Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: BASE4U. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 5. Februar 2012, 22:31

Was mit unseren Lebensmitteln nicht stimmt



Nach dieser Theorie werden wir systematisch mit unseren Nahrungsmitteln - sogar von als gesund geltenden - vergiftet.

Ich frage mich nur, was die "Machthaber" dann essen :D

TigerX

Ultimativer Basecamper

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 5. Februar 2012, 22:53

Zitat


Ich frage mich nur, was die "Machthaber" dann essen :D


:verwirrt: Verdammt gute Frage :D Gut die 1% gegenüber uns 99% haben genug Asche um ganze Landstriche an Feldern und co. zu besitzten, fürhs frische Eier aus gesunden Hennen, sauberes Quellwasser, frisches Obst und Gemüse aus eXtrme Bio Anbau (frei von Chemtrails überflügen, unbelasteter Boden, frei von Genmanipulierten Samen und co)... Die werden schon nciht dieses Supermarkt Gift in sich stopfen.

Währ schon interessant mal so ein Blick in eine Bilderbergkonferenz (mal abgesehen von der Agenda) z.B. vorallem während den Pausen was die so trinken und futtern :rofl:
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

3

Sonntag, 5. Februar 2012, 22:54

Schon, vorallem werden solche Treffen ja auch meist von stinknormalen Caterern uä durchgeführt und die kaufen auch nur im Standart-Gift-Laden ein :D

TigerX

Ultimativer Basecamper

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 5. Februar 2012, 22:57

Aber mal zum Thema, es wird doch in Zukunft immer schlimmer. Wenn GMO Lebensmittel überall durchkommen auch in Europa wars das, wie soll ich unterscheiden ob die Gurke nun gesund oder absolut tödlich ist? Gab ja mal solche Fälle wo die aus ner Zitrone oder ner Tomate weiß nicht mehr so genau was absolut gifitges durch Genman. erschaffen haben. Und wenn ich dann Chipps oder Zwiebelringe kaufe die auf Genman. Mais basieren hmm lecker :ill:
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

5

Sonntag, 5. Februar 2012, 23:05

Ja schon. Aber die nährere Zukunft wird nicht besser.
Es kommen schließlich immer mehr giftige Stoffe dazu. Außerdem vermischen sie sich mit anderen und werden zu neuen, noch gefährlicheren.
Dann vergiften sie die Böden, Lebewesen usw... also unsere komplette Umwelt in der wir uns aufhalten.
Selbst wenn es irgendwann dazu kommen sollte, dass man keine Gifte mehr zuführt, wird es Jahrhunderte dauern, bis die gifte abgebaut sind und ungefährlich werden.
Im Prinzip ist fast alles was wir essen nicht mehr gesund, denn Die meisten verpackten Sachen haben iwelche Zusatzstoffe die das Zeug haltbar machen sollen usw...
Und unser Obst und Gemüse wird mit allem möglichen Müll gedüngt.
Unser Fleisch gekommt Antibiotika und andere Medikamente und wird geschlachtet bevor die Giftstoffe im Organismus abgebaut werden.
Unser Industriemüll und die Chemikalien gelangen ins Wasser... & alles was im Wasser ist, gelang in Kleinstlebewesen, Pflanzen, Fisch ect und wird dort eingelagert, dann verzehren wir es & es gelant in unseren Organismus.

Man kanns also nicht mehr vermeiden iwas "verseuchtes" zu essen

TigerX

Ultimativer Basecamper

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 5. Februar 2012, 23:18

Höchstens mit eignenen Bemühungen wie eigener Gartne / Datsche oder ähnliches mit eigenem Anbau usw. aber auch das entkommt ja nicht der Umwelt höchstens den gespritzten Gift etc. Aber immerhin etwas, wer diesen Luxus hat sollte lieber gesundes Zeug nur ausm eigenen Garten futtern, wie heißt es so schön, da weiß man was man hat :xD: Wer weiß schon was hinter den Zutaten noch so für Zutaten dahinter stecken wenn man irgendwelche Produkte aus dem Supermarkt kauft.

Gut man kann nicht heutzutage ohne Lidls/Aldi und co. auskommen, dann sollte man sich aber wenigstens informieren und sich nur auf bestimmtes Gift einschränken :D wenn man halbwegs gesund leben will.
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.