Sie sind nicht angemeldet.

31

Freitag, 2. März 2012, 17:11

Blöd ne ^^
Wenn er zu Bank gegangen wäre und drauf hingewiesen hätte, dass das nicht stimmt, hätte er vlt sogar was als Prämie für seine Ehrlichkeit bekommen?! :D

32

Freitag, 2. März 2012, 18:02

stimmt. so eine art finderlohn vielleicht
finderlohn von 10% aus einer summe von 200 mio sind ja auch schon 20 mio
"Auf den Alkohol! Den Ursprung - und die Lösumg - sämtlicher Lebensprobleme!"

TigerX

Ultimativer Basecamper

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

33

Freitag, 2. März 2012, 18:06

Von ner Bank Finderlohn?! :rofl: Ich glaube nicht dass die Bank mal die Kohle locker macht ^^
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

Dugster

E-Music Redakteur

Beiträge: 2 328

Aktivitätspunkte: 12 225

Wohnort: G-Town

Beruf: Glücksbringer ;)

  • Nachricht senden

34

Freitag, 2. März 2012, 18:32

ja das kann ich mir auch nur schwer vorstellen :)

A.J.

Technik Redakteur

Beiträge: 1 952

Aktivitätspunkte: 10 315

Wohnort: Ansbach

Beruf: Fachinformatiker

  • Nachricht senden

35

Sonntag, 4. März 2012, 16:39

Sie können sich einigen, dass er etwas behalten darf, wenn er den Rest rausrückt, aber er ist definitiv nicht dazu verpflichtet, das Geld zurück zu überweisen. Wäre ich die Bank, würde ich mit 50/50 auch zufrieden sein, so habe ich 200 Mio Verlust und sonst nur 100 Mio, also besser etwas, als nichts. Einfach mal 200 Mio abschreiben können nur die ganz großen Banken, ohne dass es sie juckt und selbst die würde sowas nicht kalt lassen.

TigerX

Ultimativer Basecamper

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

36

Sonntag, 4. März 2012, 17:18

Er ist nicht verpflichtet das Geld zurück zu überweisen, er darf auch auf das Geld zugreifen, richtig, die Bank interessiert es aber auch nicht ob er es machen muss oder nicht, A.J. die comdirect Bank hat am nächsten Tag selbstden vollständigen Betrag zurückgebucht ohne den Typen zu fragen ;) Die haben bereits den Betrag, bestehen aber zudem auf die Zinsen weil er durch seine Aktion des Geldabhebens und der Rückbuchung der Bank der Typ um 10k in der Kreide steht und dafür 14,4% Überziehungszinsen nun blechen muss. Darum streiten die nun gerichtlich ;) Das große Geld ist bereits wieder bei der comdirect, da gehts nur um die Zinsen die ihm angelastet werden.

Zitat

Wäre ich die Bank, würde ich mit 50/50 auch zufrieden sein
dann wärst du wahrscheinlich als CEO den Job in kürze wieder los ^^ Das ist wirtschaftlich absurd, die Bank hat bereits die Kohle und diese gehört auch der Bank, warum also 50% ihm gutschreiben davon? Man kann sogar mehr daraus machen und die 14% einstreichen xD wir werden sehen was rechtlich gesehen nun gilt. Aber das Geld gehört nun mal nicht ihm, ihm ist es blos in den Schoss gefallen ^^

Sogesehen hat der Typ von seinem eigenem Geld 10.000 abgebucht und ist ins Minus gekommen. Hätte er bspw. 15k auf dem Konto, bekäme dann die 200 Mio. obendrauf zieht dann 10k ab, die Bank die 200 mio währen immer noch 5k auf dem Konto und er hätte keine 14% Überziehunszinse verursacht, das hat er aber und versucht nun diese nich bezahlen zu müssen.

Die einzige Lösung die ich hier für sinnvoll und fair halte ist dass er die 14% nicht blechen muss. Aber ob das rechtlich gesehen auch zutrifft oder der kurze Millionär nun doch durch diese Aktion sich selbst verschuldet hat werden wir sehen.
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

A.J.

Technik Redakteur

Beiträge: 1 952

Aktivitätspunkte: 10 315

Wohnort: Ansbach

Beruf: Fachinformatiker

  • Nachricht senden

37

Montag, 5. März 2012, 11:14

dann wärst du wahrscheinlich als CEO den Job in kürze wieder los ^^ Das ist wirtschaftlich absurd, die Bank hat bereits die Kohle und diese gehört auch der Bank, warum also 50% ihm gutschreiben davon? Man kann sogar mehr daraus machen und die 14% einstreichen xD wir werden sehen was rechtlich gesehen nun gilt. Aber das Geld gehört nun mal nicht ihm, ihm ist es blos in den Schoss gefallen ^^

Also ich bin auf dem Standpunkt, dass es vor einigen Jahren eine Gesetzesänderung gab und die Bank das Geld nicht zurückbuchen darf. Wenn es natürlich seine Hausbank ist, dann können die intern die Konten rumbuchen wie sie lustig sind, rechtlich ist das aber nicht in Ordnung. Du musst wenn du falsch überweist hoffen, dass derjenige Mitleid hat und so gütig ist, dir das Geld zurück zu buchen. Rechtlich gesehen, darf er das Geld behalten, deshalb wäre ich als Bank mit 50/50 zufrieden, ganz einfach.

38

Mittwoch, 3. Januar 2018, 07:37

Zitat

Also ich bin auf dem Standpunkt, dass es vor einigen Jahren eine
Gesetzesänderung gab und die Bank das Geld nicht zurückbuchen darf. Wenn
es natürlich seine Hausbank ist, dann können die intern die Konten
rumbuchen wie sie lustig sind, rechtlich ist das aber nicht in Ordnung.
Du musst wenn du falsch überweist hoffen, dass derjenige Mitleid hat und
so gütig ist, dir das Geld zurück zu buchen. Rechtlich gesehen, darf er
das Geld behalten, deshalb wäre ich als Bank mit 50/50 zufrieden, ganz
einfach.
Ja, leider muss man auf die Ehrlichkeit der anderen Person hoffen... :wacko:

Edit By Grizzly: Ja, da hast du recht, genau so wie man hoffen sollte, dass die Personen so ehrlich sind, dass die nicht ständig im Forum irgendwelche Links posten, die sie hinter smilies verstecken
Beste Grüße an das Forum :-)

39

Sonntag, 18. Februar 2018, 12:37

was ein Quatsch.. Mikrokredite sind voll das schlecht Projekt. Lest euch mal was kritisches dazu durch :thumbdown: