Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: BASE4U. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

TigerX

Ultimativer Basecamper

  • »TigerX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

1

Freitag, 22. April 2011, 19:29

Geheime Materialien: Dollar, Asche und Vulkane

Der Dollar als Weltwährung. Eine äßerst aufschlussreiche russische Sendung (dt. Untertitel) zur verdeutlichung unserer Krisen, Kriegen, Naturkatastrophen, Medien und unser Bewustsein, es gibt einen Zusammenhang.

In der Sendung werden alle Zusammenhänge genaustens beschrieben und erklärt. Ein bevorstehende Dollarcrash, falls sich die EU, Russland sowie China den Dollar als Leitwährung abschreibt (erste Hinweise - Bonitätsausblick für USA herabgestuft - ist eingetroffen und die Sendung kam 05.2010!) und die möglichen globalen Folgen.


Eine äußerst aufschlussreiche Sendung die leider nur in russisch gibt, jemand hat sich die Mühe gegeben und das ganze noch mit Deutschen untertiteln versehen.



Was steckt hinter der Aschewolke des isländischen Vulkans? Eine Naturkatastrophe oder eine Börsenbombe? Wer übertreibt es mit der Darstellung der Katastrophe? Und wozu? Ein Design mit Toten. Skandal auf dem grünen Papier. Das China-Syndrom und Piraten des 21. Jahrhunderts.
Der Dollar und die Weltkriege, Dollar wachstum, Waren und Geldprodutkion. Alle Nahost Konflikte und das gesamte Öl Thema wird erklärt. Mögliche Ausblicke und Thema 2012 im Bezug auf den Dollarcrash. Einse äußerst aufschlussreiche Sendung die nahezu alle globalen Themen die uns umgeben erklären kann.

3 Teilig auf Youtube erhältlich - Geheime Materialien Teil 1 Dollar, Asche und Vulkane
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

Dugster

E-Music Redakteur

Beiträge: 2 328

Aktivitätspunkte: 12 225

Wohnort: G-Town

Beruf: Glücksbringer ;)

  • Nachricht senden

2

Freitag, 22. April 2011, 20:06

ja kann mir sowas ganz gut vorstellen.

hab sowas ähnliches eh schonmal geschrieben:
Forschungserfolg: Benzin aus Sonnenenergie, CO² neutral und emissionsfrei

es ist einfach heftig was uns heutzutage vorgespielt wird um geld zu machen und vor einem bankrott zu schützen.
die amis habens einfach übertrieben.


lieder kann ich mir hier in österreich keine langen videos ansehen.
aber demnächst (anfang mai) bin ich wieder dauerhaft in deutschland und werde mir das sicherlich anschauen.

TigerX

Ultimativer Basecamper

  • »TigerX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

3

Samstag, 23. April 2011, 00:04

Zitat

hab sowas ähnliches eh schonmal geschrieben:


Stimmt da ging es genau um das, hätte man irgendwie vielleicht abspalten sollen. Ich habe nun unter den russischen Sendungen eine Fülle an Informationen gefunden die man hier sonst nirgendwo zu sehen bekommt, im Fernsehen natürlich schon sowieso nicht, davon gehe ich grundsätzlich nicht aus "Bildungsfernsehen" eben, aber selbst im iNet gibt es wenig darüber was eigentlich hinter den Krisen, Kriegen, Politischen Aktivitäten sowie den Wirtschaftlichen interessen an Naturkatastrophen im Hinblick auf die USA und speziell den Dollar geschieht. Im Grunde ist es eigentlich sehr offensichtlich, wenn man es genauer betrachtet. Russland hat hierfür eine sehr spezielle Position an dem ganzen Thema ich denke auch darum gibt es dort mehr über das Thema zu erfahren.

Russland beteiligt sich nicht aktiv/offensichtlich an der Destabilisierung des Dollars als Leitwährung, die Arbeit erledigen alle anderen Länder. China ist auf dem Weg den Dollar loszuwerden, die EU mit dem Euro war es auch, man versucht es zumindest, durch die US Destabilisierungen hier im EU Territorium versucht man exakt die Länder zu provozieren und außer eigener Kontrolle zu bringen, die für die Wirtschaft in den EU Ländern wichtig sind. Schwächelt der Euro - so stärkt sich der Dollar. Der Dollar profitiert von Destabilisierungen und Kriegen anderer Länder. Hier gibts zufällig Revolutionen in Ländern die die EU mit Öl und Gas beliefern. Wir haben ein gewisses Problem mit den Amis sogesehen. Russland hat eigene Öl und Gasquellen (im übrigen sei mal nebenbei bemerkt dass Russland mit Deutschland und weiteren Ländern ja in letzter Zeit ganz besonders viele Verträge diesbezüglich unterschreibt) und Russland kann auch China mit beiden Rohstoffen beliefern. Alles zeichen des Wandels weg von Ami und Dollar und zwar EU, Russland, China usw.

Ein ausführlicher Artikel über entstehung des Dollar sowie der verbrechen der FED. Von WeltderWunder.de
Auch ist es ganz klar zu sehen das während den 1. und 2. Weltkrieg der Dollar und die privat Banken ganz besonders von den Kriegen der Länder und völliger Zerstörung profitierten. Der Dollar kam dank den Kriegen als Leitwährung hervor und die Banken druckten die grünen Scheine und überschwammen mit der ungedeckten Währung die ganze Welt sogesehen. Das Öl wird in Dollar gehandelt.

Wer sich quer stellt und den Dollar ablehnen möchte, der kriegt von den Amis eins auf den Deckel vorallem die die beim Öl mit eigener Währung oder mit dem Euro handeln möchten (siehe Nahostkonflikt und Irakkrieg vorallem). Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika sagen der Allmacht des Dollars den Kampf an, sie handeln künftig in ihren eigenen Währungen. Das ist der einzig richtige Schritt dieses Papier loszuwerden, da braut sich eine Front gegen die USA auf, allerdings ist dieser Weg für die ganze Welt gleichzeitig extrem gefährlich. Vorallem zeigt sich jetzt wie schnell plötzlich dem Dollar der Rücken gezeigt wird. Wenn der Dollar crashed (die Folge bei der Abkehr von Dollar) dann hat die komplette Wirtschaft ein gewaltiges Problem. Laut den Aussagen in der Sendung könnte das gegen 2012 passieren. Da wird entsprechend dem 2012 Thema eben beigefügt das vielleicht genau das ist was uns 2012 erwartet.

Wir werden sehen welchen Wandel die Wirtschaft, speziell der Dollar und US Aktivitäten außerlandes in den nächsten 1- 1,5 Jahren durchgehen werden. Die erbaute Dollarpyramide bröckelt am Fundament ganz gewaltig. Aber ganz ungemütlich wird es für uns alle ganz bestimmt. Dollarkollaps wird europäische Wirtschaft zerstören und Internationaler Bankenverband befürchtet einen Kollaps des Dollar



Ganz aktuelle Themen die perfekt ins Bild passen findet man reichlich in den letzten Tagen in News und Zeitschriften: Euro schießt durch die Decke – trotz Schuldenkrise + China ändert Devisenstrategie + Der Dollar verliert seine Macht + Keine ungedeckte Währung hat jemals überlebt + Dollar als Leitwährung bald Geschichte?

Das krasse ist dieser Dollar Fall der nun anstehen soll, war noch vor der Finanzkrise kurz nach 9/11 angekündigt worden. Man wusste es...
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

TigerX

Ultimativer Basecamper

  • »TigerX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

4

Montag, 12. Dezember 2011, 21:30

Es ist nun einiges an Zeit vergangen, der Wert des Dollars ist erneut ein wenig gefallen, wobei die Schuldenkrise und vor allem die Eurokrise, welche durch die Ratingagenturen der Amis quasi intensiv verstärkt wurde um die eigenen Interessen und das wohlergehen des Dollars zu sichern, noch immer den Dollar nicht weit genug im Wert verfallen lies. China versucht nun extreme Investitionen zu tätigen um das Papiergeld verstärkt loszuwerden (und die Gefahr des Platzens der Immobilienblase in China besteht ja immer noch), Russland und viele Euroländer stocken deren Goldreserven auf... Die weiteren Kriegsandeutungen zu Iran und co. sollten die Ölversorgung des Westens sichern und einen stabilen Dollar garantieren (Wirschaftskrieg/Angriffskrieg - nichts anderes).

Was gerade perfekt zu dem Thema passt sind ein paar Radioausschnitte aus KenFM (der wurde letztens gefeuert da er sich wohl zu kritisch seine Meinung äußerte):




Schaut euch mal im Anhang die Dollarkurve an, vor 2001 und nach 2001, die USA, die US-Wirtschaft und eben der Dollar brauchen den Krieg!! Andsonsten wird er als Leitwährung wegfallen. Das mächtigste Imperium unserer Zeit braucht den Krieg um weiterhin an der Spitze zu stehen, man versucht es mit allen mitteln.
index.php?page=Attachment&attachmentID=1138
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.