Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: BASE4U. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 14. April 2011, 21:23

iLife'11

Da Mac Programme ziemlich unbekannt sind, will ich euch mal iLife'11 etwas näher bringen.

iLife ist schon auf jedem Mac automatisch dabei, gehört also zu den Grundprogrammen.
Es umfasst insgesamt drei einzelne Programme:
-iPhoto für Bearbeitung und Organisation von Fotos
-iMovie für Bearbeitung und Organisation von Videos
-GarageBand hier kann man Musik selber erstellen oder auch Gitarre- bzw. Pianospielen erlernen

Als Update auf eine neuere Version kostet es 49,- Euro. Aber man kann das auch im App Store für je 11,99 Euro einzeln kaufen.


iPhoto

Mit diesem Programm wird Fotobearbeitung echt spass machen. Man schließt einfach die Kamera an und schon wird das iPhoto geöffnet und man kann entweder einzeln oder auch alle Fotos auf einmal importieren. Nach dem Import wird gefragt, ob die Originalfotos gelöscht werden sollen. Ich klicke immer auf "Ja"- denn dann wird die Speicherkarte der Kamera gelöscht und ich muss nichts weiteres mehr machen.
Beim Import werden die Fotos nach Tagen sortiert - also pro Tag wird je ein Ereignis erstellt. Man kann aber diese Funktion abschalten oder auch selbst die Ereignisse neu organisieren.
Die Fotos werden auf drei verschiedenen Verfahren organisiert, Chronologisch (nach Datum), nach Gesichtern oder nach Ort.
Gesichter muss man zuerst entweder manuell eingeben oder nur einzelne manuell und der Rest wird automatisch erkannt.
Orte kann man genauso entweder manuell eingeben(Google Maps) oder man hat eine Kamera mit GPS-Sender, dann wird es automatisch eingeordnet.

Also die Fotos werden nicht wie üblich im Ordner für Fotos aufbewahrt sondern im iPhoto selbst.
So gehen die Fotos nicht im Chaos verloren.

Man kann auch Fotos als Abzüge, Karten oder Alben über iPhoto mit dem Apple Account(von iTunes oder AppStore) bestellen.


iMovie

Zu diesem Programm kann ich nicht viel sagen, denn ich benutze es nicht.
Es ist zum Schneiden und Bearbeiten von Videos.


GarageBand

Mit diesem Programm kann man Musik selbst erstellen.
Man hat viele Instrumente zur Auswahl, welche man per Tastatur bedienen kann. Es werden immer mehrere Instrumente einzeln aufgenommen und dann übereinander gelegt. Es gibt aber auch fertige Loops, oder wie die heißen zur Auswahl.

Was ich mit GarageBand benutze ist "Instrument" lernen. Es gibt zu Zeit nur zwei Instrumente - Gitarre und Piano.
Es gibt insgesamt je 9 Grundübungen und noch 40 Zusatzübungen.
Mit dem Programm dabei sind aber nur eine Übung für Gitarre und eine für Piano dabei, die anderen gibt es aber kostenlos zum Laden über GarageBand.
Wenn man dann gefestigt mit Gitarre oder Piano spielen kann, kann man sich Übungen von aktuellen Künstlern für je Übung 4,99 Euro kaufen. Die Künstler erklären und zeigen wie man ihr Lied spielt.
Zur Kontrolle gibt es die Zusatzfunktion "Wie gut habe ich gespielt?". Bei Gitarre funktioniert es über Mikro und Bei Keyboard über USB, es zeigt dann immer wie viel Prozent man richtig gespielt hat.


Also alles im Einem ist das iLife super Programm. Es ist auf jedem neuem Mac dabei, und wenn man ein Update sich holen will, kann man es auch einzeln für einen angemessenen Preis kaufen.

Ich hoffe ich konnte es euch gut genug erklären.
Wenn ihr noch weitere Infos braucht könnt ihr die gesamten Videoanleitungen ansehen: iLife'11 Videoanleitungen
"Auf den Alkohol! Den Ursprung - und die Lösumg - sämtlicher Lebensprobleme!"

Grizzly

Administrator

Beiträge: 6 682

Aktivitätspunkte: 36 095

Wohnort: Lichtenau

Beruf: Anwendungsentwickler

  • Nachricht senden

2

Freitag, 15. April 2011, 07:53

Als Update auf eine neuere Version kostet es 49,- Euro. Aber man kann das auch im App Store für je 11,99 Euro einzeln kaufen.


WTF? Dann ist es ja billiger jedes einzelene zu kaufen...

Das kostet dann ja nur 35,97 €

Zum Thema: Finde ich gut dass die Automatisch dabei sind. Schade aber dass man für ein Update zahlen muss, bei nem Neuen BS sind die ja automatisch dabei

3

Freitag, 15. April 2011, 08:58

Nein beim neuem betriebsystem ist iLife nicht dabei. Nur bei einem neuem Mac.

Das mit einzelnen updates ist schon cool, ich brauche z.B. das iMovie nicht und habe nur das iPhoto und GarageBand gekauft. Gesamt ist es dann 23,98 Euro, halben preis also gespart.
"Auf den Alkohol! Den Ursprung - und die Lösumg - sämtlicher Lebensprobleme!"

A.J.

Technik Redakteur

Beiträge: 1 952

Aktivitätspunkte: 10 315

Wohnort: Ansbach

Beruf: Fachinformatiker

  • Nachricht senden

4

Freitag, 15. April 2011, 09:45

Also hier finde ich Apple wirklich mindestens um drei Schritte weiter als seine Konkurrenten. Ich konnte die Software jetzt noch nicht testen, aber vom hören sagen scheint die echt nicht schlecht sein ^^