Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: BASE4U. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

A.J.

Technik Redakteur

  • »A.J.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 952

Aktivitätspunkte: 10 315

Wohnort: Ansbach

Beruf: Fachinformatiker

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 10. April 2011, 18:58

Suche Videobearbeitungsprogramm

Hallo erstmal ^^

Wie der Threadname schon sagt, suche ich nach einer guten und schnell verständlichen Videobearbeitungssoftware. Am besten sollte sie wie schon gesagt leicht verständlich sein, wenn möglich nicht zu teuer bzw. Freeware/OpenSource und nicht zu simpel sein (wie Windows Movie Maker).

Ich habe auch schon Lightworks ausprobiert, das ist eine echt mächtige Software, wurde auch schon für Hollywoodfilme benutzt und ist nun OpenSource oder so. Problem ist da aber, ich blick da nicht zu 100 % durch und es kommt anscheinend nicht mit allen .avi Dateien zu Recht :(

Danke schon mal fürs erste ;)

TigerX

Ultimativer Basecamper

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 10. April 2011, 19:09

Kommt drauf an für welchen Einsatzzweck du es brauchst ^^

Für den privat gebrauch mal ein Hobbyvideo oder Familienvideo usw. zu drehen und zu einem hübschen DVD zu erstellen würde sich Corel Video Studio Pro X3 gut eignen. Ist sehr leicht zu verstehen und kannst damit allround Videos eben erstellen (Urlaub, Hochzeit usw.).

Für den professionelleren gebrauch um aufwendige Videos zu erstellen würde ich Sony's Vegas Pro empfehlen. Gibts noch andere empfehlenswerte Programme, aber die sind auf jeden Fall ganz gut. Sony's ist auch nicht allzu kompleziert aber auch sehr umfangreich was Effekte und Detailierte eingriffe ins VIdeogeschehen angeht ^^
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

m@dd!n

Wissen/Allg.-Bildung Redakteur

Beiträge: 1 365

Aktivitätspunkte: 7 645

Wohnort: Arberg

Beruf: Fachinformatiker - Systemintegration

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 10. April 2011, 19:22

Probiers mal bei Magix. Die Programme sind zwar nicht kostenlos, aber vielleicht gibts was gutes kostengünstiges. Must halt ma kucken.

Wissen heißt wissen, wo es geschrieben steht.

A.J.

Technik Redakteur

  • »A.J.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 952

Aktivitätspunkte: 10 315

Wohnort: Ansbach

Beruf: Fachinformatiker

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 10. April 2011, 19:48

Also Magix und Sony Vergas Pro hab ich beides in der Demo getestet und ich bin mit keinem so wirklich zurecht gekommen, kann aber auch an mir liegen... ^^

Ich muss mir beide nochmal in ruhe anschauen, aber aus irgend einem Grund sollten es die beiden nicht sein ^^

Brauche das hauptsächlich für Hobbyvideos, bzw. um die Gameplays mit meinem Bruder zu schnipseln usw ^^

5

Montag, 11. April 2011, 08:21

ich kann dir natürlich iMovie empfehlen, aber es ist leider nur für mac.
das ist ein standardprogramm das auf jedem mac drauf ist, ist aber wirklich gut und einfach zu bedienen.
es sind auch gleich video-anleitungen auf der seite von iMovie drauf, bei interesse kannst du gerne mal anschauen
"Auf den Alkohol! Den Ursprung - und die Lösumg - sämtlicher Lebensprobleme!"

A.J.

Technik Redakteur

  • »A.J.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 952

Aktivitätspunkte: 10 315

Wohnort: Ansbach

Beruf: Fachinformatiker

  • Nachricht senden

6

Montag, 11. April 2011, 09:00

Also ersteinmal Danke für die Antworten :)

Das iMovie schaut richtig richtig gut aus, nur leider habe ich keinen Mac :( Aber jetzt habe ich noch ein Argument, dass mein nächster Recher ein iMac sein wird ^^

Naja ich bräuchte aber leider jetzt schon was ähnliches zu iMovie :(

TigerX

Ultimativer Basecamper

Beiträge: 6 399

Aktivitätspunkte: 34 905

Wohnort: DKB

Beruf: Selbst und ständig

  • Nachricht senden

7

Montag, 11. April 2011, 09:07

Ein Informatiker und iMac User zu gleich hm :D Bisher habe ich sowas noch nicht gesehen :D Aber warum nicht, iMac's scheinen auch ganz gut zu sein, für den Privatgebrauch zumindest.
Wie poste ich richtig? Nachdem du Google, die FAQ und die Suchfunktion erfolgreich ignoriert hast, erstellst du zwei bis fünf neue Themen in den falschen Unterforen mit kreativen Titeln und undeutlichen Texten, unter denen sich jeder etwas anders vorstellen kann.

A.J.

Technik Redakteur

  • »A.J.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 952

Aktivitätspunkte: 10 315

Wohnort: Ansbach

Beruf: Fachinformatiker

  • Nachricht senden

8

Montag, 11. April 2011, 14:46

Ja warum nicht? ^^ Fürs gewerbliche wäre es bestimmt auch nicht schlecht, nur halt zu teuer für die meisten Firmen. Gibt aber auch sehr viele Firmen, die nichts anderes wollen (mal abgesehen von Grafikdesignern usw^^)

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Videobearbeitung, Videoschnitt