Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: BASE4U. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

m@dd!n

Wissen/Allg.-Bildung Redakteur

  • »m@dd!n« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 365

Aktivitätspunkte: 7 645

Wohnort: Arberg

Beruf: Fachinformatiker - Systemintegration

  • Nachricht senden

1

Montag, 9. Juli 2012, 10:36

Apple - Freiwilliges Beschaffungsverbot

Apple ist freiwillig aus dem amerikanischen Umweltsiegelprogramm namens EPEAT (Electronic Product Environmental Assessmet Tool) ausgestiegen. Mit EPEAT werden Geräte unteranderem für umweldfreundliche Materialien und Recyclingfähigkeit bewertet. 2007 hat Apple das EPEAT-Goldzertifikat bekommen. Jedoch entsprechen iPhone, iPad und das neue MacBook Pro nicht den Zertifikatskriterien. Einige Probleme, warum diese Geräte nicht den EPEAT-Kriterien entsprechen sind unteranderem:

1. Das neue Retina-Display des MacBook Pro ist nur sehr schwer austauschbar (iFixit hat es sogar als "unreparierbar" kritisiert) und auch das Recycling ist sehr schwer.

2. Die Akkus sind fest mit den Gehäusen der Geräte verklebt, das bedeutet, dass die Akkus sehr aufwändig und teuer entfernt werden müssen, bevor die Gehäuse dann geschreddert werden können.

Was der Austritt aus EPEAT bedeutet???
1. Das Umweltzertifikat ist ein Gütesiegel, an dem Kunden erkennen können wie umweltverträglich Geräte sind -> nun fehlt dieses Zertifikat, welches bis jetzt von Apple eigentlich immer als großer Werbepunkt genutzt wurde.
2. US-Behörden dürfen nur Geräte kaufen, welche EPEAT-Siegel haben, d.h. das keine US-Behörde mehr Geräte von Apple kaufen darf.

Wissen heißt wissen, wo es geschrieben steht.

Dugster

E-Music Redakteur

Beiträge: 2 328

Aktivitätspunkte: 12 225

Wohnort: G-Town

Beruf: Glücksbringer ;)

  • Nachricht senden

2

Montag, 9. Juli 2012, 18:41

ich glaube die ÄRA Apple ist vorrüber. :|

m@dd!n

Wissen/Allg.-Bildung Redakteur

  • »m@dd!n« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 365

Aktivitätspunkte: 7 645

Wohnort: Arberg

Beruf: Fachinformatiker - Systemintegration

  • Nachricht senden

3

Montag, 16. Juli 2012, 11:53

So ... ein paar Tage später nun rudert Apple zurück und will doch zertifiziert bleiben. Grund: Man würde sonst riskieren Großkunden zu verlieren.

Tja ... da war die Geldgier wohl doch wieder größer -.-

Wissen heißt wissen, wo es geschrieben steht.

Grizzly

Administrator

Beiträge: 6 683

Aktivitätspunkte: 36 100

Wohnort: Lichtenau

Beruf: Anwendungsentwickler

  • Nachricht senden

4

Montag, 16. Juli 2012, 11:58

Ähm? Wenn die Geräter nicht den Zertifikatskriterien entsprechen, warum werden die nicht rausgeschmissen bzw. noch besser, warum werden die wieder augenommen?

m@dd!n

Wissen/Allg.-Bildung Redakteur

  • »m@dd!n« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 365

Aktivitätspunkte: 7 645

Wohnort: Arberg

Beruf: Fachinformatiker - Systemintegration

  • Nachricht senden

5

Montag, 16. Juli 2012, 12:01

Tja, diese Frage stellt sich natürlich unweigerlich. Aber wenn die amerikanische Regierung was will (und zwar Apple-Produkte) dann geht eben alles ...

Wissen heißt wissen, wo es geschrieben steht.

A.J.

Technik Redakteur

Beiträge: 1 952

Aktivitätspunkte: 10 315

Wohnort: Ansbach

Beruf: Fachinformatiker

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 17. Juli 2012, 14:15

Tja ... Geld regiert die Welt, oder wie war das?!

Grizzly

Administrator

Beiträge: 6 683

Aktivitätspunkte: 36 100

Wohnort: Lichtenau

Beruf: Anwendungsentwickler

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 17. Juli 2012, 14:54

Hmm ich kenne das anders, B4U regiert die Welt ^^

m@dd!n

Wissen/Allg.-Bildung Redakteur

  • »m@dd!n« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 365

Aktivitätspunkte: 7 645

Wohnort: Arberg

Beruf: Fachinformatiker - Systemintegration

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 17. Juli 2012, 15:10

xD ... oohhhh Grizzly unser Herscher :hail: welche Regierung dieser Welt werden wir als nächstes stürzen xD ;) ;) ^^

Wissen heißt wissen, wo es geschrieben steht.

9

Dienstag, 17. Juli 2012, 21:11

Find ich gut, so haben sie wenigstens nicht unenendlich Möglichkeiten mit sonst was für Materialien zu arbeiten.

10

Dienstag, 17. Juli 2012, 21:37

Apple hat diese Entscheidung zurückgenommen, weil viele Kunden es für eine schlechte Idee gehalten haben.
"Auf den Alkohol! Den Ursprung - und die Lösumg - sämtlicher Lebensprobleme!"

11

Mittwoch, 18. Juli 2012, 21:30

Meinst du Apple interessieren die Meinung der Kunden? Es geht eh nur um das Geld was dann fehlt, wenn die Kunden weg sind.

TigerX

Ultimativer Basecamper

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 18. Juli 2012, 22:01

Hat m@ddin ja bereits in etwa geschrieben "Grund: Man würde sonst riskieren Großkunden zu verlieren." und somit die größten Einnahmenquellen und das ist der zentralle Gedanke. Da die Großkundendies für keine gute Idee halten, sah sich Apple wohl gezwungen auf die Kunden zu hören ^^ Apple interessieren die Arbeitsbedingungen bei Foxconn einen shice, hauptsache billig, warum sollten die sich dann auch für die Meinungen interessieren (wären diese nicht direkt an den Einnahmen gebunden würde es Apple auch wirklich nicht die Bohne interessieren).
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

13

Donnerstag, 19. Juli 2012, 14:18

Zitat

Hat m@ddin ja bereits in etwa geschrieben "Grund: Man würde sonst riskieren Großkunden zu verlieren." und somit die größten Einnahmenquellen und das ist der zentralle Gedanke. Da die Großkundendies für keine gute Idee halten, sah sich Apple wohl gezwungen auf die Kunden zu hören ^^ Apple interessieren die Arbeitsbedingungen bei Foxconn einen shice, hauptsache billig, warum sollten die sich dann auch für die Meinungen interessieren (wären diese nicht direkt an den Einnahmen gebunden würde es Apple auch wirklich nicht die Bohne interessieren).
...wenn du das sagst, dann muss es ja stimmen
"Auf den Alkohol! Den Ursprung - und die Lösumg - sämtlicher Lebensprobleme!"

TigerX

Ultimativer Basecamper

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 19. Juli 2012, 17:03

muss es nicht :miffy: ^^ Ich sage das, weil das meine Meinung ist ;)
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Apple, iPad, iPad 2, iPhone, iPhone 4, iPhone 5, Mac