60 "Black Hawk"

Was mir auffiel, die schrieben dort dass angeblich noch eine Lockheed Martin RQ-170 eingesetzt worden sein sollen.

Was auch immer dort ablief, scheinbar wurden dort US Millitär Technik eingesetzt die es offiziel noch nicht mal gibt ^^

Edit Es gibt ja mittlerweile Stealth Tarnkappen Flugzeuge wie beim Lockheed Martin F-22A Raptor, B2 Stealth Bomber und moderne Flugkörperschnellboote der norwegischen, die Marine Skjold-Klasse mit Tarnkappen Technik und Boote wie die HMS Visby usw. Warum sollte es gerade eben Hubschrauber die extrem wichtig für das Millitär sind nicht auch mit Tarnkappen geben? Der abgestürzte gehört mMn bestimmt dazu.
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

m@dd!n

Wissen/Allg.-Bildung Redakteur

Beiträge: 1 365

Aktivitätspunkte: 7 645

Wohnort: Arberg

Beruf: Fachinformatiker - Systemintegration

  • Nachricht senden

52

Sonntag, 22. Mai 2011, 21:10

Naja, auf den Bildern siehts jetzt schon eher aus wie ein Hubschrauber (bzw. wie ein Teil davon), aber der Heckrotor beim Comache ist unter den Heckflügeln innerhalb der Verkleidung angebracht bzw. schön mit eingepasst, damit er nicht seitlich absteht. Bei dem was auf den Absturzbildern zu sehen ist, ist dies aber nicht der fall. Da ist der Rotor sogar oberhalb der Heckflügel und nicht mit eingepasst.

Wissen heißt wissen, wo es geschrieben steht.

TigerX

Ultimativer Basecamper

  • »TigerX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

53

Sonntag, 22. Mai 2011, 21:24

Jup, der Heckrotor ist nicht identisch zu dem, aber eine Ähnlichkei besteht. Diese ründliche sowie gleichzeitg an anderen stellen eckige Form, die Lackierung sowie die Heckflügelform ähneln dem Comanche. Allerdings gehe ich persönlich davon aus dass es eben eine Weiterentwicklung ist, der Comanche ist nämlich mittlerweile 21 Jahre alt. Ich kann mir nur schwer vorstellen dass die Amis die Produktion nicht aufnahmen und gute 20+ Jahre keine Helis mit Tarnkappen zur Verfügung hatten.

Hier noch ein weiteres Bild, welches deutlicher zeigt dass ein Rotor (oder was das sein soll) von einer Platte auch noch verdeckt wurde ^^ Die geben sich reichlich Mühe:


Ziemlich strange das Design.
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

m@dd!n

Wissen/Allg.-Bildung Redakteur

Beiträge: 1 365

Aktivitätspunkte: 7 645

Wohnort: Arberg

Beruf: Fachinformatiker - Systemintegration

  • Nachricht senden

54

Sonntag, 22. Mai 2011, 21:47

Jup, der Heckrotor ist nicht identisch zu dem, aber eine Ähnlichkei besteht. Diese ründliche sowie gleichzeitg an anderen stellen eckige Form, die Lackierung sowie die Heckflügelform ähneln dem Comanche.
Das liegt daran, dass das ja ein Tarnkappenheli war, und die so geformt sein müssen, damit die möglichst viel Radarstrahlung schlucken, bzw. in alle Richtungen verstreuen können.

Wissen heißt wissen, wo es geschrieben steht.

TigerX

Ultimativer Basecamper

  • »TigerX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

55

Sonntag, 22. Mai 2011, 22:02

Jup ist mir schon klar, darum hab ichs genannt, das ganze Design ist nämlich auf Tarnung ausgelegt und die Bilder zeigen es deutlich. Es ist doch offensichtlich dass es ein Stealthheli gewesen ist, nur ist es wie bei vielen Themen eben nicht offiziell zugegeben. Am meisten interessieren dürfte es die Millitärs und Geheimdienste der Russen und Chinesen etc.

Vielleicht war es nicht die Unfähigkeit der Amis die bei dem Einsatz einen schweine teuren Heli verloren und gesprengt haben, vielleicht diente das eher einer Demonstration? "Seht her was wir hier wieder schickes haben!" Quasi "oops" und die Nationen die das sehen "Hoho die haben Tarnkappenhelis..." :D

Die meisten Großmächte prallen doch gerne mit deren Werken herum, viellicht machen es die Amis eben so auf Ihrer Art :xD: Denke die könnten dieses Missgeschick besser verdecken, die Massenmedien haben immer einen Boss an der Spitze, der sagt was interessant ist und erscheint (also kontrolliert was berichtet wird und was nicht) da hätten die Amis bestimmt leichtes Spiel den Absturtz unter verschluss zu halten ^^
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

56

Montag, 23. Mai 2011, 16:52

Die Bilder sind für mich immer noch nicht ausreichend um an den Tod von Bin laden zu glauben.

Grizzly

Administrator

Beiträge: 6 688

Aktivitätspunkte: 36 125

Wohnort: Lichtenau

Beruf: Anwendungsentwickler

  • Nachricht senden

57

Montag, 23. Mai 2011, 17:36

du glaubst doch auch an deinen verein ohne sicher zu sein dass die gewinnen ^^

Ne spaß bei seite. Wir leben in einer Zeit das ist es leichter ein Bild zu manipulieren als eine Frisur zu machen ^^

58

Montag, 23. Mai 2011, 18:12

Naja aber die können ja wohl ein Bild zeigen, angeblich haben es doch schon manche aus dem US Senat gesehen.

59

Montag, 23. Mai 2011, 18:46

Angeblich ist Bin Laden doch schon im August 2001 an nem Herzinfarkt oder so gestorben :D
falls das tatsächlich so ist, haben alle 10 weitere Jahre noch an ihn geglaubt
Jaja... so ein Sündenbock is schon was schönes, gell Amerika? :D

m@dd!n

Wissen/Allg.-Bildung Redakteur

Beiträge: 1 365

Aktivitätspunkte: 7 645

Wohnort: Arberg

Beruf: Fachinformatiker - Systemintegration

  • Nachricht senden

60

Montag, 15. August 2011, 11:47

Es gibt Gerüchte darüber, dass Chinesen das Hubschrauber-Frack untersuchen durften, und sogar Proben von der radarsicheren Außenhaut mitgenommen haben. Mehr dazu hier.

Wissen heißt wissen, wo es geschrieben steht.

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher