Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: BASE4U. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 9. Juni 2011, 02:32

New Yorker Kinder als Versuchskaninchen für Medikamente

Passend zum anderen Thema "Endlich Wahrheit über HIV & Aids":

Kinder mit HIV / Aids-Diagnose in New York haben es schwer. Besonders wenn sie aus armen, schwarzen Familien kommen.
Ärzte und Krankenhäuser versuchen mit verschiedensten Tricks zahlreiche Aidsmedikamente an ihnen zu testen, die deren Gesundheit extrem schädigen.
Verweigern die Eltern die Medikation, so werden ihnen die Kinder vom Jugendamt weggenommen, und das auch noch legal. Durch Korupption entstanden.
In den Kinderheimen, die die Vormundschaft für diese Kinder tragen, werden sie als Versuchskaninchen für verschiedenste Medikamente missbraucht. So spraren die Pharmazeuten und Krankenhäuser Unmengen an Geld.
Die Kinder werden bei Verweigerung der Medikamenteinnahme mit Gewalt gezwungen sie zu nehmen. Am drastischsten mit einer Operation in der ein Magenschlauch angelegt wird, durch den die Tabletten und Stoffe in den Körper eingeführt werden.
Tragisch ist die ganze Sache, weil alle Beteiligten sich ein dichtes, unüberschaubares Netz gesponnen haben, das kaum von Außenstehenden durchbrochen werden kann.
Hunderte von Kindern fanden in diesen Kinderheimen, die sie eigentlich beschützen sollten, den Tod durch zu starke und illegale Medikation.



Schon irgendwie traurig wozu Menschen alles in der Lage sind sobald es um Geld geht! :thumbdown:

A.J.

Technik Redakteur

Beiträge: 1 952

Aktivitätspunkte: 10 315

Wohnort: Ansbach

Beruf: Fachinformatiker

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 9. Juni 2011, 08:28

Hmm das ist echt pervers. Ich weiß nicht wie ein Mensch das einfach tun kann, ohne danach bedenken zu haben, sich selber im Spiegel zu sehen. Da fehlen mir echt die Worte.

Aber ich hab mal vor ein oder zwei Jahren mal was gelesen, da hieß es man habe einen HIV-Kranken heilen können, indem man mit ihm eine Chemotherapie gemacht hat. Die Strahlung hat angeblich den Virus zerstört.

Ähnliche Themen