Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: BASE4U. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

TigerX

Ultimativer Basecamper

  • »TigerX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

1

Montag, 28. Januar 2008, 16:17

Erster BlueGene/P-Supercomputer kommt nach Russland

Zitat

Wie der Nachrichtendienst Heise.de berichtet, hat die im Jahre 1755 gegründete Moskauer Staatliche Lomonossov-Universität (MSU) bei IBM einen BlueGene/P-Supercomputer geordert.

IBMs neue BlueGene/P-Reihe soll nun in die Fußstapfen der erfolgreichen BlueGene/L-Serie treten
Die neue BlueGene/P-Serie stellt den Nachfolger der BlueGene/L-Familie dar und soll für die MSU aus zwei Racks mit insgesamt 8.192 Powerpc-450-Prozessoren, welche jeweils mit 850 Megahertz takten, bestehen. Die Rechenleistung des Kolosses soll bei einer Linpack-Leistung von 21,9 TeraFLOPS/s liegen, was für das Gespann den 40. Platz in der Top500-Liste der Supercomputer bedeuten würde. Natürlich kommt soviel Rechen-Power nicht von ungefähr, so soll die Leistungsaufnahme bei circa 80 Kilowatt liegen.

Die Einsatzgebiete des BlueGene/P sieht die MSU hauptsächlich in den Bereichen der Nanotechnologie, Molekülmodellierung, Astrophysik und der Erforschung neuer Materialien. Gleichzeitig soll der BlueGene/P auch der erste Supercomputer seiner Art in Russland sein.
Q

Hm dann bin ich mal gespannt was dabei rauskommt, je mehr von den/oder ähnlichen Dingern desto schneller geht die Forschung voran. Aber solche Superrechner verbraten leider einfach zuviel Strom..
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

Dugster

E-Music Redakteur

Beiträge: 2 328

Aktivitätspunkte: 12 225

Wohnort: G-Town

Beruf: Glücksbringer ;)

  • Nachricht senden

2

Montag, 28. Januar 2008, 17:16

Re: Erster BlueGene/P-Supercomputer kommt nach Russland

21 terraflops? ist das denn so viel?
ich hab mal gehört, dass ne geforce 8800 gtx so um die 520 gigaflops berechnen kann.
das wäre ja schon 1/40 !
und was verbrauchtn sone grakar? vielleicht 200 watt? 200 watt mal 40. das wären nur 8 kW. also würde sie nur 1/10 verbrauchen.

was bringtn son rechner überhaupt?
kann man die volle leistung für eine anwendung auslasten? oder als multitasking für server?
die solln mal lieber weiter an nem quantenrechner forschen.
Menschen sind mit Monsterguss überzogene Monster mit Monsterfüllung

TigerX

Ultimativer Basecamper

  • »TigerX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

3

Montag, 28. Januar 2008, 18:45

Re: Erster BlueGene/P-Supercomputer kommt nach Russland

Zum Vergleich, ein herkömmlicher Desktop-PC mit Pentium 4 oder Athlon 64-Prozessor, Taktfrequenz von drei Gigahertz, kann nach Angaben von IBM etwa sechs GigaFLOPS erreichen. Unten sieht Ihr eie Liste an Cupercomputer mit einigen Leistungsangaben z.B. 1989 ETA10-G/8 erreicht 10,3 GFLOPS also kann man sagen die hatten 1989 eien Superrechner der im vergleich die erst seit einigen von Jahren verfügbaren Rechnern wie oben beschrieben, locker übertrumpft.
Es gab schon einige Qunatenrechner doch solche Dinger sind einfach zurzeit noch ineffizient. Stickstoffkühlung usw. das Zeug hält nicht lange, es wird eh an Quanten PC's mit vollgas geforscht...
Hier die Liste der Top 500 Supercomputer
Erster Supercomputer mit 1 Petaflops kommt 2008, danach Exaflops für 2018 erwartet..

Interessantes Thema ich würde es begrüßen wenn wir in der Schule näher darauf eingehen würden...
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

KaYoNe

Super Moderator

Beiträge: 3 250

Aktivitätspunkte: 16 410

Wohnort: Salzgitter

Beruf: Base4u-Moderator

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 30. Januar 2008, 20:47

Re: Erster BlueGene/P-Supercomputer kommt nach Russland

Wie groß sind denn die Computer? ISt ein Computer son ganzer schwarzer kasten? oder sind da mehrere drinne?