Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: BASE4U. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

TigerX

Ultimativer Basecamper

  • »TigerX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 30. April 2008, 21:29

Sony Ericsson vereint Flash und Java auf Handys

Zitat

Der Handy-Hersteller Sony Ericsson will Entwickler in der Erstellung von interaktiven Multimedia-Anwendungen für Smartphones bestärken. Deshalb führt das Unternehmen die Mobile-Versionen der Java- und Flash-Plattformen zusammen.

Flash Lite und Java ME sollen so zukünftig innerhalb einer Java-Applikation eingesetzt werden können. Die Unzulänglichkeiten beider Technologien sollen so von der jeweils anderen ausgeräumt werden, so Ulf Wretling, Chef der Sony Ericsson Developer World.

Java hat gegenüber Fash den Vorteil, dass verschiedene Programmierschnittstellen angesprochen werden können, die den direkten Zugriff auf Bluetooth- und WLAN-Ports oder sichere Payment-Technologien ermöglichen. Flash biete hingegen bessere Möglichkeiten bei der Gestaltung von Benutzeroberflächen.

In der zweiten Jahreshälfte will Sony Ericsson den Angaben zufolge ein Software Developer Kit veröffentlichen, dass über eine kombinierte Flash-Java-API verfügt. Die damit erstellten Anwendungen sollen in den meisten Java-Umgebungen laufen. Netzbetreiber brauchen so in der Regel keine Änderungen an ihrer Infrastruktur vornehmen.

Zeitgleich will der Handy-Hersteller die neue API auf all seinen neuen Handys unterstützen. Die Technologie wird in der kommenden Woche auf der Entwicklerkonferenz JavaOne in San Francisco erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.

Geplant ist auch eine stärkere Verbreitung der Plattform in der Industrie. Bisher ist nach Angaben des Unternehmens aber noch nicht entschieden, in welcher Form dies geschieht.
[url=http://www.winfuture.de/news,39141.html]Q[/url]

Ich finde das Klasse. Somit werden zukünftige Handys die Internetstandards unterstützen, man kann Flashgames die man von überall her kennt spielen können (evnlt. auf dem Handy speichern usw. Flashvideos al'a Myvideo, Youtube uvm. speichern & abspielen können dann die ganzen Java Programme + Games usw. usf. also sozusagen die Großen Web möglichkeiten uvm. fürs Handy werden geöffnet.

Und das von "meinem" Handyhersteller, ich glaube auch mein drittes Handy wird von SE stammen.
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.