Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: BASE4U. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

A.J.

Technik Redakteur

  • »A.J.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 952

Aktivitätspunkte: 10 315

Wohnort: Ansbach

Beruf: Fachinformatiker

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 23. Februar 2011, 19:05

Einmal Sprit aus der Cloud bitte!



Wie bekannt wurde plant der niederländische Energiekonzern Shell mit einer kompletten Umstrukturierung seiner IT-Systeme. So sollen nun alle 112.000 Angestellten von Shell mit einer Cloud-Lösung ausgestattet werden.

Kooperation aus Microsoft und T-Systems

Realisiert werden soll das ganze Cloud-Konzept durch eine Kooperation von Microsoft und der T-Systems, wobei Microsoft zuständig für die Konfiguration von SharePoint als Plattform ist. Die Aufgaben des Bonner Tochterunternehmens der Telekom sind unteranderem der Aufbau der Cloud, Schaffung einer sicheren Anbindung und Servicedienstleistungen. Für den Aufbau der Cloud ist eine hybride Cloud vorgesehen, die zu einem beim Kunden - also Shell - und zum anderen bei der T-Systems aufgestellt wird. Der größte Vorteil dabei ist, dass Shell nicht allzu viel in diesem Bereich ändern muss, da man bereits SharePoint als zentrale Plattform nutzt.

Bereits ab April 2011 möchte die T-Systems alle Shell-Mitarbeiter mit einem Zugriff auf die Cloud versorgen. Für die Realisierung des Konzeptes erhielten die beiden IT-Riesen einen Großauftrag mit einer Laufzeit von fünf Jahren. Über das Volumen des Auftrags wurde nichts bekannt.

Zitat von »Jay Cotts - Vice President IT Services Shell«

Die neue Lösung spart uns erheblich Kosten und erhöht unsere Flexibilität.