Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: BASE4U. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 17. März 2011, 16:20

Rechtsstreit zwischen Activision und Electronic Arts

In dem Rechtsstreit wirft Activision EA vor, das man den Infinity-Ward Mitbegründer und Schöpfer der Call of Duty-Serie Jason West und Vince Zampella abgeworben habe. Während der Entwicklung zu Call of Duty: Modern Warfare 2 soll es erste Gespräche gegeben haben und erste konkrete Angebote sollten unterbreitet worden sein. Insgesamt klagt Activision EA um eine Schadensersatzforderung von 400 Millionen Dollar an.

Den Streit zwischen Activision und EA nahm Dezember 2010 seinen Anfang, weil es einen Streit zwischen West, Zampella und Activision im März vergangenen Jahres gegeben haben soll. Grund sei eine Streitigkeit der Zahlungen an den Arbeiten an Call of Duty:Modern Warfare 2. Zampella und West verließen darauf hin Infinity Ward und gründeten ein Eigenes Studio (Respawn Entertainment). Respawn Entertainment arbeitet zusammen mit Electronic Arts an einem unbekannten Projekt. Eine Klage läuft gegen Activision, die beiden Entwickler eine Bonuszahlung im Wert von 35 Millionen Dollar fordern. Dagegen klagten Activision das West und Zampella Vertrauensbrüche und Sabotage an der CoD-Reihe.