Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: BASE4U. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

TigerX

Ultimativer Basecamper

  • »TigerX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 26. Februar 2012, 11:53

Sony: Millionenverluste durch gesperrte Videos auf YouTube

Jup kein Scherz, Sony bemängelt die dank Gema gesperrten Youtube Clips ^^ Sony entgehen dadurch Millionen da in solchen Videos Werbelinks geschaltet werden und zum Kauf dieser Songs bewegen. Unglaublich, erst diese Mentalität von "Raubkopierer müssen für 5 Jahre ins Gefängnis, immer drauf dreschen, Abmahnwellen etc." und nun "oh GEMA, warum sperrt Ihr die Raubkopien, wir verlieren Millionen" :pillepalle: Sinneswandel :whistling:
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

2

Sonntag, 26. Februar 2012, 13:47

die Aussage passt eben perfekt zu dem Vid/Link den Green doch letzens gepostet hat
Ihr wisst schon, den von wegen illegalem Streaming und Internetpiraterie, dass die zwar die Filme ect alles illegal einstellen aber durch die Werbung mehr verdienen als sie verlieren ^^

heutzutage ist doch alles widersprüchlich :D
aber es nervt echt sehr wenn man bei jedem 3 Klick auf "ist von ... gesperrt. - in deinem Land nicht verfügbar. - ...." stößt!
Das macht aggressiv :cursing:
^^

A.J.

Technik Redakteur

Beiträge: 1 952

Aktivitätspunkte: 10 315

Wohnort: Ansbach

Beruf: Fachinformatiker

  • Nachricht senden

3

Montag, 27. Februar 2012, 09:22

Jupp, das mit der Gema ist echt einfach nur noch nervig. Die meisten Leute wollen die Songs doch einmal gehört haben, bevor sie sich die kaufen, das geht halt auf Youtube echt gut ...

Aber das wundert mich jetzt echt, dass Sony da so krass abgeht, dachte die GEMA vertritt die Interessen der Künstler und Labels, oder wie läuft das?

Ähnliche Themen